Google und Tracking – die Entscheidung der Datenschutzbehörde bringt viele Fragen.
Marketing - Werbung - Tracking · 21. Januar 2022
Warum Google´s anonymize_ip für die Compliance im internationalen Datentransfer nicht ausreicht.

der intelligente Wasserzähler
Aus dem aktuellen Newsletter (01/2022) der Datenschutzbehörde gibt es einen Hinweis auf eine Entscheidung zum intelligenten Wasserzähler.

Newsletter DSB 01_2022 Aufzeichnung eines telefonischen Kundengesprächs bei einer Bank
Darf eine Bank alle Telefonate mit Kunden, die über das Festnetz geführt werden, zu Dokumentationszwecken aufzeichnen?

Hausverwaltung – Weitergabe von E-Mail und Telefonnummer – Datenschutz verletzt
Hausverwaltungen vermitteln oft zwischen Wohnungseigentümern oder informieren diese über laufende Angelegenheiten per E-Mail. Dabei ist besondere Vorsicht geboten. Die Datenschutzbehörde und auch das BVwG sind diesbezüglich sehr streng. Die Weitergabe kann unzulässig sein.

Im Verfahren C- 687/21 wird der EuGH weitere grundsätzliche Fragen zum Schaden iSd Art Art 82 DSGVO Der Sachverhalt: Der Kläger kaufte bei Saturn ein Haushaltsgerät und entschied sich für Teilzahlung. Damit war neben den üblichen Angaben für den Abschluss eines Kaufvertrages (Name, Adresse) die Bekanntgabe von wirtschaftlichen Daten des Klägers (zB Einkommen) verbunden. Die Ware und die dazugehörigen Dokumente (inkl Namen und Vornamen auch die Anschrift, den Wohnort, den Arbeitgeber,...

DSB zur Unzulässigkeit von Google Analytics - eine kurze Analyse
Die öDSB hat am 22.12.2022 in einem Verfahren, in dem NOYB den Beschwerdeführer vertreten hat, entschieden, dass der Datentransfer beim Einsatz von Google Analytics in die USA unzulässig ist, wenn keine (ausreichenden) zusätzlichen Maßnahmen iSd Schrems II Entscheidung getroffen werden.

Die Österreichische Datenschutzbehörde hat am 22.12.2021 entschieden, dass ein Datentransfer beim Einsatz von Google Analytics auf einer Website eines Verantwortlichen aus Österreich in die USA ohne zusätzliche Maßnahmen iSv Schrems II nur auf Basis der (online) abgeschlossenen Standardvertragsklauseln zwischen dem Verantwortlichen und Google nicht zulässig ist. Die Ents ist (in English Übersetzung) auf der Website von NOYB verfügbar....

Der Berliner Beauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit hat den derzeitige Einsatz des Videokonferenzsystem Cisco Webex bei der Freien Universität Berlin für rechtswidrig erklärt. Das Schreiben der Behörde datiert bereits mit 6.12.2021. Es wird nun geprüft, ob der fortgesetzte Betrieb möglich ist, wenn organisatorische oder technische Maßnahmen adaptiert werden.

Geldbußen / Geldstrafen  · 06. Januar 2022
Die französische Aufsichtsbehörde hat gegen Google eine Geldstrafe von Euro 150.000.000 und gegen Facebook eine Geldbuße in Höhe von Euro 60.000.000 verhängt. Es geht um die Frage der Ablehnungsmöglichkeit von Cookies auf den Websiten der Verantwortlichen. „Nach Untersuchungen stellte die CNIL fest, dass die Websites facebook.com, google.fr und youtube.com die Ablehnung von Cookies nicht so einfach machen wie deren Annahme. Sie verhängt daher gegen FACEBOOK ein Bußgeld von 60...
Straferkenntnis weil Verantwortlicher nicht mit DSB in drei Beschwerdeverfahren zusammenarbeite
Geldbußen / Geldstrafen  · 15. Dezember 2021
In Beschwerdeverfahren sollte der Verantwortliche mit der Aufsichtsbehörde zusammenarbeiten. Wer nicht mit der Aufsichtsbehörde kooperiert, riskiert eine Verwaltungsstrafe.

Mehr anzeigen