Artikel mit dem Tag "Auskunft"



Voraussetzung für die Behandlung einer Beschwerde
Das Bundesverwaltungsgericht hat sich am 18.01.2021 (W211 2226125-1) sich der Frage beschäftigt, ob bei einer Beschwerde wegen nicht oder nicht vollständig erteilter Auskunft, die ereilte Auskunft vorzulegen ist.

Auskunftsrecht - OGH legt dem EuGH vor
Auskunft gem. Art 15 DSGVO über konkrete Empfänger oder über Empfängerkategorien? Der EuGH wird es klären!

Schrems: OLG bestätigt Schadenersatzanspruch gegen Facebook wegen mangelhafter Auskunft
Schadenersatz · 30. Dezember 2020
Max Schrems hat nicht nur das Auskunftsbegehren gegen Facebook geltend gemacht, sondern auch EUR 500,-- an Schadenersatz für die mangelhafte Auskunft gefordert.

Identitätsnachweis bei Auskunftsanfrage Muss immer ein Ausweis vorgelegt werden? Jetzt hat das BVwG entschieden

Das österreichische Bundesverwaltungsgericht hat dazu am 23.9.2020 (W101 2132039-1) eine Entscheidung gefällt. Mehr dazu im Blog ...

Entscheidungen zum Datenschutzrecht · 16. September 2020
In einer kürzlich ergangenen Entscheidung der DSB (dataprotect als Vertreter beteiligt, noch nicht rechtskräftig) ging es u.a. um die Frage, ob bei einer Auskunft im Sinne des Art 15 DSGVO nur „Empfängerkategorien“ oder „die konkreten Empfänger“ der personenbezogenen Daten zu nennen sind.

Schadenersatz · 14. Juni 2020
Ein dt. Arbeitsgerichts sprach einer betroffenen Person EUR 5.000,-- an Schadenersatz für eine verspätete und unvollständige Auskunft zu. Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig.

Artikel / Publikationen · 01. März 2020
Clearview.ia – eine fragwürdige Bildverarbeitung?

Artikel / Publikationen · 24. Februar 2020
Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht hat im aktuellen Tätigkeitsbericht einige „No-Gos“ bei Auskunftsbegehren definiert.

Geldbußen / Geldstrafen  · 02. Januar 2020
Was kostet es, ein Auskunftsbegehren nicht zu beantworten: EUR 2.000,-- (in Belgien)

Mehr anzeigen