Artikel mit dem Tag "Data Breach"



Geldbußen / Geldstrafen  · 25. Mai 2020
A fine day in Sweden … EUR 11.000,-- Geldstrafe wegen DSGVO-Verletzungen verhängt

COVID-19 · 22. März 2020
Auswirkungen der Fristhemmung aus Anlass von COVID-19 auf die 72h-Frist zur Meldung von Datenschutzverletzungen ...

Beschwerden, die online eingebracht wurden, wurden gelöscht. Die Aufsichtsbehörde ersucht, die Beschwerden neuerlich einzubringen.

Ein Postpaket mit Dokumenten mit personenbezogenen Daten ging auf dem Weg zum Scannen verloren. Sind die betroffenen Personen zu informieren? Wenn ja, wie? Die finnische Datenschutzbehörde hat dazu eine Entscheidung gefällt.

Artikel / Publikationen · 23. Juli 2019
Die Zeit online berichtete am 6. Juli 2019 über einen Datenschutzvorfall. Die Bundeswehr verkaufte einen Laptop, und auf diesen befanden sich noch Daten. Was sind die möglichen Folgen?

Geldbußen / Geldstrafen  · 04. Juli 2019
Am 27.6.2019 hat die rumänische Aufsichtsbehörde eine Geldstrafe gegen eine Bank verhängt.

Artikel / Publikationen · 19. Januar 2019
41 Geldbußen in Deutschland, drei Geldstrafen in Österreich. Wie verhält man sich bei Datenschutzvorfällen richtig?

Artikel / Publikationen · 03. Dezember 2018
Die DSGVO sieht bei Datenschutz-Vorfällen (Data Breach) eine verpflichtende Meldung an die Behörde (Art 33) und auch an die betroffenen Personen (Art 34) vor. Die Frage, die sich viele Verantwortliche stellen: Gibt es auch Datenschutz-Verletzungen, die nicht zu melden sind?

Die Niederländische Aufsichtsbehörde hat eine Geldstrafe von EUR 600.000,-- gegen UBER verhängt. Die englische Behörde (ICO) verhängt 385.000,-- Pfund an Strafe.