Artikel mit dem Tag "Datenübermittlung"



Newsletter-Tool als Datenschutzrisiko
Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht hat die Verwendung eines Newslettertools ohne Vorprüfung aufgrund von Datenübermittlungen in die USA für unzulässig erklärt.

Epidemiologisches Meldesystem und Meldung negativer COVID-19 Tests
COVID-19 · 24. März 2021
DSB entscheidet zur Abwicklung von COVID-19Tests

Hard BREXIT abgewendet ... Was heißt das für den Datenschutz
Der Hard Brexit hätte Großbritannien ab 1.1.2021 zu einen (unsicheren) Drittland gemacht. Dies hätte weitreichende Folgen für den internationalen Datentransfer gehabt. Doch was bedeutet der "geregelte " Brexit nun?

Art 49 Abs 1 lit a DSGVO erlaubt es, dass Datenübermittlungen in Drittländer auf eine ausdrückliche Einwilligung gestützt werden kann. Ist das ein tauglicher Ausweg für Datenübermittlungen in die USA?

Was können Unternehmen jetzt tun? Womit müssen Unternehmen rechnen? Werden die Aufsichtsbehörden nun Sanktionen verhängen, zB Strafen oder Datenübermittlungen untersagen?

COVID-19 · 29. März 2020
Die Österreichische Datenschutzbehörde hat Fragen und Antworten (FAQ) zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Zusammenhang mit COVID-19 auf der Website veröffentlicht. Eine kurze Anmerkung dazu.

Geldbußen / Geldstrafen  · 02. Dezember 2019
Frankreich: DSGVO-Strafe in Höhe von EUR 500.000,-- verhängt. Unangemessene Einträge in der CRM-Datenbank sind zu löschen und zu verhindern!

Artikel / Publikationen · 24. Februar 2019
Brexit: UK wird „unsicheres Drittland“ Mit Ausscheiden von Großbritannien aus der EU sind auch Konsequenzen bei grenzüberschreitenden Verarbeitungstätigkeiten verbunden. Wie können Sie sich jetzt noch vorbereiten?