Artikel mit dem Tag "Datenschutz-Folgenabschätzung"



Wenn eine Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA) aufgrund der vom Verantwortlichen gesetzten Maßnahmen ergibt, dass kein hohes Risiko gegeben ist, dann ist ein Konsulationsverfahren gem. Art 36 DSGVO unzulässig. Die DSB ist nicht dazu da, um getroffene oder geplante Maßnahmen auf die Wirksamkeit zur Risikoreduzierung zu prüfen. Ein Antrag auf vorherige Konsultation gem. Art 36 DSGVO wird von der DSB zurückgewiesen.

Artikel / Publikationen · 11. November 2018
Verarbeitungsvorgänge im Beschäftigungskontext – Betriebsvereinbarung erspart Datenschutz-Folgenabschätzung

Gesetze und Gesetzesänderungen · 10. November 2018
Die „blacklist“ gem Art 35 Abs 4 DSGVO für die verpflichtenden Datenschutz-Folgenabschätzungen ist veröffentlicht worden. Hier ein erster Überblick dazu.

Artikel / Publikationen · 02. November 2018
Die Datenschutzbehörde hat vor einiger Zeit, den Entwurf zur Datenschutz-Folgenabschätzung Verordnung („DSFA-V“) an die Amtsparteien versendet. Der Europäische Datenschutzausschuss hat dazu Stellung genommen. Eine Veröffentlichung der DSFA-V im Bundesgesetzblatt ist noch nicht erfolgt. Was ist zu erwarten?

Gesetze und Gesetzesänderungen · 07. Oktober 2018
Datenschutz-Folgenabschätzungen (Art 25 DSGVO) und die Besonderheiten in Österreich

Informationen der Aufsichtsbehörden · 26. September 2018
Wir haben eine EU. Wir haben eine DSGVO. Die Risiken, die sich aus der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ergeben, sollten für alle natürlichen Personen gleich sein. Aber wir brauchen mindestens 22 black lists.

108. Verordnung der Datenschutzbehörde über die Ausnahmen von der Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA-AV)

08. April 2018
Datenschutz-Folgenabschätzung: andere Länder, andere Sitten ... black list & white list ... Wann haben wir Klarheit