Artikel mit dem Tag "Datenschutzbeauftragter"



Art 37 DSGVO verpflichtet zur Bestellung eines DSBA, insbes. wenn die Kerntätigkeit in der umfangreichen Verarbeitung von Art 9 DSGVO Daten besteht. Gesundheitsdaten sind jedenfalls Daten nach Art 9 DSGVO. Wo aber ist die Grenze der „Umfangreichheit“?

Gesetze und Gesetzesänderungen · 08. Oktober 2018
Gibt es Änderungen beim Datenschutzbeauftragten in Deutschland? Benennungspflicht soll eingeschränkt werden.

24. November 2017
Am 25.05.2018 (in ca. 185 Tagen nach em Datenschutz-Frühstück vom 23.11.2017) ist es soweit. Behörden und öffentliche Stellen sowie auch einige private Organisationen (Unternehmen, Vereine ...) benötigen (verpflichtend) einen Datenschutzbeauftragten (DSBA). Einige Organisationen werden sich mit dem Gedanken auseinandersetzen, erkennen, dass sie nicht zur Benennung verpflichtet sind, aber trotzdem eine Person in der Organisation als "DataManager" oder "Datenkoordinatorin" verantwortlich machen

Artikel / Publikationen · 10. Juni 2017
DSGVO - Benötigt ihr Unternehmen ab 25.5.2018 einen Datenschutzbeauftragten?

Das Datenschutz-Anpassungsgesetz ist veröffentlicht / Geldbußen für Unternehmen werden möglich / keine Geldbußen für öffentliche Stellen und Behörden / Datenschutzbeauftragter nach Vorgaben der DSGVO / Grundrecht auf Datenschutz / Verarbeitung im öffentlichen Interesse nur auf gesetzlicher Basis / Datengeheimnis separat geregelt / Videoüberwachung separat geregelt / ArbVG ist eine Norm iSd Art 88 DSGVO (Verarbeitungen im Beschäftigungskotext) / Umsetzung der RL 680/2016 / Datenschutzrat /