Artikel mit dem Tag "Datenschutzverletzung"



Ein Postpaket mit Dokumenten mit personenbezogenen Daten ging auf dem Weg zum Scannen verloren. Sind die betroffenen Personen zu informieren? Wenn ja, wie? Die finnische Datenschutzbehörde hat dazu eine Entscheidung gefällt.

Die Österreichische Datenschutzbehörde hat am 07.03.2019 in einem Bescheid (DSB-D130.033/0003-DSB/2019) festgestellt, dass ein Spam-E-Mail das Grundrecht auf Datenschutz des Empfängers verletzt.

Die Datenschutzbehörde hatte über einen Sachverhalt (vor dem 25.05.2018) entschieden, bei dem ein Unberechtigter eine Auskunft von einem Verantwortlichen über personenbezogene Daten einer betroffenen Person bekommen hat, die er nicht bekommen hätte dürfen. (DSB-D123.098/0003-DSB/2018 vom 10.9.2018)

Geldbußen / Geldstrafen  · 15. Januar 2019
In Deutschland wurde vor Kurzem ein weiteres Bußgeld bekannt … EUR 80.000,--

Artikel / Publikationen · 03. Dezember 2018
Die DSGVO sieht bei Datenschutz-Vorfällen (Data Breach) eine verpflichtende Meldung an die Behörde (Art 33) und auch an die betroffenen Personen (Art 34) vor. Die Frage, die sich viele Verantwortliche stellen: Gibt es auch Datenschutz-Verletzungen, die nicht zu melden sind?