Artikel mit dem Tag "EuGH"



Im Fall C-345/17 hat der EuGH am 14.2.2019 entschieden. Die Videoaufzeichnung von Polizeibeamten in einer Polizeidienststelle während der Arbeit und die Veröffentlichung des Videos zB auf YouTube fällt in den Anwendungsbereich der DSRL (und damit wohl auch der DSGVO).

Artikel / Publikationen · 22. Januar 2019
Karfreitags-Entscheidung des EuGH: Auswirkungen auf die Personaldatenverarbeitung

Am 19.12.2018 wird der/die Generalanwalt/anwältin beim EuGH seine Stellungnahme im Verfahren „FashionID“ abgeben. Es geht um den Facebook Like Button und die Einbindung auf der Homepage … Nach „gemeinsamer Verantwortlichkeit“ (5.6.2018, Wirtschaftsakademie Schleswig Holstein) wird der EuGH auch dieses Thema entscheiden.
Was sind die Konsequenzen des EuGH-Urteils C-210/16 zur gemeinsamen Verantwortlichkeit von Betreibern von Fanpages bei Facebook gemeinsam mit Facbook?

Mit 05.06.2018 hat der EuGH in der RS C-210/16 Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig - Holstein / Wirtschaftsakademie Schleswig -Holstein GmbH zu den Facebook Fanpages eine Entscheidung gefällt.

Auf Betreiber von Facebook-Fanpages kommen nach Ansicht des Generalanwaltes Bot des EuGH Schwere Zeiten zu. Es bleibt abzuwarten, wie der EuGH entscheidet. Die Argumente des GA Bot können Sie zusammengefasst hier lesen (Schlussanträge GA, 24.10.2017, C-210/17, ULD Schleswig-Holstein gg Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH u Facebook Ireland Ltd)