Artikel mit dem Tag "Video"



Artikel / Publikationen · 24. März 2019
Am 1.3.2019 trat eine Änderung des Sicherheitspolizeigesetzes in Kraft, die Sicherheitsorganen u.a. einen Zugriff auf private Videoüberwachungsanlagen ermöglicht. Schon im Jahr 2004 hat sich das Bundesministerium für Inneres intensiv mit Videoüberwachung zur Verbrechensbekämpfung auseinandergesetzt.

Die DSB hat am 18.12.2018 mit einem rechtskräftigen Straferkenntnis (DSB-D550.015/0003-DSB/2018) eine Ermahnung bei einer nicht ausreichend gekennzeichneten Videoüberwachungsanlage, die auch den öffentlichen Bereich erfasste, ausgesprochen.

Artikel / Publikationen · 07. März 2019
Ein Trainer filmt heimlich Frauen, die unter der Dusche stehen. Er verwendet die Aufnahmen nur „privat“ und für sich. In Österreich kommt es zu keiner Anklage wie zB der Kurier berichtete, und in Deutschland droht nach Medienberichten eine Gefängnisstrafe. Meines Erachtens ist diese Tat als „Datenverwendung in Gewinn- und Schädigungsabsicht“ gerichtlich als Offizialdelikt strafbar.

Im Fall C-345/17 hat der EuGH am 14.2.2019 entschieden. Die Videoaufzeichnung von Polizeibeamten in einer Polizeidienststelle während der Arbeit und die Veröffentlichung des Videos zB auf YouTube fällt in den Anwendungsbereich der DSRL (und damit wohl auch der DSGVO).

18. Juli 2018
Die Verwendung von Fotos oder Videos ist immer wieder eine Frage, die uns in Vorträgen oder bei Workshops gestellt wird. Braucht man tatsächlich immer eine Einwilligung? Was ist, wenn diese widerrufen wird? ...

18. März 2018
Über eine Videoüberwachung ist ab 25.05.2018 umfassend zu informieren. Dies geschieht einerseits mit einem Hinweisschild vor Betreten des überwachten Bereiches und andererseits mit einer vollständigen Information über den Verarbeitungsvorgang im Zeitpunkt der Datenerhebung (gem. Art 13 DSGVO). Was bedeutet das konkret?