Geldbußen / Geldstrafen

Deutsches Wohnen -- Bußgeld von EUR 14,5 Mio geht in die nächste Instanz
Geldbußen / Geldstrafen  · 04. März 2021
Das Bußgeldverfahren in Berlin geht in die nächste Runde ... Das Kammergericht Berlin als nächste Instanz wird über die EUR 14.5 Mio entscheiden.

Aufhebung der DSGVO-Strafe gegen Deutsche Wohnen SE
Geldbußen / Geldstrafen  · 24. Februar 2021
Deutsche Wohnen SE hat mitgeteilt, dass die DSGVO-Strafe von 14.5 Mio (verhängt im Herbst 2019) aufgehoben wurde.

10,4 Mio Geldbuße wegen unzulässiger  Videoüberwachung
Geldbußen / Geldstrafen  · 08. Januar 2021
Videoüberwachung im Arbeits- und Kundenbereich führt zu DSGVO-Strafe von EUR 10,4 Mio in Deutschland

Geldbußen / Geldstrafen  · 10. Dezember 2020
Die französische Datenschutzbehörde (CNIL) hat eine Millionenstrafe gegen Google LLC (EUR 60 Mio) und Google Ireland Ltd (EUR 40 Mio) und gegen Amazon Europe (EUR 35 Mio).

Geldbußen / Geldstrafen  · 07. Dezember 2020
Arzt/Ärztin stellt Ausschnitte aus Patientenbriefen, Befunden und sonstigen ärztlichen Aufzeichnungen /Protokollen auf Facebook. DSGVO-Strafe folgte.

Geldbußen / Geldstrafen  · 03. Dezember 2020
Upskirting wird unter Strafe gestellt. Fotos in WC-Kabinen führen zu DSGVO-Strafe. Die DSB straft schon jetzt, wenn jemand sein Smartphone dazu benutzt, Fotos im höchstpersönlichen Lebensbereich ohne ausdrückliche Einwilligung anzufertigen.

Geldbußen / Geldstrafen  · 01. Dezember 2020
Das BVwG hat die DSGVO-Strafe gegen die Österreichische Post AG aufgehoben. Die DSB hat keine natürliche Person identifiziert.

Geldbußen / Geldstrafen  · 17. November 2020
Haben Sie ihr Marketing im Griff? Wenn nicht, dann drohen DSGVO-Strafen in beträchtlicher Höhe. Vodafone hat in Italien nun eine Strafe in Höhe von EUR 12.250 Mio erhalten.

Geldbußen / Geldstrafen  · 11. November 2020
1&1 hatte gegen das Bußgeld von EUR 9,55 Mio geklagt ... nun hat das LG Bonn nach fünf Hauptverhandlungstagen entschieden ... es wurde auf weniger als 10%, nämlich EUR 900.000,-- reduziert.

Geldbußen / Geldstrafen  · 03. Oktober 2020
Der Hamburgische Beauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit hat gegen H&M wegen der Verletzung der DSGVO im Bereich der Verarbeitung von ArbeitnehmerInnendaten eine Geldstrafe von ca EUR 35 Mio verhängt. Das „Vergehen“ H&M Hennes & Mauritz Online Shop A.B. & Co. KG („H&M“) hat Daten von Beschäftigten erhoben und gespeichert, die nicht unmittelbar mit dem Arbeitsverhältnis zu tun haben, und die Sozial- und Privatsphäre der Mitarbeiter Innen...

Mehr anzeigen