· 

IDFA

Kennen Sie den "IDFA" - Identifier for Advertisers von Apple?

 

 

Wenn Sie ein Apple-Gerät nutzen, dann nutzt der IDFA vermutlich auch Ihre Daten. Sie haben sicherlich zugestimmt, oder?

Der IDFA ist lt. Apple (in der Apple Developer Page advertisingidentifier beschrieben) als „eine alphanumerische Zeichenfolge, die für jedes Gerät einzigartig ist, die du [der App-Entwickler eines Dritten] nur für Werbung verwendest. Spezifische Anwendungsfälle sind Häufigkeitsobergrenze, Zuweisung, Konversionsereignisse, Schätzung der Anzahl verschiedener Nutzer, Erkennung von Werbebetrug und Fehlerbeseitigung“ 

 

 

Der IDFA ermöglicht Apple ein "Tracking" auf dem Endgerät, und Apple kann daher User-Aktivitäten erheben und auswerten.

 

noyb hat dies nun zum Anlass genommen, zwei Beschwerde gegen Apple Inc. (Cupertino, USA) einzubringen, und zwar beim Berliner Beauftragten für den Datenschutz und der Spanischen Datenschutzaufsichtsbehörde (AEPD).

 

Den Volltext der beiden Beschwerden finden Sie auf der Website von noyb.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0