· 

Google Fonts Abmahnung - die nächste Welle

Die nächste Abmahnwelle betreffend Google Fonts rollt über Österreich.

 

Das Datum der Abmahnung: 12.8.2022

Die IP-Adresse (bei denen, die mir bekannt sind): 213.142.96.142.

 

Sollte eine anderes Datum der Abmahnung auch bekannt sein oder andere IP-Adresse auch genannt werden, dann ersuche ich um Bekanntgabe in den Kommentaren.

 

 

Erste-Hilfe-Maßnahmen:

 

1. dynamische Einbindung der "nachladenden Schriftart" prüfen und umstellen (auf lokale Einbindung).

 

2. prüfen, ob die genannte IP-Adresse in den Log-Files oder in Analyse-Tools, die auf der Website laufen erhoben und gespeichert wird -> das ist für die geforderte Auskunft wichtig. 

 

 

Was sollte getan werden?

 

Die Frist "ernst nehmen" und innerhalb der gesetzten Frist (14 Tage ab Datum des Schreibens -> 12. August 2022 + 14 Tage = 26.8.2022) handeln 

 

1. Auskunft geben (eventuell eben Negativauskunft)


2. Unterlassungserklärung abgeben


3. Schadenersatzanspruch (der mE nicht gerechtfertigt ist) ablehnen, wobei es dazu noch keine Rechtsprechung in Österreich gibt, und die Frage, ob ein "Kontrollverlust" ausreichend ist, um einen (immateriellen) Schaden iSd Art 82 DSGVO darzustellen, beim EuGH liegt.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1017
  • #1

    Anon (Freitag, 19 August 2022 13:18)

    17.08

    215.95.5.190

  • #2

    Ivan (Freitag, 19 August 2022 14:16)

    212.95.5.190

  • #3

    Fux Media (Freitag, 19 August 2022 16:50)

    212.95.8.244

  • #4

    Peter (Freitag, 19 August 2022 16:53)

    213.142.96.142

  • #5

    R. (Freitag, 19 August 2022 19:48)

    (17.8.22)
    212.95.5 190

  • #6

    Matthias (Freitag, 19 August 2022 20:12)

    212.95.5.190

  • #7

    eva zayaczkowska (Samstag, 20 August 2022 01:05)

    213.142.96.142

  • #8

    heiner (Samstag, 20 August 2022 12:07)

    dass die pseudo mandantin eva .. hier auch noch einen eintrag macht ist schon sehr sehr frech :-(

  • #9

    Marc (Samstag, 20 August 2022 12:14)

    Schreiben vom 17.08.2022
    212.95.5.190

  • #10

    Franz (Samstag, 20 August 2022 12:19)

    Besonders lustig da google die IP laut eigener policy gar nicht speichert...

    "The Google Fonts API is designed to limit the collection, storage, and use of end-user data to only what is needed to serve fonts efficiently. The use of the Google Fonts API is unauthenticated and the Google Fonts API does not set or log cookies. Requests to the Google Fonts API are made to resource-specific domains, such as fonts.googleapis.com or fonts.gstatic.com. Font requests are separate from and don't contain any credentials sent to google.com while using other Google services that are authenticated, such as Gmail.

    The Google Fonts API logs the details of the HTTP request, which includes the timestamp, requested URL, and all HTTP headers (including referrer and user agent string) provided in connection with the use of our CSS API.

    IP addresses are not logged.

    Access to logged data is kept secure. Aggregate usage stats are used to measure the popularity of font families and are published on the Google Fonts analytics page."

  • #11

    Walter (Samstag, 20 August 2022 13:12)

    Schreiben vom 12.08.2022
    213.142.96.142

  • #12

    Reggie (Samstag, 20 August 2022 13:24)

    Schreiben vom 6.7.2022 - 178.165.99.144 - "Zugriff" aus einem Kriegsgebiet in der Ukraine

  • #13

    Wolfgang (Samstag, 20 August 2022 14:56)

    Schreiben vom 17.08.2022

    212.95.5.190

  • #14

    Ronald (Samstag, 20 August 2022 15:20)

    Datum = 12.08. 2022
    IP-Adresse = 46.125.249.4

  • #15

    anonym (Samstag, 20 August 2022 15:30)

    Schreiben vom 17.08.2022
    213.142.96.200

  • #16

    Markus (Samstag, 20 August 2022 16:05)

    17.08

    212.95.8.244

  • #17

    Markus (Samstag, 20 August 2022 16:43)

    17.8.
    213.142.96.124
    Es gab nur diese 4 Einträge im Logfile:
    213.142.96.124 - - [05/Aug/2022:11:48:59 +0200] "GET / HTTP/1.1" 200 9054 "-" "Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:103.0) Gecko/20100101 Firefox/103.0"
    213.142.96.124 - - [05/Aug/2022:11:49:00 +0200] "GET /assets/fonts/fontawesome-webfont.woff2?v=4.7.0 HTTP/1.1" 200 77160 "https://www.xxxxxxxxxxxxx.at/" "Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:103.0) Gecko/20100101 Firefox/103.0"
    213.142.96.124 - - [05/Aug/2022:11:49:46 +0200] "GET /assets/bundle-print.css?v=637948626908793348 HTTP/1.1" 200 1118 "https://www.xxxxxxxxxxxxx.at/" "Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:103.0) Gecko/20100101 Firefox/103.0"
    213.142.96.124 - - [05/Aug/2022:11:50:00 +0200] "GET /assets/bundle.css?v=637948628105915354 HTTP/1.1" 200 16047 "https://www.xxxxxxxxxxxxx.at/" "Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:103.0) Gecko/20100101 Firefox/103.0"

  • #18

    Cirby (Samstag, 20 August 2022 16:43)

    Schreiben vom 17.08.2022
    213.142.96.200

  • #19

    Andreas (Samstag, 20 August 2022 16:59)

    bei mir auch eva zayaczkowska und 213.142.96.142; Datum 12.8., eingelangt 19.8.; dh hier wird durch verspätete postaufgabe auch noch zusätzlich Stress gemacht. Der letzte Satz lautet: "Sie haben jedenfalls keine weiteren ähnlichen Schreiben von mir und meiner Mandantin zu erwarten [...] Bei Nicht zustimmen hält [... sie ...] aber ihren Antrag auf Auskunft über die Datenverarbeitung aufrecht". Dh. der ach so honorige Anwalt gibt ja schlussendlich selber zu, dass das rechtlich kaum haltbare Abzocke ist. Also ganz klar wie hier beschrieben: ablehnen. Ich persönlich werde zusätzlich bei der DSB prüfen lassen, ob derartige Auskunftsbegeheren überhaupt beantwortet werden müssen und erst dann die Datenauskunft übermitteln. Es fehlt m.M. nach die DSGVO-erforderliche Legitimierung (Klient oder Anwalt müssen sich ausweisen). Ausser einem mglw. gefakten Namen ist nichts bekannt. Als Datenverantwortlicher ist man auch dafür verantwortlich, nicht jemandem (zb. mit gleichem Namen) die falschen Daten oder einem Anwalt, dessen Namen ja vlcht sogar nur missbraucht wird, überhaupt irgendwas auszuhändigen. Auch das wäre ein DSGVO-Verstoß.

  • #20

    Mar (nochmal) (Samstag, 20 August 2022 17:13)

    Also, wenn ich mir die 4 Einträge im Logfile ansehe, dann steht für mich eindeutig ausser Zweifel, dass sich niemand auf der Website umgeschaut hat bzw. gelesen hat, sondern gezielt nach den Google Webfonts gesucht hat. Damit ist aber auch klar, dass sich Frau Eva Z. nicht persönlich gekänkt fühlen kann und somit keine Datenschutzverletzung vorliegt... Oder liege ich da falsch?

  • #21

    Jürgen (Samstag, 20 August 2022 17:24)

    91.141.71.223

  • #22

    Susanne (Samstag, 20 August 2022 17:44)

    Mein Kunde erhielt das Mahnschreiben von RA Mag. Marcus Hohenecker, datiert vom 17.8.2022, zu Klientin Eva Z. mit ihrer IP 213.142.96.200

  • #23

    peter (Samstag, 20 August 2022 19:31)

    213.142.97.159

  • #24

    Austria (Samstag, 20 August 2022 20:29)

    IP. 213.142.96.142 vom 12.08.2022

  • #25

    Austria (Samstag, 20 August 2022 20:58)

    Ergänzung: Das Schreiben stammt von Marcus Hohenecker und da geht es auch um die Klientin Eva. Was kann man da tun? Anwaltskosten sind zu hoch.

  • #26

    Thomas Werner (Samstag, 20 August 2022 21:25)

    213.142.96.142 am 06. August 2022
    213.142.96.142 am 08. Mai 2021

  • #27

    Thomas Werner (Samstag, 20 August 2022 21:30)

    Also Ergänzung dazu, das es im Mai 2021 von einem iOS-Gerät 5 mal unter der IP 213.142.96.142 aufgerufen wurde und im August 2022 von einem Windows-Gerät 2 mal die "besagte Webseite".

    Kann man dem bei der Anwaltskammer melden den Mag. H. ?!?

    Das ist doch absolut "unseriös" !!!

    PS: Der Schaden der Eva Z. muss ja enorm sein, da Sie hunderte Webseiten aufruft, was lt. dem Schreiben Ihr ja unwohlsein verursacht, aber dennoch weiterklickt ? Mir fehlt der zusammenhanglose Witz dazu !

  • #28

    Walter (Samstag, 20 August 2022 22:02)

    die elektronisch signierte Vollmacht unter "www.datenschutzanwalt.eu/legimitation" wie im Schreiben unter Punkt 4 gibt es nicht. Es gibt einen 404 Error. Habe einen Screenshot gemacht. Das heisst, er ist nicht legitimiert!
    Auf unserer Homepage gibt es im Logfile 13 Einträge und alle innerhalb von 3 Sekunden! Das deutet auf automatisiertes Suchen hin. Weiters fehlt im Schreiben ein genauer Zeitpunkt (Datum und Zeit) des Zugriffs.

  • #29

    Christine (Samstag, 20 August 2022 22:24)

    an Walter - wie/wo schau ich im Logfile nach, wann wer wie lange auf der Webseite war?

    Bei mir sind es bis dato 2 Kunden:
    Schreiben vom 17.8.2022 - IP 212.95.5.190
    Schreiben vom 17.8.2022 - IP 212.95.8.244

  • #30

    Ralf (Samstag, 20 August 2022 22:58)

    Mein Kunde erhielt den Brief von Marcus Hohenecker, datiert mit 17.8.2022, IP 213.142.96.200. Zeitpunkt des Verstoßes wurde keiner genannt!

  • #31

    Doris (Sonntag, 21 August 2022 02:16)

    Wir erhielten den Brief von Marcus Hohenecker, datiert mit 17.08.2022, IP 213.142.96.200

  • #32

    Austria (Sonntag, 21 August 2022 03:42)

    Bedeutet es, dass wir diese Schreiben ignorieren sollten? Oder was genau können wir machen? Ist doch nicht normal, dass sich diese Eva daran wie dumm uns verrückt verdient in dem sie wohl hunderte, wenn nicht sogar tausenden schadet.

  • #33

    Marianne (Sonntag, 21 August 2022 09:54)

    Erhielt per Post datiert am 12.8.2022 ein Schreiben von RA Marcus Hohenecker bezügl. Datenschutzverletzung von Eva Zajackowska. Wie soll ich reagieren?

  • #34

    Anne (Sonntag, 21 August 2022 10:05)

    Hier ebenfalls. Schreiben von RA Hohenecker für Eva Z. vom 12. 08., eingegangen am 17. 8.
    IP Adresse: 213.142.96.142

  • #35

    Harry (Sonntag, 21 August 2022 10:21)

    213.142.96.200

  • #36

    Manfred (Sonntag, 21 August 2022 11:29)

    Eva Z. Vertretung durch RA H. - IP Adresse 213.142.97.159

  • #37

    Michael (Sonntag, 21 August 2022 12:44)

    Auch ich habe dieses Schreiben bekommen, für unsere uralte Webseite (die ich inzwischen offline genommen habe).

    Spannend ist, dass in den Logfiles die angegebene IP Adresse 213.142.96.200 nicht vorkommt, ich jedoch am 05.08. eine ähnliche Adresse gefunden habe 213.142.96.228. Scheint, als ob es den betreffenden Personen auch an technischem Verständnis fehlt.

    Unglaublich, welch unlautere Methoden hier angewendet werden, um Unternehmen zu schädigen. Kann mich hier nur Thomas Werner anschließen - das ist absolut unseriös und sollte mit allen Mitteln bekämpft werden.

  • #38

    RH (Sonntag, 21 August 2022 13:02)

    Als juristischem Laien stellt sich mir die Frage, warum eine vom Provider (in diesem Fall t.mobile) zugewiesene temporäre IP Adresse überhaupt als persönliches Datum gilt. Bis zu diesem ominösen Anwaltsschreiben weiß ich ja nicht einmal wer zum angegebenen Zeitpunkt hinter der Adresse steckte. Der Eigentümer der IP Adresse ist ja nicht Frau Z. sondern t-mobile.
    Darf ich Fr. Z. überhaupt sgen was ich über die Zugriffe von einer t-mobile IP auf meine Seite weiß?

  • #39

    Michael (Sonntag, 21 August 2022 14:53)

    Für all jene, die betroffen sind, hier noch ein paar interessante Aspekte:

    Ich habe mir die Vollmacht und den Ausweis angesehen (sind jetzt online abrufbar - laut Walter war das am Samstag noch nicht der Fall):

    * Ich bin kein Profi, aber der im PDF dargestellte Ausweis sieht manipuliert aus (hab das PDF gesichert). Die Schriftfarbe des Namens ist sehr stark schwarz, im Gegensatz zum Rest (der fotografiert ist - beispielsweise das "F" bei Geschlecht). Auf meinem Ausweis ist das alles in der gleichen Schrift und Farbe. Wie seht ihr das? Als für mich wäre das Urkundenfälschung.

    * Das Foto ist geschwärzt - wenn man es aber mit einem PDF Programm öffnet, kann man das Bild des Ausweises kopieren und bekommt dann den Ausweis (zwar mit geschwärzten Daten) aber mit dem Foto der Dame - für alle, die es interessiert.

    * Geburtsdatum ist am Ausweis geschwärzt, wenn man aber die Vollmacht ansieht, dann steht da der volle Name, eine Adresse und auch ein Geburtsdatum - also falls jemand in Wien ist, könnte man das ja prüfen

    * Auffällig ist auch, dass die Vollmacht mit 04.08.2022 datiert ist.

    Ich bin kein Rechtsanwalt - aber mir stellt sich die Frage:

    Wenn die Vollmacht am 04.08. ausgestellt wurde und in den Log Files ein Zugriff zB ein paar Tage später auftauchen würde. Ist das dann überhaupt relevant? Gehen wir mal davon aus, das ist alles "echt". Das würde dann bedeuten, dass die Dame am 04.08. einen Anwalt beauftragt und sie dann aktiv im Internet weiter zig Webseiten besucht, um weiteren "Schaden" geltend zu machen.

    Weiters habe ich die Vollmacht bei https://www.a-trust.at/de/sicherheit/pdf-verifizieren/ hochgeladen. Das Ergebnis: "Es konnten keine Signaturen in dem Dokument gefunden werden."

  • #40

    Laura (Sonntag, 21 August 2022 15:18)

    17.8.
    IP: 212.95.5.190

  • #41

    Thomas (Sonntag, 21 August 2022 16:16)

    17.08.2022
    IP 213.142.96.200

  • #42

    F (Sonntag, 21 August 2022 16:19)

    Schreiben vom 17.08.22, IP: 212.95.8.244

    Was passiert, wenn man dieses Schreiben ignoriert? Kann man gegen den Anwalt vorgehen?

  • #43

    Karin Tschavgova (Sonntag, 21 August 2022 16:25)

    "Es liegt auf der Hand, dass die Verfasser der Schreiben die angeblichen Datenschutzverstöße selbst provozieren, indem sie systematisch nach Websites suchen, die angeblich eine rechtswidrige Einbindung von Google Fonts vorgenommen haben.

    Dieses Vorgehen ist rechtsmissbräuchlich, weil primär sachfremde und nicht schutzwürdige Interessen verfolgt werden. Der Schutz der eigenen Daten hat bei einem solchen Vorgehen keinerlei Bedeutung. Die Motivation besteht vielmehr darin, finanzielle Vorteile aus den Schadensersatzforderungen zu gewinnen." zitiert aus Anwalt.de/Rechtstipps

  • #44

    Wolfgang (Sonntag, 21 August 2022 17:04)

    Schreiben vom 17.8.2022

    IP-Adresse: 213.142.96.200

  • #45

    Mark (Sonntag, 21 August 2022 17:12)

    Die Diplomarbeit vom Anwalt wird demnächst auf Plagiat geprüft und eine Überprüfung der Kanzlei vom Finanzamt sollte auch machbar sein. Gibts weitere Möglichkeiten diesen Magister (zum Doktor hats offenbar nicht gereicht) zu unterstützen?

  • #46

    Gabi (Sonntag, 21 August 2022 17:30)

    Schreiben vom 17.08
    IP-Adresse: 213.142.96.200

  • #47

    Jan (Sonntag, 21 August 2022 19:45)

    Bei mir sind im Log keine Zugriffe der IP Adresse, die im Brief steht (214.142.96.200), vorhanden. Leider sagt mir der Herr Anwalt im Brief nicht, wann der Zugriff erfolgte.
    Meine Logs reichen bis 7.8. zurück. Sehr wohl aber gibt es Zugriffe von der "Nachbar-Adresse" .199 statt .200). Und zwar ein paar Tage nachdem der Brief versendet wurde (17.8.). Die Dame hat sich also nochmals bewusst "in Gefahr" begeben. Das ist spannend, weil es das beklagte Gewerbe gar nicht mehr gibt und mittlerweile auf eine private Seite weitergeleitet wird. Dort werden überhaupt keine Daten verarbeitet (außer eben das Zugriffs-Log für 14 tage, das für mich in Sicherheitsfragen unabdingbar ist).
    Ich frage jetzt bei ihm einmal an, inwieweit er die privaten Daten, die er bekommen hat, speichern und verarbeiten will. Er hat sie vermutlich von einer veralteten Liste von Unternehmen, mittlerweile ist es aber eine Privatadresse. Er soll doch auch mal Stellung nehmen und ein wenig Arbeit bekommen.
    Falls sich noch jemand koordiniert wehren will, bei Reddit (Link unten) lesen und dann den Kollegen kontaktieren, der freundlicherweise eine Email-Adresse dafür aufgesetzt hat. Ich mach in jedem Fall mit, die Ausbeute-Praxis des Herrn Anwalts widert mich an.
    https://www.reddit.com/r/Austria/comments/wqwn4x/abmahnung_eva_z_causa_datenschutzanwalteu/
    Ich werde ebenfalls die Anwaltskammer NÖ und Presse kontaktieren, WKÖ ist schon informiert über unseren Fall. Falls WKÖ einen Präzedenzfall ausfechten will, bin ich dabei, auch als Gutachter, denn hier ist der Vorsatz des "Sich in-Gefahr-Bringens" leicht nachzuweisen.

  • #48

    Stefan (Sonntag, 21 August 2022 19:48)

    Da es ja offensichtlich darauf ausgelegt ist in großem Stil mit wortgleichen Abmahnungen Geld zu "sammeln", ist der Anspruch ja von vornherein nichtig oder nicht?

    Kann man das nicht einfach ignorieren und gibt es die Möglichkeit einer Beschwerde bei der Anwältekammer bzw. den Behörden (Datenschutzbehörde, Justizministerium, ...)?

  • #49

    Marc (Sonntag, 21 August 2022 20:14)

    nur mal aus Interesse: ist bei euch im Schreiben des Advokaten auch ein Screenshot der Homeseite sowie einer der ersten paar Zeilen des Seiten Quelltextes als "unter anderem" Beweise enthalten?

  • #50

    David (Sonntag, 21 August 2022 20:22)

    Schreiben vom 17.08.
    212.95.8.244

  • #51

    Sandra (Sonntag, 21 August 2022 20:57)

    12.08.2022 (eingelangt am 20.08)
    IP 213.142.96.142
    Ich weiß nicht, was ich machen soll(?)

  • #52

    Max (Sonntag, 21 August 2022 21:00)

    @ Marc, ja

  • #53

    Max (Sonntag, 21 August 2022 21:05)

    Datenschutzanwalt?

    Die im Brief angegebene Seite zur Legitimation...da hat er eine Vollmacht der Mandantin und einen Personalausweis öffentlich zur Verfügung gestellt.

    Bei der Vollmacht steht die komplette Anschrift der Mandantin drin und beim Personalausweis hat er das Gesicht falsch unkenntlich gemacht, das Foto kann man sich frei zugänglich in Gänze anschauen.

    Soviel zum Thema "Datenschutz".

  • #54

    xxx (Sonntag, 21 August 2022 21:19)

    1. Über die Frau, die vom Anwalt vertreten wird, sind im Abmahnschreiben/Auskunftsbegehren außer Vor- und Nachnamen keinerlei Personendaten angegeben. Wir wissen also weder Adresee noch Staatsbürgerschaft noch Geburtsdatum noch Passnummer... Die Dame ist als Person also nicht eindeutig fassbar.

    Wichtige Frage: Ist das Anwaltsschreiben bzw. das Auskunftsbegehren dann formalrechtlich überhaupt gültig?

  • #55

    Markus (Sonntag, 21 August 2022 21:24)

    212.95.8.244
    17.8.22
    Zum Thema keine Rechtsprechung: https://www.datenschutzanwalt.eu/nachweis.html

  • #56

    Marc (Sonntag, 21 August 2022 21:43)

    @Markus bitte die Kirche im Dorf lassen: Das sind Klageschriften wie sie vor Gericht eingebracht werden in denen ein Urteil zu Gunsten des Klägers begehrt wird. Stinknormales Prozedere wie in einem "Nachbarschaftstreit"

    Das ist keine Rechtsprechung: Die dauert im Österreichischen Instanzenzug schon ein wenig. Da ist nicht einmal Ansatzweise etwas für Ö ausjudiziert.

  • #57

    zzz (Sonntag, 21 August 2022 22:02)

    @Marc (oben): ja, Screenshot und bissl Quelltext und unbeklgte Behauptung "unter anderem".

  • #58

    Hermann (Sonntag, 21 August 2022 23:40)

    212.95.8.244
    Schreiben vom 17.8.22
    Webseite vom 16. Juli bis hin zum 18. August immer wieder mal aufgerufen – insgesamt 66 Anfragen (mehrere Anfragen pro Artikel)

  • #59

    Hermann (Montag, 22 August 2022 00:44)

    Und die I.P. Adresse 212.95.8.244 ist auch gar nicht auf die Dame registriert, sondern wo in Amsterdam auf einer Post Box.

  • #60

    Jan Liebrecht (Montag, 22 August 2022 03:28)

    So könnt ihr ggf. die Abmahnung abwehren bzw. Argumente sammeln

    https://liebrecht-haas.com/rechtliches/abmahnung-google-fonts-pruefen/

    LG

  • #61

    xyz (Montag, 22 August 2022 06:30)

    IP: 212.95.5.190
    Schreiben vom 17.8.

  • #62

    anonymous (Montag, 22 August 2022 07:35)

    Schreiben vom 17.08.2022, eingangen 19.08.2022, es geht genau so um Eva Zajaczkowska mit der IP 213.142.96.124

  • #63

    Franz (Montag, 22 August 2022 08:43)

    Schreiben von RA Hohenecker für Eva Z. vom 17. 08.
    IP Adresse: 212.95.8.244

  • #64

    noname (Montag, 22 August 2022 08:50)

    213.142.97.159

  • #65

    PWD (Montag, 22 August 2022 08:54)

    ..Schreiben vom 17.8.2022
    IP-Adresse: 212.95.8.244

  • #66

    Jo (Montag, 22 August 2022 09:26)

    Schreiben vom 17.8.2022
    IP-Adresse 213.142.96.200

  • #67

    Stefan (Montag, 22 August 2022 09:32)

    Schreiben von Ra Hohenecker 12.8.2022
    Eva Zajaczkowska
    132.142.96.142

  • #68

    PS (Montag, 22 August 2022 09:57)

    212.95.5.190

  • #69

    Andreas (Montag, 22 August 2022 10:11)

    Eva Zajaczkowska

    17.08.2022
    212,95,5,190

  • #70

    Gerhard (Montag, 22 August 2022 10:16)

    Besonders interessant finden wir den Hinweis von "Franz" (Samstag, 20 August 2022 12:19), dass Google laut eigener Policy die IP gar nicht speichert.
    "IP addresses are not logged."

  • #71

    Christian (Montag, 22 August 2022 10:26)

    ebenfalls E.Z 213.142.96.142

    d.h wenn ich in meinem Logfiles nichts finde also sprich dass eine IP-adresse weitergereicht wurde, einfach eine Negativauskunft geben.

    Ich kenne mich nur bedingt aus und weiß nicht was ich machen soll, bzw wo ich diese "Logfiles" finde bzw. wie dieses Schreiben aussehen (Aufbau, Fotos, etc?) muss von meiner Seite und wäre sehr verbunden wenn sich wer bei mir melden könnte.
    email. christian.lottei10@gmail.com
    danke Vorab
    Mfg.

  • #72

    Jan (Montag, 22 August 2022 10:28)

    Zahlt das bitte nicht! Er hat vermutlich alle Klein-Gewerbetreibenden in Deutschland und Österreich angeschrieben, die das "Problem" auf ihrer Webseite haben. Das macht beide locker zu Millionären, wenn alle zahlen. Auf eine absolut widerliche (und nicht rechts-konforme) Art.

    Ich werde das in jedem Fall basierend auf den beiden Anschreiben, die hier auf der Seite zu finden sind, beantworten und es auf ein Verfahren ankommen lassen. Ich bin mir relativ sicher, dass das nicht verloren werden kann. Die Dame hat den "Schaden" ja absichtlich herbeigeführt - und den Anwalt legitimiert bevor sie auf unsere Webseiten kam.

    Die "Beweise", die er anführt, kann man übrigens in ein paar Minuten für jede beliebige Webseite erstellen.

    Außerdem habe ich die Presse informiert und mich bei der Anwaltskammer NÖ über Herrn H. beschwert.

    Herr H. frequentiert ja anscheinend ab und zu Oe24. Die verstoßen übrigens auch. Sogar, wenn man explizit alle möglichen Optionen zum Datenschutz auf deren Cookie-Meldung abschaltet.

    Eventuell weise ich Herrn Fellner mal darauf hin.

    Vielen Dank an dieser Stelle für die Muster-Schreiben an Herrn Dr. Schweiger und sein Team!

  • #73

    Herbert B. (Montag, 22 August 2022 10:30)

    Schreiben: Groß-Enzersdorf, 17.08.22
    IP-Adresse 212.95.8.244

  • #74

    Alexandra (Montag, 22 August 2022 10:39)

    Schreiben vom 17.8.2022

    Mandantin: Eva Z.
    So wie bei all den anderen

    IP 212.95.8.244

  • #75

    Wolfgang (Montag, 22 August 2022 10:52)

    Schreiben vom 17.08.2022
    IP-Adresse 212.95.5.190
    angebliche Geschädigte Eva Zajaczkowska

  • #76

    JT (Montag, 22 August 2022 10:55)

    Schreiben 17.8. IP 212.95.5.190

  • #77

    Christian (Montag, 22 August 2022 10:56)

    Schreiben vom 17.08.2022
    IP 212.95.8.244
    Eva Z.

  • #78

    Jan (Montag, 22 August 2022 11:00)

    Kleines Detail am Rande: Oe24 (wo er ein paar Interviews gegeben hat) verstößt auch auf die gleiche Weise, selbst wenn man alle Weiterleitungen explizit ablehnt.

  • #79

    alex (Montag, 22 August 2022 11:03)

    interessantes detail zur vollmacht: die digitale signatur enthält nur einen vornamen, der ausweis allerdings beide - das muss(!) immer übereinstimmen ;-)

  • #80

    Anette (Montag, 22 August 2022 11:04)

    IP 212.95.8.244, Eva Z.

  • #81

    Iris Milisits (Montag, 22 August 2022 11:18)

    vom 17.8.2022

  • #82

    Christine Heyduk (Montag, 22 August 2022 11:28)

    IP Adresse 212.95.5.190ß --> Wie Herr Hohenecker schreibt, nervt Frau Zajacszkowska der nachlässige Umgang mit dem Thema Datenschutz massiv. Nachdem sie fast robotermäßig Homepages aufsucht, scheint eine gewisse Genuss-Sucht nach "Nervung" vorhanden zu sein? Und Danke, Herr Hohenecker, für Ihren Hinweis, dass ich die 190,00 auch bei meinem Page-Ersteller regressieren kann. Das ist wirklich Kundenorientierung.

  • #83

    Eli (Montag, 22 August 2022 11:34)

    Hier zur Info: Der RA (Marcus H.) hat die Vollmacht und den Ausweis seiner Mandantin (Eva Z) auf HP hinterlegt!
    https://www.datenschutzanwalt.eu/legitimation.html
    bzw https://www.datenschutzanwalt.eu/legitimation.html

  • #84

    Nina (Montag, 22 August 2022 11:35)

    Schreiben vom 17.8.2022
    Mandantin: ebenso Eva Z.
    IP: 212.95.5.190

  • #85

    Ivana (Montag, 22 August 2022 11:50)

    Schreiben vom 12.08.2022
    213.142.96.142

  • #86

    Christine (Montag, 22 August 2022 12:00)

    17.8.2022
    213.142.96.200

  • #87

    Martin (Montag, 22 August 2022 12:00)

    Mandantin: Eva Zajaczkowska
    IP: 213.142.96.142
    Schreiben vom 12.08.2022

  • #88

    Lexl (Montag, 22 August 2022 12:11)

    212.95.5.190
    213.142.96.200
    grr

  • #89

    Martina (Montag, 22 August 2022)

    Schreiben vom 12.8.2022 (wurde nicht eingeschrieben gesendet!!)
    IP-Adresse: 213.142.96.142
    Anwalt beruft sich auf die erteilte VM --- es war jedoch keine VM von Frau Zajaczkowska an den Anwalt bei mir dabei. Auch war kein Blatt unterschrieben. (auch nicht digital)
    das ganze sah zuerst nach Werbebrief aus.

  • #90

    Christine (Montag, 22 August 2022)

    Danke an Jan Liebrecht! Toll beschrieben!

  • #91

    JÜRGEN (Montag, 22 August 2022 12:23)

    Schreiben vom 17.08.2022
    IP: 212.95.8.244

  • #92

    Manuel (Montag, 22 August 2022 12:30)

    Liebe Alle,

    falls es euch interessiert. Die WKO konnte sich nicht mit dem Anwalt einigen und gibt auch nur noch allgemeine Infos aus. Was ich aber spannend finde, die Datenschutzbehörde wird angeblich bis morgen Vormittag ein Statement veröffentlichen.

    Für mich persönlich als Techniker ist es dennoch nicht eindeutig:
    Die IP Adresse ist eine dynamische, d.h. auch andere Kund*innen von T-Mobile könnten sie verwenden. Das heißt, dass nicht eindeutig bestätigt werden kann (ohne Zeitstempel), dass der Zugriff von dieser Person stattgefunden hat.

    Liebe Grüße,
    Manuel

  • #93

    Sonja (Montag, 22 August 2022 12:32)

    213.142.96.142

  • #94

    Davor (Montag, 22 August 2022 12:38)

    Wir erhielten den Brief von Mag. Marcus Hohenecker, datiert mit 17.08.2022, IP 213.142.96.200

  • #95

    Sarah (Montag, 22 August 2022 12:38)

    Montag, 22. August 2022 war der nette Brief in der Früh in unseren Postkastl

    IP.: 212.95.8.244

  • #96

    Isabell K. (Montag, 22 August 2022 12:42)

    Schreiben von 17.08.22
    IP 212.95.8.244

  • #97

    Georg (Montag, 22 August 2022 12:49)

    Schreiben des Anwalts vom 12.08.2022
    IP-Adresse 213.142.96.142

  • #98

    Beatrix (Montag, 22 August 2022 12:49)

    Schreiben von RA Hohenecker für Eva Z. vom 17.08. eingelangt am 22.08.
    IP Adresse: 212.95.8.244

  • #99

    H.M. (Montag, 22 August 2022 13:05)

    Test

  • #100

    Dieter (Montag, 22 August 2022 13:08)

    In Deutschland ist das schon lange ein Thema. MASSENABMAHNUNGEN!!!
    Lasst es doch auf Euch zukommen. Mal schauen was das Gericht urteilt. Ich habe in Österreich nicht kein Gericht gefunden welches sich überhaupt mit dem Thema auskennt.

    Ich hatte erst letztes Jahr noch eine Verhandlung. Die Richterin fragte sicher 20 mal die klagende Partei wie Sie sich in die DOMAIN eingeloggt hat. :-) Ich habe sicher 21 mal erklärt das man sich in KEINE DOMAIN einloggen kann.

    Demnach wird das Thema "GOOGLE FONTS" sicher lustig bei Gericht :-)
    Eine Schande für die Anwaltskammer das solche Köpfe wie Rechtsanwalt Hohenecker überhaupt zugelassen werden. Scheinbar hat der Type keine Arbeit.

    Da auch Kunden von uns betroffen sind, werde ich jedem dazu anraten keine Zahlung vorzunehmen. Das meine persönliche Meinung.

  • #101

    Eva (Montag, 22 August 2022 13:17)

    Ich erhielt ebenfalls ein Schreiben mit Mandantin Eva Zacjaczkowska datiert mit 12.8.2022

  • #102

    Günter (Montag, 22 August 2022 13:21)

    Schreiben vom 17.8.22
    IP 212.95.5.190

    Wir haben eine private Bandwebsite.
    Danke das es hier die Möglichkeit zur Vernetzung gibt.

  • #103

    cla (Montag, 22 August 2022 13:27)

    17.8.22
    213.142.96.200

  • #104

    Sylvia (Montag, 22 August 2022 13:31)

    Brief erhalten am 22.8.2022, datiert mit 17.8.2022.

    IP Adresse 212.95.5.190

    Ich weiß nicht was ich jetzt tun soll.

  • #105

    Ingrid (Montag, 22 August 2022 13:49)

    Brief erhalten am 22.8.
    datiert mit 17. 8.
    IP Adresse 212.95.5.190
    Fr. Eva Z.

  • #106

    Barbara (Montag, 22 August 2022 13:57)

    Brief vom 17.08.2022, erhalten am 22.08.2022,
    IP Adresse 213.142.96.200
    Fr. Eva Z.

  • #107

    Heiko (Montag, 22 August 2022 14:00)

    212.95.5.190, scheint sich zu häufen - gewerbsmäßig = ungültig

  • #108

    toM (Montag, 22 August 2022 14:05)

    Bei meinem kunden ist im screenshot zu sehen dass eine - ip - hetzner 176.9.20.86 - aktiv war - unser honeybot ist aktiv geworden und hat den server vorher geprüft - vielleicht hilft euch das weiter?

  • #109

    toM (Montag, 22 August 2022 14:08)

    213.142.96.142

  • #110

    Anon (Montag, 22 August 2022 14:12)

    213.142.97.159

  • #111

    Karoline Holzer (Montag, 22 August 2022 14:13)

    17.08.2022
    212.95.5.190

  • #112

    CELTEC GmbH (Montag, 22 August 2022 14:15)

    Wir haben heute ebenfalls eine Abmahnung erhalten
    Groß-Enzersdorf 17.08.2022
    IP-Adresse 213.142.96.200
    Antragsteller Eva Zajaczkowska

    MfG
    H. Zegg
    herbert.zegg@celtec.at
    0664 9656603

  • #113

    Evelyn (Montag, 22 August 2022 14:19)

    212.95.5.190

  • #114

    M. Schmid (Montag, 22 August 2022 14:22)

    ebenso:
    Groß-Enzersdorf 17.08.2022
    IP-Adresse 213.142.96.200
    Antragsteller Eva Zajaczkowska

    IP-Adresse: 212.95.5.190

  • #115

    Andreas (Montag, 22 August 2022 14:26)

    17.08.2022
    IP-Adresse 212.95.5.190
    In den Logs (wir behalten diese für eine Woche) taucht diese IP nicht auf.

  • #116

    mark (Montag, 22 August 2022 14:29)

    Auch an uns ging eine Abmahnung
    Groß-Enzersdorf 17.08.2022
    IP-Adresse 213.142.97.189 (dynamische Adresse von T-Mobile ...)
    Antragsteller Eva Zajaczkowska

  • #117

    Rainer (Montag, 22 August 2022 14:32)

    17. August
    IP: 213.142.96.200

  • #118

    Martina (Montag, 22 August 2022 14:33)

    Wir haben ein Schreiben vom 12.08.2022 erhalten und es werden 190 Euro gefordert.

    Das Datum der Abmahnung: 12.8.2022

    Die IP-Adresse 213.142.96.142. Eva Z.

  • #119

    Martina (Montag, 22 August 2022 14:34)

    Diese Eva Z. hat aber viele IP Adressen!!!!

  • #120

    VitaMonte GmbH (Montag, 22 August 2022 14:43)

    212.95.5.190

  • #121

    Brigitte (Montag, 22 August 2022 14:45)

    Schreiben vom 17.08.22
    IP 212.95.8.244

  • #122

    Reb (Montag, 22 August 2022 14:46)

    IP: 212.95.5.190
    Datum: 17.08.2022

  • #123

    Lydia (Montag, 22 August 2022 14:48)

    17.08. 2022
    212.95.5.190,
    wieder Frau Eva Z.

  • #124

    Horst Ulreich Bau-Gmbh (Montag, 22 August 2022 14:56)

    Wir haben ebenfalls ein Schreiben vom 12.08.2022 erhalten und es werden 190 Euro gefordert.
    Datum der Abmahnung: 12.8.2022

    Die IP-Adresse 213.142.96.142. Eva Z.

  • #125

    Gottfried (Montag, 22 August 2022 15:02)

    17.08.2022
    202.95.5.190
    Eva Zaja.........

    Der beigelegte "Screenshot" scheint wohl auch bei allen Seiten derselbse zu sein.

  • #126

    Claudia (Montag, 22 August 2022 15:03)

    IP-Adresse 212.95.5.190

  • #127

    JUZ (Montag, 22 August 2022 15:03)

    12.08.2022
    IP: 213.142.97.159

  • #128

    Vax (Montag, 22 August 2022 15:19)

    Hohenecker verwendet auf seiner eigenen Seite ein script welches von twitter - einem US-Unternehmen - Content nachlädt.
    Weiteres steht in der Datenschutzerklärung seiner Webseite:

    "Verarbeitung der IP-Adresse erfolgt nur durch den jeweiligen Webserver für die Bereitstellung der Website, ohne, dass wir Zugriff auf diese Information haben"

    Nur weil er persönlich nicht Zugriff zu seinen eigenen Webserver hat, heißt das aber nicht, dass es die Nessus GmbH, welche den Server hostet, nicht hat. Der "Datenschutzanwalt" liefert also selber zahlreiche Angriffsflächen.

  • #129

    Pascal (Montag, 22 August 2022 15:22)

    Ich denke es ist nicht nötig zu reagieren (entgegen der obigen Empfehlung) - was eine Umweltverschmutzung.
    Problem beheben und gut - Abmahnspacken, die sich gezielt bereichern wollen, keine weitere Beachtung schenken.

  • #130

    Bertram (Montag, 22 August 2022 15:23)

    212.95.8.244

  • #131

    Michael (Montag, 22 August 2022 15:24)

    Schreiben vom 17.08.2022

  • #132

    Harald W (Montag, 22 August 2022 15:24)

    Ich kann anhand der Logs nachweisen, dass es sicher kein Browser oder eine Person war die die Zugriffe gemacht hat. Es wurde keine einzige Quelle aus dem Body der Site geladen ... den Browser möchte ich sehen. Definitiv ein Bot und für mich grenzt das schon an Betrug/Straftat. Vortäuschen einer Straftat ist auch eine Straftat.

    Und JA Schreiben vom Marcus mit der guten Eva. IP von T-Mobile.

  • #133

    Michael (Montag, 22 August 2022 15:26)

    Darf ich diesem „Anwalt“ eine Rechnung für den Aufwand schicken, der mir durch seine unseriösen Machenschaften entsteht?

  • #134

    Regina (Montag, 22 August 2022 15:27)

    213.142.96.200

  • #135

    Gökhan Senli (Montag, 22 August 2022 15:29)

    Hallo,
    wir haben auch ein Schreiben von Mag Hohenecker am 06.07.22 erhalten. Die IP Adresse lautete zunächst 178.165.99.144 und wurde dann auf das vorgefasste Antwortschreiben der WKÖ hin korrigiert auf 178.165.199.144

    Antragstellerin die hier bekannte E.Z.

  • #136

    Lukas (Montag, 22 August 2022 15:32)

    213.142.96.142

  • #137

    Mia (Montag, 22 August 2022 15:33)

    Schreiben von Mag. Marcus Hohenecker, Kaiser Franz Josef-Straße 7, 2301 Groß-Enzersdorf, datiert mit 17.08.2022;
    Eva Zajaczkowska, geboren am 24.06.1988, wohnhaft in Kiurinagasse 4/5, 1100 Wien mit dynamischer IP-Adresse von Magenta: 213.142.96.200
    Forderung: € 190,-

  • #138

    Simon (Montag, 22 August 2022 15:33)

    Schreiben 12.08.2022
    213.142.96.142 Eva Z. (lt. IT Techniker wurden auch Firmen kontaktiert, die nachweislich keine google Produkte/Apps verwenden)

  • #139

    Georg (Montag, 22 August 2022 15:34)

    Schreiben datiert 17.8., eingelangt 22.8.
    212.95.5.190

  • #140

    Bernhard Dreml (Montag, 22 August 2022 15:37)

    Schreiben datiert 17.08.2022 14 tage Zeit

  • #141

    Judith (Montag, 22 August 2022 15:40)

    Auch hier ein Schreiben von Herrn Hohenecker, datiert mit 17.08.2022, IP-Adresse: 213.142.96.200 und eine Forderung von € 190,-

  • #142

    Marcus Müller - Webdesigner (Montag, 22 August 2022 15:42)

    Insgesamt 4 Kunden betroffen:
    3x 213.142.96.142 (lt. Schreiben vom 12.08.2022)
    1x 212.95.5.190 (lt. Schreiben vom 17.08.2022)

  • #143

    Hannes K. (Montag, 22 August 2022 15:44)

    212.95.8.244

  • #144

    Franziska (Montag, 22 August 2022 15:44)

    Schreiben datiert mit 17.08.2022
    IP Adresse: 212.95.5.190

  • #145

    Martin (Montag, 22 August 2022 15:45)

    213.142.96.200 vom 17.8.
    Ich hab hier leider diese Seite hier erst zu spät gesehen und bereits die 190 Euro bezahlt - *ärger*

  • #146

    Susanne (Montag, 22 August 2022 15:46)

    Schreiben vom 12.08.2022
    Eva Z.
    IP 213.142.96.142

  • #147

    I. (Montag, 22 August 2022 15:47)

    Schreiben datiert mit 47.08.2022, IP 212.95.5.190
    ebenfalls Klägerin Eva Z. und Forderung 190 €

  • #148

    I. (Montag, 22 August 2022 15:47)

    Korrektur zu Eintrag #148
    Schreiben datiert mit 17.8.2022

  • #149

    Arnold (Montag, 22 August 2022 15:50)

    IP 213.142.96.142
    Schreiben vom 12.08.2022

  • #150

    Harry Sch. (Montag, 22 August 2022 15:50)

    17.08.2022
    212.95.8.244

  • #151

    Claudia (Montag, 22 August 2022 15:51)

    17.8.2022
    Mandantin Eva Z.
    IP 213.142.96.200
    KEIN Abfragedatum der Seite, altbekannte Screenshots
    KEIN Beweis dass Font oder CSS tatsächlich aufgerufen wurde (zB "Sources" Tab im Inspector)
    Google Fonts protokolliert angeblich laut deren FAQ keine IP Adressen, wie "Franz" bereits schrieb, hier der Link: https://developers.google.com/fonts/faq#what_does_using_the_google_fonts_api_mean_for_the_privacy_of_my_users

  • #152

    MD (Montag, 22 August 2022 15:52)

    Schreiben datiert mit 17.08.2022, IP 212.95.5.190
    ebenfalls Klägerin Eva Z. und Forderung 190 €
    212.95.5.190

    Protokolleintrag: 212.95.5.190 Pages: 3 Hits: 13 741.87 KB Last Visit: 06 Aug 2022 - 01:39

  • #153

    Josef (Montag, 22 August 2022 15:52)

    Schreiben datiert mit 17.08.2022 Groß-Enzersdorf, IP 213.142.96.200
    ebenfalls Klägerin Eva Z. und Forderung 190 €

  • #154

    Schmid Mario (Montag, 22 August 2022 15:52)

    Schreiben datiert mit 12.08.2022, IP 213.142.96.142, Klägerin Eva Z, Forderung € 190
    überaus geschäftstüchtiger datenschutzanwalt.eu RA Marcus Hohenecker

  • #155

    Caroline (Montag, 22 August 2022 15:52)

    Ich erhielt ebenfalls das Mahnschreiben von RA Marcus H., datiert vom 17.8.2022, zu Klientin Eva Z. allerdings mit einer anderen IP Adresse 212.95.8.244
    Forderung: 100€ Schadensersatz & 90€ Anwaltskosten

  • #156

    Gerhard (Montag, 22 August 2022)

    17.8.22
    IP 212.95.5.190

  • #157

    Josef (Montag, 22 August 2022 15:58)

    Schreiben datiert mit 17.8.2022 von RA Marcus H. mit IP Adresse 212.95.5.190, Klientin Eva. Z., Forderung 100.- € Schadenersatz + 90.- Anwaltkosten

  • #158

    1234 (Montag, 22 August 2022 16:03)

    17.08.2022
    Eva Zajaczkowska
    IP: 213.142.96.200
    Branche: Informationstechnologie

  • #159

    Kathrin (Montag, 22 August 2022 16:03)

    Ebenfalls heute, 22.08.22 das Selbe Schreiben wie alle hier bekommen. Datiert mit 17.08.

  • #160

    12345 (Montag, 22 August 2022 16:04)

    17.08.2022
    Eva Zajaczkowska
    IP: 212.95.8.244
    Branche: Elektro und Klimatechnik

  • #161

    Franz Klimmer (Montag, 22 August 2022 16:05)

    Ja ebenso besagtes Schreiben von Mag. Hohenecker erhalten, IP 213.142.96.142
    Forderung 190,- (leider einbezahlt!)

  • #162

    the (Montag, 22 August 2022 16:05)

    17.8.2022
    Mandantin Eva Z.
    IP 213.142.96.200
    KEIN Abfragedatum der Seite, altbekannte Screenshots

  • #163

    Birgit (Montag, 22 August 2022 16:06)

    213.142.96.200

  • #164

    Christian H. (Montag, 22 August 2022 16:06)

    Habe auch ein Schreiben von RA Mag. Marcus Hohenecker erhalten.
    Datum: 17.08.2022
    Betroffene IP: 212.95.8.244

  • #165

    PayPrint Pranzl (Montag, 22 August 2022 16:06)

    Schreiben vom 17.08.2022, erhalten 22.08.2022
    Ebenfalls RA Dr. Hohenecker und seiner Klägerin Eva Z.
    IP 212.95.8.244
    Forderung € 190

  • #166

    techniker (Montag, 22 August 2022 16:07)

    Zur Abmahnung:

    mir liegt ein Schreiben aus dieser Abmahnwelle vor, dass bereits formal nicht richtig ist und auf eine automatisierte und daher rechtsmissbräuchliche Auswertung schliessen lässt und aufgrund der im Aufgorderungsschreiben gemachten Fehler keinerlei Aktionen erfordert. Da ich den Abmahnanwalt nicht schlauer machen möchte daher nur der Hinweis vor Abgabe von Erklärungen das Schreiben jedenfalls juristisch prüfen lassen.

    Zur Google Font Einbindung.

    Selbst wenn die Fonts lokal gehostet werden führt JEDE Einbindung von Google Diensten (Maps, Youtube, Recaptcha, uvm) zu Remote Abfragen der Schriftart "Roboto", selbst wenn diese lokal gehostet wird. insbesondere Recaptcha ist ein Problem, da von vielen Plugins genutzt und daher oft nicht klar ist, woher die Abfrage kommt. Ausweg ist ausschliesslich durch eine 2-Click Lösung mit damit verbundener zwingender Einverständnis zum Übermitteln von Daten möglich.

    Alternativ und meine bei einem Klienten ungesetzte Lösung ist, die gesamte Website hinter einer zwingenden Einverständniserklärung erst zugänglich zu machen (siehe z.B. heise.de). Aber Achtung, einfach ein Popup vor die Seite zu legen reicht nicht, da im Hintergrund diese u.U. schon Google Dienste und damit Google Fonts lädt.

  • #167

    Andreas (Montag, 22 August 2022 16:07)

    vom 17.08.2022
    IP: 212.95.5.190
    Eva Z.

    Soll jetzt geantwortet werden?

  • #168

    Elisabeth AB (Montag, 22 August 2022 16:09)

    Kunde hat ebenfalls Schreiben von datenschutanwalt.eu / RA Marcus H. vom 17.08.2022 erhalten. Klientin ebenfalls Eva Zaja........
    angeführte Kunden IP: 212.95.8.244
    Schadenersatz für Kundin: 100,- €
    Rechtsverfolgungskosten für RA: 90,- €
    angedrohte Kosten bei fehlender oder verpäteter Auskunft: 500,- €

  • #169

    Nina (Montag, 22 August 2022 16:09)

    und danke @Christine Heyduk - you made my day :D

  • #170

    Edvstudio Valentini (Montag, 22 August 2022 16:13)

    Habe auch ein Schreiben erhalten vom 17.08.2022 mit der IP Adresse: 213.142.96.200 - Eva Zajaczkowska.

    Nach meinem Verständnis werden bei den Google Fonts keine IP Adresse übertragen sondern nur die Fonts geladen. Es werden keine IP Adressen von Google gespeichert. Ist also vollkommener Quatsch das Ganze.

    Ich hoffe, dass die WK hier für Ordnung sorgt, denn wenn das Schule macht dann bekommen wir es in Zukunft mit mehr solchen schwachsinnigen Schreiben zu tun.

    Normalerweise müssten hier alle Rechtsanwälte aufstehen und dem ein Ende bereiten. Dieser Vorgang ist eine Katastrophe für das Image der Rechtsanwälte.

    Schöne Grüße aus Tirol
    Johannes Valentini.

  • #171

    Waltraud S. (Montag, 22 August 2022 16:16)

    Schreiben vom 17.08.2022
    Eva Z. Forderung € 190.--
    IP 212.95.5.190
    Über dieses Duo ist das Netz voll von Beiträgen!

  • #172

    Peter (Montag, 22 August 2022 16:16)

    Zur Info - noch eine weitere IP-Adresse ist in Verwendung:
    Ich habe besagtes Schreiben von Datenschutanwalt.eu / RA Marcus H. vom 17.08.2022 erhalten. Klientin ebenfalls Eva Zaja........
    angeführte Kunden IP: 212.95.5.190
    Schadenersatz für Kundin: 100,- €
    Rechtsverfolgungskosten für RA: 90,- €
    angedrohte Kosten bei fehlender oder verpäteter Auskunft: 500,- €

  • #173

    Mitch (Montag, 22 August 2022 16:16)

    213.142.96.142
    Eva Z....
    12.08.2022
    bewusst herbeigeführter Schaden der Klägerin???

  • #174

    Alex (Montag, 22 August 2022 16:18)

    Datum des Schreibens 17.08.; eingelangt am 19.08.
    IP Adresse 212.95.8.244 Eva Zajaczkowska
    Schreiben mit Screenshot von der aktuellen Homepage, jedoch mit der Adresse von unserer alten Homepage
    von Mag. Marcus Hohenecker 2301 Groß-Enzersdorf

  • #175

    Bettina (Montag, 22 August 2022 16:20)

    Schreiben 12.08.2022 eingelangt 17.8.
    213.142.96.142

  • #176

    Margret (Montag, 22 August 2022 16:20)

    Schreiben am 12.8.2022 mit € 190,00 erhalten, weil wir ja sonst nichts zu tun haben haben....

  • #177

    Daniel (Montag, 22 August 2022 16:21)

    erster Brief 12.08 zweiter Brief17.08 erster Brief Hauptdomain und der 2te Brief eine Weiterleitungsdomain aber beim Brief 2x der gleiche Code vom Hauptdomain

  • #178

    Andrea T. (Montag, 22 August 2022 16:21)

    Schreiben vom 17.08.22
    Eva Zajaczkowska Forderung 190€
    IP 212.95.8.244

  • #179

    Stacherhof (Montag, 22 August 2022 16:22)

    Schreiben von RA Hohenecker für Eva Z. vom 17.08.2022
    IP Adresse: 212.95.8.244

  • #180

    Gernot (Montag, 22 August 2022 16:22)

    212.95.5.190

  • #181

    Michael Huber (Montag, 22 August 2022 16:22)

    213.142.96.142 Eva Z. € 190,- Schreiben v. 12.08.2022

  • #182

    Bernhard (Montag, 22 August 2022 16:22)

    17. 08. 2022

    213.142.96.124

    Klägerin Eva Z. und Forderung 190,–

  • #183

    MyPartyshop (Montag, 22 August 2022 16:24)

    Ich habe heute ebenfalls eine Abmahnung des Anwaltes Mag. Marcus Hohenecker erhalten.
    Absendedatum: 17.08.2022
    Seine Mandatin: Eva Zajaczkowska
    Forderung: € 190,--
    Betroffene IP: 212.95.5.190
    Grund: IP-Verstoß. Ich hätte Daten an Google (Alphabet) weitergegeben. Nur gut, dass die "angzeigte" Domain, mit der meine Website angeblich eine Datenschutzverletzung begangen hat, überhaupt nicht mit irgendwelchen Onlinedaten verknüpft ist.
    Google-Fonts habe ich keine integriert

  • #184

    Manuela (Montag, 22 August 2022 16:24)

    Auch ich habe ein schreiben bekommen 213.142.96.142

  • #185

    xsa (Montag, 22 August 2022 16:36)

    17.08.2022
    Groß-Enzersdorf
    IP 212.95.8.244
    Klägerin Eva Zajaczkowska fordert 190 €

  • #186

    Steizinger Evelyn (Montag, 22 August 2022 16:38)

    Leider, auch erhalten.
    Jetzt mal eine Frage: Die Frau Eva Z. hat ja offensichtlich keine statische IP-Adresse, heißt, die ändert sich ja ständig. Heißt auch, man kann ihre Identität ja gar nicht herausfinden, außer sie ruft das, wie sie es gerade macht (durch Bekanntgabe ihrer Identität) selbst hervor.. oder nicht? Antworten vom Experten wären wirklich super!
    Danke.

  • #187

    SC (Montag, 22 August 2022 16:40)

    22.08.2022
    IP 213.142.96.200

  • #188

    techniker (Montag, 22 August 2022 16:43)

    Laut Auskunft des RA meines Klienten besteht (so wie die WKO das auch sieht) weder ein Unterlassungsanspruch noch ein Schadensersatzanspruch (ohne Gewähr).

    Der einzige Rechtsanspruch (die nach DSGVO erforderlichen Bedingungen erfüllend) ist die Auskunft nach DSGVO. Diese kann aber nur in einem verwaltungsrechtlichen Verfahren durchgesetzt werden, wo jede Partei Ihre eigenen Kosten selbst zu tragen hat, ich bezweifle daher, dass dieser Anwalt verwaltungsrechtlich weiter vorgeht, da er nichts verdienen kann, und seine Mandantin jedenfalls die Kosten seines Einschreitens zu zahlen hätte.

    Der RA meines Mandanten hat ihm daher geraten (auch aus weiteren Gründen) auch die DSGVO Auskunft nicht durchzuführen, da unberechtigt.

    Wer jedoch eine (Negativ)Auskunft geben will, soll dies UNBEDINGT per E-Mail und unter Angabe eines Namens (Mitarbeiter, GF etc) durchführen und in Folge (da bei Email eine Speicherung nach DSGVO erfolgt) ein Auskunftsbegehren nach DSGVO als Privatperson an den Anwalt richten. Schaun ma mal wie sich das dann auswirkt

  • #189

    Sonja Ploner (Montag, 22 August 2022)

    Das uns zugesandte Schreiben datiert vom 17. 8. IP Adresse 213.132.96.200 Eva Zajaczkowska, so wie bei den andern Kollegen gleiche Vorgangsweise.
    Wieder so ein Abzocke Versuch - nachdem es ja anscheinend hunderte Unternehmer bzw. Websiten Betreiber trifft, sollte die Kammer für Ihre Mitglieder rechtlich vorgehen. Den Rechtsanwalt, der diese unseriöse Vorgangsweise unterstützt, sollte die Anwaltskammer prüfen.


  • #190

    Doris (Montag, 22 August 2022 16:59)

    213.142.96.200

  • #191

    Sandra (Montag, 22 August 2022 17:05)

    Eva mit IP-Adresse 213.142.96.142 vom 12.8.22

  • #192

    Andreas Forcher (Montag, 22 August 2022 17:05)

    17.08.2022
    IP Adresse: 212.95.5.190

  • #193

    Karl (Montag, 22 August 2022 17:06)

    Kunde hat identisches Schreiben vom 17.08.2022
    erhalten von Marcus H. mit Mandantin Eva Z.
    IP 212.95.8.244
    Gut sind die o.g. Hinweise
    - auf fehlende Unterschriften bei der Legitimation
    - die Sichtbarmachung des Fotos im Ausweis der Mandantin in der Legitimation
    - darauf, dass IP-Adressen nicht protokolliert werden
    - auf fehlenden Zeitpunkt des Zugriffs
    Danke an alle für die Hinweise und besonders für die Bereitstellung dieser Seite !!!

  • #194

    Florian (Montag, 22 August 2022 17:06)

    17.08.2022

    RA Mag. Marcus Hohenecker

    IP 213.142.96.200

    Klägerin Eva Z. und Forderung 190,–

  • #195

    Martin (Montag, 22 August 2022 17:08)

    12.8.2022 - 213.142.96.142
    Ich habe das jetzt meinem Anwalt weiter gegeben.
    Das ist eine reine Abzocke. Als Zahlungsbetreff "Vergleich"?? Nicht mal für eine Aktenzahl hat er Zeit gefunden. Wie kann dieser überhaupt Zahlungen zu den jeweiligen Unternehmen zuweisen?

    Abgesehen von diesen vielen Ungereimtheiten hoffe ich, dass diesen "Pärchen" (nur eine Annahme) auch eine rechtliche Vorgehensweise erhalten.

  • #196

    M. Penz (Montag, 22 August 2022 17:09)

    22.08.2022

    IP: 212.95.8.244

  • #197

    Josef Klingler (Montag, 22 August 2022)

    Rechtsache Eva Zajaczkowska
    IP 212.95.08.244

  • #198

    Simon (Montag, 22 August 2022 17:12)

    eva zayaczkowska, IP: 212.95.5.190 schreiben vom 17.08.2022

  • #199

    Patricia (Montag, 22 August 2022 17:14)

    Name: Eva Z.
    IP: 212.95.5.190

  • #200

    Elisabeth (Montag, 22 August 2022 17:16)

    Name: Eva Z.
    IP: 212.95.5.190

  • #201

    Verena (Montag, 22 August 2022 17:17)

    Brief vom 17.07.2022
    IP 213.142.96.200

  • #202

    Alexander Kostanjevec (Montag, 22 August 2022 17:19)

    213.142.97.159
    Eva zaja…..
    Diese Dame surft ja unwahrscheinlich viel…!!!!!
    Werden gegen klagen

  • #203

    Gerhard (Montag, 22 August 2022 17:21)

    Schreiben vom 17.08.2022
    Anwalt: Mag. Marcus H.
    Mandantin: Eva Zajacz.
    IP-Adresse: 213.142.96.200

  • #204

    Tom (Montag, 22 August 2022 17:22)

    Habe auch ein Schreiben von RA Mag. Marcus Hohenecker erhalten.
    Datum: 12.08.2022
    Betroffene IP: 213.142.96.142

  • #205

    Barbara Stricker (Montag, 22 August 2022 17:23)

    Leider auch ich IP 213.142.96.142

    So wie ich es verstehe hat sich Fr. Eva Zajaczkowska meine Homepage angeschaut und was auch immer sie dann von Ihren persönlichen Daten, aufgrund der Ansicht meiner Homepage, bekannt gab weiß ich nicht. Jedoch sollte ich jetzt bestraft werden und das ganze, laut Recherche im Internet, wegen einer Schriftart. Sollte nicht Sie Ihre Daten besser schützen, damit niemand zugreifen kann?

  • #206

    Werner (Montag, 22 August 2022 17:26)

    Schreiben per 17.08.2022, eingelangt am 22.08.2022
    IP 212.95.8.244
    Klägerin Eva Zajaczkowska, Forderung EUR 190

  • #207

    Angie (Montag, 22 August 2022 17:27)

    17.08.2022
    212.95.8.244

  • #208

    Lisa P. (Montag, 22 August 2022 17:27)

    Zahlt von Euch jemand die 190€?

  • #209

    Hannes Esterhammer (Montag, 22 August 2022 17:29)

    Habe leider auch ein Schreiben von RA Mag. Marcus Hohenecker erhalten.
    Datum: 22.08.2022
    Betroffene IP: 213.142.96.200

  • #210

    Angela (Montag, 22 August 2022 17:30)

    Schreiben in der Schweiz erhalten! Sonst noch jemand?
    Ich nehme an, ich muss identisch vorgehen?
    Mandantin: Eva Zajaczkovska
    IP: 212.95.5.190
    Anwalt: Mag. Marcus Hohenecker

    Danke und Gruss!

  • #211

    Evelyn (Montag, 22 August 2022 17:31)

    17.8.2022 (erhalten am 22.8.)
    212.95.5.190

  • #212

    Christine (Montag, 22 August 2022 17:35)

    Fragen:
    1) Weiß jemand, wo ich die Logfiles einsehen kann?
    2) Ist so ein Brief überhaupt gültig, wenn er nicht eingeschrieben verschickt wird?! Er könnte ja schließlich am Weg verloren gegangen sein (obwohl, das soll gesagt sein, unsere Post sehr zuverlässig ist)

    Ich halte das Vorgehen von Herrn H. für absolut unseriös und finde, dass er von der Rechtsanwaltskammer Niederösterreich abgemahnt werden soll. Das ist Abzocke! Er hätte ja auch hergehen und den Leuten Bescheid geben können, dass dies nicht DSGVO konform ist. So wie es scheint, tritt er ja eh gern im Fernsehen auf....

    Danke für diese Plattform!

    Bitte Bescheid geben, was andere Anwälte dazu schreiben. Vielen Dank!

  • #213

    Dagmar (Montag, 22 August 2022 17:37)

    Schreiben vom 17.08.2022
    212.95.5.190

  • #214

    Georg (Montag, 22 August 2022 17:37)

    Schreiben heute eingelangt, datiert 17.08. vom allseits bekannten Marcus H. - Eva Z. Duo
    IP-Adresse: 213.142.96.200

    Zu dieser IP finde ich am 05.08. insgesamt 16 GET-Anfragen innerhalb 5 Sekunden. Ein Aufruf mit einem "echten" Browser würde aber bei meiner Seite mind. 35 GET-Anfragen erzeugen. Hier wird eindeutig ein Crawler verwendet, der vorgaukelt, ein "Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:103.0) Gecko/20100101 Firefox/103.0" zu sein ... es wird nur das HTML und alle CSS angefordert (also nur das, wo man ev. fonts.googleapis.com finden könnte).

    Der mitgelieferte Screenshot vom Quellcode hat keinerlei Beweiskraft. Man kann über Plugins HEADER-Befehle senden, die eine Übermittlung von externen Quellen verhindern, solange der Besucher nicht zugestimmt hat. Ein "echter" Firefox/103.0 haltet sich daran, ein Crawler möglicherweise nicht ;) Aber damit hätte man dann mutwillig die datenschutzrechtlich relevanten Sicherheitmechanismen ausgehebelt, um damit Geld zu machen ... aus meiner Sicht klingt das dann schon sehr wie Hackerei.

    Die erwähnte pdf-Datei von www.datenschutzanwalt.eu/legimitation hat mittlerweile keine Adresse mehr und das Gesicht kann auch nicht mehr vom Balken "befreit" werden (liest der die Kommentare hier?), allerdings fehlt der Datei eine gültige Signatur. Ich muss daher leider die Forderung auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO ablehnen (da könnte ja jeder daherkommen) ;)

  • #215

    Claus (Montag, 22 August 2022 17:49)

    @ alle: Wenn dies alles so unseriös und rechtswidrig ist wie die derzeitige Regierung, warum gibt es dann keine detailliert Anleitung von jemanden? Das sollte doch nicht so schwer sein. Fakt ist, dass dieser Rechtsanwalt echt ist und in Niederösterreich praktiziert! Der scheint sich seiner Sache sicher zu sein und die Musterklagen, die er online gestellt hat, sehen auch sehr echt aus. Da muss ich schon mit richtigem Geschütz aufwarten als mit ein paar Meinungen die wenig hilfreich sind.
    Die Vollmacht sieht jedenfalls echt aus, Ausweis konnte ich keinen Laden. Mein Brief vom 17.08.2022; IP Adresse 212.95.5.190.

  • #216

    Christian (Montag, 22 August 2022 17:51)

    Mein Kunde erhielt das Mahnschreiben von RA Mag. Marcus Hohenecker, datiert vom 17.8.2022, zu Klientin Eva Z. mit ihrer IP 213.142.96.200

  • #217

    Wolfgang (Montag, 22 August 2022 17:51)

    Einer meiner Kunden, ein Bio-Bauernhof mit Direktvermarktung:
    Schreiben vom 17.08.2022
    IP: 213.142.96.200
    Screenshot und Code sind zumindest richtig...

  • #218

    Thomas (Montag, 22 August 2022 18:04)

    Brief datiert mit 17.08.2022
    IP: 213.142.96.200

  • #219

    HurrDurr (Montag, 22 August 2022 18:04)

    Schicken wir dem garstigen Kasperle doch bitte alle die DSGVO Anfrage des Schreckens:

    https://www.onetoone.de/artikel/db/oto_50064.html

    Kostet nicht einmal eine Minute Aufwand, die Beantwortung dem Kasperle aber wohl deutlich mehr. Auch ein eingehendes Mail wird verarbeitet.

  • #220

    HurrDurr (Montag, 22 August 2022 18:05)

    Ach ja, die Email Adresse des garstigen Kasperls: anwalt@datenschutzanwalt.eu

  • #221

    Karl (Montag, 22 August 2022 18:11)

    Die Datenschutzbehörde hat wie angekündigt eine Bekanntmachung veröffentlicht:
    https://www.dsb.gv.at/download-links/bekanntmachungen.html#Google_Fonts

    Und noch eine Frage: Hat Eva schon mal gegoogled oder ist das ein Fremdwort für sie ?

    Übrigens konnte vor einer Stunde das Bild noch vom Balken befreit werden - einfach kopieren und z.B. in ein Grafikprogramm einfügen

  • #222

    Renate (Montag, 22 August 2022 18:12)

    Das Schreiben kam heute, datiert mit 12.08.2022

  • #223

    Jakob (Montag, 22 August 2022 18:13)

    Schreiben vom 17.08.
    212.95.8.244

    Eva Z

  • #224

    Mathias (Montag, 22 August 2022 18:14)

    Schreiben vom 17.08.2022
    Anwalt: Mag. Marcus H.
    Mandantin: Eva Zajacz.
    IP-Adresse: 213.142.96.200

  • #225

    Bernhard (Montag, 22 August 2022 18:20)

    Ebenfalls IP 213.142.96.142 - Schreiben vom 12.08., am 20.08. in der Post.

    Unter dem Link https://datenschutzbeauftragter-hamburg.de/2022/07/schadensersatzanspruch-aus-der-dsgvo-als-einnahmequelle/ habe ich unter anderem ein schlüssiges Argument gegen einen gültigen Anspruch gefunden:

    Demnach kann wohl auch in unserem Fall durch Frau Zajaczkowska kein Schaden geltend gemacht werden, weil die im Rahmen der Nutzung von Google Fonts stattgefundene Datenübermittlung in die USA eben nicht „ohne ihr Wissen und gegen ihren Willen“, sondern gerade mit dem Wissen und mit dem Willen einer den Fehler geradezu suchenden Person geschah.
    Sofern jemand nach Fehlern sucht und das Übermitteln seiner Daten an Google nicht nur in Kauf nimmt, sondern – um an die erhoffte Schadensersatzzahlung zu kommen – regelrecht beabsichtigt, verliert nicht die Kontrolle über seine Daten. Damit ist sein allgemeines Persönlichkeitsrecht auch nicht verletzt. Folglich kann auch ein Schadensersatzanspruch nicht begründet werden!
    Das wäre im Grunde genommen das Gleiche, wie wenn jemand im Winter sich besonders rutschige Schuhe kauft, sich auf einer glatten Straße vor jedem Haus, an dem er vorbei geht, flachlegt, sich dabei filmt (um Beweismaterial zu haben) und die Hausbesitzer wegen des nicht ordnungsgemäßen Winterdiensts auf Schmerzensgeld verklagt. Ähnlich ist es im Straßenverkehr: Um einen Unfall zu vermeiden, muss – auch wenn einem die Vorfahrt genommen wird – trotzdem gebremst werden. Gas zu geben, um einen möglichst hohen Schaden zu verursachen, dürfte wohl nicht im Sinne der Rechtsordnung sein.

  • #226

    Tischlerei Wolsegger (Montag, 22 August 2022 18:26)

    213.142.96.142

  • #227

    Ingrid (Montag, 22 August 2022 18:31)

    Schreiben vom 17.08.2022

    IP 212.95.8.244

    Mandantin E. Z.

  • #228

    Andrea (Montag, 22 August 2022 18:34)

    Schreiben vom 17.08.2022 / erhalt 22.08.2022
    Anwalt: Mag. Marcus H.
    Mandantin: Eva Zajacz.
    IP Adresse: 212.95.5.190

  • #229

    Stephanie (Montag, 22 August 2022 18:37)

    212.95.5.190
    17.08.2022

  • #230

    Friedrich M. (Montag, 22 August 2022 18:38)

    Schreiben vom 12.08.2022
    213.142.96.142
    Branche : Taxi

  • #231

    Johann (Montag, 22 August 2022 18:39)

    17.8.22
    212.95.5.190
    Danke!

    ------
    p.s die liebe Legimitationgschicht': leider ein 404er:

    URL wie im Schreiben angegeben:

    Request URL: https://www.datenschutzanwalt.eu/legimitation
    Request Method: GET
    Status Code: 404
    Remote Address: 81.19.159.7:443
    Referrer Policy: strict-origin-when-cross-origin
    content-length: 315
    content-type: text/html; charset=iso-8859-1
    date: Mon, 22 Aug 2022 16:24:20 GMT
    server: Apache

    Wie soll man denn da überhaupt prüfen können ob der Herr tatsächlich legitimiert ist? Viell. sollte der Herr Anwalt weniger OE24-Interviews geben und sich mehr um die Website kümmern?

  • #232

    Matthias (Montag, 22 August 2022 18:51)

    213.142.97.189

  • #233

    Alex (Montag, 22 August 2022 18:55)

    Frage an alle: Habe jetzt mehrere Schreiben mit IP geprüft und keine wurde im Logfile aufgefunden. Habt Ihre je ein IP gefunden?
    Vermutung: Das Ganze macht gar nicht die gute Frau sondern ein Bot mit andere IP. Das würde bedeute es gibt keinen Anspruch da ein Bot keine Person ist.

  • #234

    Benjamin (Montag, 22 August 2022 19:00)

    Schreiben vom 17.08.2022 / erhalten am 19.08.2022
    Anwalt: Mag. Marcus Hohenecker
    Mandantin: Eva Zajaczkowska
    IP Adresse: 212.95.5.190
    und ich habe leider schon das geforderte Geld überwiesen...

  • #235

    Jan (Montag, 22 August 2022 19:02)

    @Johann: Da ist ein Buchstaben-Dreher in Deiner URL. Die richtige URL geht.

  • #236

    Monika (Montag, 22 August 2022 19:02)

    Schreiben vom 12.8.22 eingegangen am 18.8.22.
    IP: 213.142.96.142 - Eva Zajaczkowska wird als Geschädigte angeführt.

  • #237

    Richard (Montag, 22 August 2022 19:03)

    Schreiben vom 17.8.
    IP: 212.95.5.190
    keine Vollmacht
    keine Zeitangabe vom Besuch der Seite

  • #238

    Sonja (Montag, 22 August 2022 19:05)

    8.8.2022
    46.125.249.4

  • #239

    Stefan (Montag, 22 August 2022 19:05)

    Schreiben vom 18.08.2022, eingegangen am 19.08.2022.
    IP: 213.142.96.124.
    Auf meinem Server werden Log Dateien max. 2 Tage gespeichert, ich konnte diese IP Adresse nicht finden.

  • #240

    Olsen (Montag, 22 August 2022 19:05)

    Wer ist Eva Zajaczkowska?
    IP 212.95.8.244 von 17.8.22

  • #241

    Liane (Montag, 22 August 2022 19:06)

    Schreiben vom 17.08.2022, eingegangen am 22.08.2022
    IP: 213.142.96.200 - Eva Zajaczkowska wird als Geschädigte angeführt.
    keine Vollmacht ersichtlich
    keine Zeitangabe vom Besuch der Seite

  • #242

    RK (Montag, 22 August 2022 19:09)

    Guten Tag zusammen,

    vorerst, ich bin kein Anwalt. Habe allerdings Datenschutz-Kurse belegt und entsprechende Erfahrungen mit Abmahnungen (persönlicher Art) und IP-Auskünften (beruflicher Art). Meiner bescheidenen Meinung nach ist folgendes ratsam:

    - Zuerst mal beruhigen und Fakten sammeln bzw. prüfen
    - Kein Kontakt mit Anwalt oder Frau Eva aufnehmen! Nur über eigenen Anwalt regeln lassen
    - Die Unterlassungserklärung auf keinen Fall ohne Rücksprache mit einem Anwalt unterzeichnen. Das kann böse ins Auge gehen (einfach mal danach googlen)
    - Achtung: Rechtsschutzversicherungen übernehmen in der Regel keine Streitereien betreffend Abmahnungen - nur so als Hinweis
    - Von den Musterklagen nicht beeindrucken lassen
    - Den Betrag nicht einfach so zahlen
    - Auf dieser Website informieren, die hat das Thema gut aufbereitet: https://liebrecht-haas.com/rechtliches/abmahnung-google-fonts-pruefen/
    - Hier gibts einen Reddit-Thread dazu: https://www.reddit.com/r/Austria/comments/wqwn4x/abmahnung_eva_z_causa_datenschutzanwalteu/

    Und das wichtigste am Schluss:
    - Auf Google FAQs verweisen, da dort nämlich ein interessanter Satz enthalten ist: "IP.Adressen werden nicht protokolliert" https://developers.google.com/fonts/faq
    Ob und seit wann dieser Satz dort drinnen steht, ist nahezu irrelevant, da er nun enthalten ist und somit scheinbar KEIN Schaden für Frau Eva entstanden ist. Nur so als Argumentation.

    Viel Erfolg und nicht unterkriegen lassen. Ist ja nicht die erste Anwältin / der erste Anwalt die/der mit Abmahnungen in Österreich Geld machen möchte.


  • #243

    Peter (Montag, 22 August 2022 19:09)

    Schreiben vom 17.08.
    215.95.5.190

    In meinen Logs ist die IP nicht zu finden. Datenforensik und Nachforschung ist hier wichtig. Hier geht es mir nicht um 190,- sondern ums Prinzip - das muss aufhören! Furchtbar, dass es solche Anwälte gibt die das unterstützen!

  • #244

    Marc (Montag, 22 August 2022 19:09)

    212.95.5.190 - - [05/Aug/2022:21:26:28 +0200] "GET / HTTP/1.1" 302 206 "-" "Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:103.0) Gecko/20100101 Firefox/103.0"
    212.95.5.190 - - [05/Aug/2022:21:26:29 +0200] "GET / HTTP/1.1" 200 18194 "-" "Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:103.0) Gecko/20100101 Firefox/103.0"
    212.95.5.190 - - [05/Aug/2022:21:26:29 +0200] "GET /.xxxxxx/handler.php/vars.css?v=20220521133549 HTTP/1.1" 200 32173 "http://meine-domain.at/" "Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:103.0) Gecko/20100101 Firefox/103.0"

    Hier noch als Nachtrag mein Logfile zur IP-Adresse welche im Schreiben an mich angeführt war: Wie man sehen kann - oder besser nicht sehen kann - flotter Aufruf in einer Sekunde und keine gstatic oder google api. Natürlich auch nicht wenn man die Developer Tools bemüht.

    Treppenwitz: KEINE eingebunden Google Fonts aber den Serienbrief trotzdem verschicken. Das hat man halt davon wenn man billigste Arbeitskräfte engagiert.

    Ach, und in der Sekunde hat sie auch noch einen Screenshot der Startseite & des Header des Quelltextes erstellen können. Und das ganze eigentlich bereits vom Sterbebett aus, da sich die gute Eva aufgrund der Vielzahl der aufgerufenen Seiten und des daraus resultierenden Unwohlseins bereits im Delirium befunden haben muss ;-)

    Fazit: Kontrolliert (oder lasst kontrollieren) ob der Vorwurf überhaupt stimmt und bleibt gelassen.

    Wenn ja, dann beheben oder beheben lassen und alle anderen Ansprüche "dem Grunde und der Höhe nach" bestreiten. Die DSGVO Art. 15 Auskunft kann man erteilen, aber da würde ich noch Rücksprache mit Datenschutzbehörde halten ob mit den schlampigen Angaben im Briefchen auch wirklich ein Auskunftsanspruch besteht.

    Lg

  • #245

    Barbara (Montag, 22 August 2022 19:09)

    Vielleicht sollten alle mal ein Mail an den Herrn Rechtsanwalt schicken. Er muss nämlich eine Vollmacht der Person, die er vertritt, zur Verfügung stellen (Auskunft Datenschutzbehörde). Selbst wenn er jedem nur den Link zu seiner Website mit der Vollmacht schickt, hat er bei den Massen viel zu tun. Und persönlich werde mich an das halten, was die Österreichische Datenschutzbehörde rät.

    Bei mir auch: Eva Zajaczkowska
    IP: 213.142.96.142

  • #246

    Jan (Montag, 22 August 2022 19:13)

    Ich fasse mal das Muster-Vorgehen für den Standardfall (Fonts werden dynamisch eingebunden, Seite ist nicht rein privat, ...) zusammen:

    1) Webseite korrigieren, falls notwendig und möglich, z.B. Google Fonts selber hosten
    2) DSGVO-Anfrage beantworten, möglichst per Email
    3) Gleich selbst eine Anfrage zum Art. 15 DSGVO hinterher senden, am besten den "DSGVO-Albtraum-Brief" von One to One (daher letzter Punkt per Email)
    4) Zahlung ablehnen, mit Verweis auf a) den sehr offensichtlichen Vorsatz (Datum der Legitimation ist vor Webseiten-Zugriff, offensichtlicher Zugriff per Bot, tausende Abmahnungen => Vorsatz, kein "unfreiwilliger" Schaden feststellbar) und b) handwerkliche Fehler (IP wurde gar nicht an Google übermittelt, IP Adresse im Schreiben ist falsch und hat nie zugegriffen, usw.)
    5) Eigene Wirtschaftskammer, Anwaltskammer NÖ, Medien, Presse (Lokalpresse nicht vergessen), usw. informieren, um zu verhindern, dass ihm weitere Kleinunternehmer auf den Leim gehen
    6) Hoffen, dass jemand einen guten Rechtsweg findet, ihm das widerlich erworbene Geld wieder abzunehmen

  • #247

    Franz (Montag, 22 August 2022 19:14)

    Die Dame wohnt im 10. Bezirk - sollte man versuchen mit Ihr zu reden und sie fragen warum sie das macht?

  • #248

    Alex (Montag, 22 August 2022 19:16)

    Ja ist schon komisch das in keinem Schreiben ein Zeitpunkt angeben wird - aber dann könnte man vermutlich das Ganze leicht entlarven.
    Für jeden Schadenfalls, Unfall, etc. wird normal immer die genaue Uhrzeit festgehalten.

  • #249

    Ernst Riha (Montag, 22 August 2022 19:16)

    Das Datum der Abmahnung: 17.8.2022
    Die IP-Adresse: 213.142.96.200.

  • #250

    Andrea (Montag, 22 August 2022 19:25)

    17.8.2022
    IP-Adresse 212.95.8.244

  • #251

    Franz (Montag, 22 August 2022 19:35)

    Datum Abmahnung ist der 17. 08. 2022
    Absender: Mag. Marcus H.
    angeblich geschädigte Person: Eva Z.
    IP-Adresse 212.95.8.244
    Solche Methoden sind DAS LETZTE!!!

  • #252

    Prof. Sonnleitner GmbH (Montag, 22 August 2022 19:41)

    Datum Abmahnbrief: 17.8.2022
    IP-Adresse: 213.142.96.200

  • #253

    Markus (Montag, 22 August 2022 19:45)

    Hab schon bei WKO nachgefragt - unbedingt jeden Brief an die jeweilige Rechtsabteilung der Landes WKO per Mail schicken.

    https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/eu-dsgvo-musterschreiben-auskunftserteilung.html

  • #254

    Angi (Montag, 22 August 2022 19:50)

    @marc JA
    Schreiben von RA Marcus Hohenecker bezügl. Datenschutzverletzung von Eva Zajackowska, datiert 17.08.2022
    213.142.96.200

  • #255

    Petra (Montag, 22 August 2022 19:50)

    213.142.96.200, Schreiben vom 17.8.22

  • #256

    Albert (Montag, 22 August 2022 19:50)

    Muss ich den Brief eigentlich bekommen haben? Ich mein, war ja weder Eingeschrieben noch RSA/RSB o.ä.

    BTW: was wäre, wenn das Datum der "Vollmacht" (4.8.2022) VOR einem Zugriff auf meine Seite ausgestellt wurde? Kann man dann von Vorsatz sprechen? Betrügerischem Vorsatz? Also juristisch gesehen...

    Techn. ist die Sache klar - da hat(te) er recht...

  • #257

    Franz (Montag, 22 August 2022 19:52)

    213.142.96.200

  • #258

    Alex (Montag, 22 August 2022 19:55)

    Kann wer ein Sammelklage gegen diese Anwalt machen wegen unlauter Praktiken, würde mich SOFORT anschließen auch wenn dafür mehr als 190 zahle ;-(

    Oder vielleicht auch wegen Veröffentlichung des Personalausweis der Dame. Man kann das Schwarz mit PDF Tool leicht entfernen. Sowas müsst doch so ein "schlauer" Anwalt ja wissen.

  • #259

    Roman (Montag, 22 August 2022 20:03)

    213.142.97.159
    Eva Zajaczkowska Schreiben vom 12.8.2022

  • #260

    Judith (Montag, 22 August 2022 20:04)

    Groß-Enzersdorf, am 17.8.2022 IP-Adresse 212.95.8.244 auch die Eva

  • #261

    FP (Montag, 22 August 2022 20:11)

    Brief vom 17.08.2022
    Erhalten am 22.08.2022
    Anwalt: RA Mag. Marcus Hohenecker
    Eva Zajaczkowska
    IP-Adresse: 212.95.5.190

  • #262

    Martina (Montag, 22 August 2022 20:11)

    Schreiben von RA Mag. Marcus Hohenecker
    Betreff: Rechtssache Eva Zajackowska - Google Fonts Datenschutzverletzung
    datiert 17.08.2022, zugestellt am 22.08.2022
    IP 212.95.8.244

  • #263

    Oliver (Montag, 22 August 2022 20:21)

    Schreiben vom 17.08.2022
    Antragsteller: Eva Zajaczkowska
    Vertreten durch: RA Marcus Hohenecker
    IP: 212.95.5.190

    Keine zeitlichen Angaben über den Aufruf der Website.

  • #264

    TH (Montag, 22 August 2022 20:24)

    Ärgerlich auch, wieviel Zeit und Arbeit dieses "Duo" gerade ö-weit für den Bluff beansprucht. Ein volkswirtschaftlicher Schaden! Angenommen, nur die HIER versammelten Poster wären allesamt Anwältinnen und Anwälte und jeweils 2 Stunden mit der Causa beschäftigt, dann wären das schon so gute 150.000 EUR oder mehr

  • #265

    Anita (Montag, 22 August 2022 20:27)

    Auch die Abmahnung bekommen Datierung 12.8. erhalten am 18.8. nicht eingeschrieben, keine Aktenzahl und keine Unterschrift, auch keine persönliche Anrede. Habe E-Mail an den Anwalt mit Lesebestätigung geschrieben, wurde nicht Bestätigt und auch keine Antwort bekommen.

  • #266

    Ara (Montag, 22 August 2022 20:30)

    Schreiben von RA Mag. Marcus Hohenecker
    Betreff: Rechtssache Eva Zajackowska - Google Fonts Datenschutzverletzung
    datiert 17.08.2022, zugestellt am 22.08.2022
    IP 213.142.96.200
    Wie bereits mehrfach erwähnt finde ich wichtig auf den Google Verweis:
    https://developers.google.com/fonts/faq
    einzugehen wo in den FAQ von Google steht: IP-Adressen werden nicht protokolliert.
    Kann das wer juristisch überprüfen? Somit wäre die Klage von Tisch weil keine IP von Google verarbeitet wird.....
    Habe per Email um Fristerstreckung angesucht (ca. 3 Wochen). Wäre super wenn wir gemeinsam diesen Schwachsinn abwenden.

  • #267

    Eva (Montag, 22 August 2022 20:33)

    17.08.2022

    213.142.96.200

  • #268

    Wieser Christian (Montag, 22 August 2022 20:34)

    Habe auch ein schreiben bekommen von Marcus Hoenecker
    Betreff: Rechtssache Eva Zajackowska - Google Fonts Datenschutzverletzung

  • #269

    Max (Montag, 22 August 2022 20:34)

    @Ara ja sehe ich auch so. Wie könnte man das gemeinsam abwenden?

  • #270

    hotelmikeplus (Montag, 22 August 2022 20:46)

    17.08.2022 / 213.142.96.200
    Mundartdichter/Pensionist

  • #271

    Wolfgang Gary (Montag, 22 August 2022 20:48)

    Auch ich habe ein Schreiben von RA Marcus Hohenecker vom 17.8.22 erhalten, dass Fr. Eva Zajoczkowska sich mit IP Adresse 213.142.96.200 gestört gefühlt hat.

  • #272

    eventtechnik (Montag, 22 August 2022 20:48)

    17.8.2022
    IP 212.95.8.244

  • #273

    Josef (Montag, 22 August 2022 20:48)

    Schreiben vom 17.08.2022
    Betreff: Rechtssache Eva Zajackowska - Google Fonts Datenschutzverletzung
    IP: 213.142.96.200
    Zugestellt: 22.08.2022
    Antragsteller: Eva Zajaczkowska
    Vertreten durch: RA Marcus Hohenecker
    Aufruf der Website: 16. Januar 2022

  • #274

    Cornelia (Montag, 22 August 2022 20:55)

    IP 213.142.96.200
    Vom 17.08.2022

  • #275

    A.R. (Montag, 22 August 2022 21:08)

    213.142.96.200
    Schreiben vom 17.08.2022

  • #276

    CK (Montag, 22 August 2022 21:15)

    17.8.2022
    212.95.5.190

    Angeblich wird auch die IP 213.147.97.159 (daum unbekannt) genutzt.

  • #277

    CK (Montag, 22 August 2022 21:16)

    Übrigens stellt offenkundig immer ein und die selbe Person den Antrag, nämlich:
    Eva Zajaczkowska

  • #278

    Agnes Leitner (Montag, 22 August 2022 21:18)

    IP 212.95.5.190
    vom 17.08.2022
    Zugestellt: 22.08.2022
    Antragsteller: Eva Zajaczkowska
    Vertreten durch: RA Marcus Hohenecker

  • #279

    Bernadette (Montag, 22 August 2022 21:21)

    21.8.2022

  • #280

    Mit freundlichen Grüßen (Montag, 22 August 2022 21:27)

    unsere website ist auch betroffen
    die verwendete ip 213.142.96.200

    Der Herr Anwalt hat selbst eine Seite mit Impressum von 2011 und seine Anwaltstätigkeit offensichtlich 2021 aufgenommen - ist das seriös. 2011 war der Herr H noch nicht mal mit seinem Studium fertig bzw. gerade mal in den Anfängen seines Studiums.

  • #281

    pumpkin (Montag, 22 August 2022 21:28)

    Meine Kundin hat heute Brief erhalten

    Eva Z. verfasst 17.8./eingelangt 22.8.
    212.95.8.244
    selbst Anwalt
    werden morgen sehen, was wir wie wo über wen erreichen.
    Zahlen wird sie auf jeden Fall mal nichts.
    Erst Daten sammeln und sehen, was da wirklich los ist.
    Eventuell Magenta kontaktieren und den Website-Host (in diesem Fall Vistaprint)

  • #282

    pumpkin (Montag, 22 August 2022 21:30)

    Autokorrektur hat 'selber Anwalt' in "selbst Anwalt" geändert
    Bin ich leider (in dem Fall) nicht

  • #283

    Roland (Montag, 22 August 2022 21:30)

    Schreiben vom 17.8. IP213.142.97.189. Danke dem Herrn Anwalt für seinen selbstlosen Einsatz im Dienste der DSGVO!

  • #284

    Klagen (Montag, 22 August 2022 21:37)

    Die 2 Beispielklagen auf der Website sollen offenbar nur einschüchtern. Warum gibt es dann keine Geschäftszahl so wie in München. Denke das sind nur Wunschträume von gewonnen Fällen des Anwalts - echt eine Frechheit was da abgezogen wird.

  • #285

    Andreas (Montag, 22 August 2022 21:39)

    IP-Adresse 213.142.96.142 ) Datum Abmahnung 12.8.2022

  • #286

    Andreas (Montag, 22 August 2022 21:43)

    212.95.8.244
    Vom 17.08.2022
    Antragsteller: Eva Zajaczkowska
    Vertreten durch: RA Marcus Hohenecker

  • #287

    Christian E. (Montag, 22 August 2022 21:46)

    inhaltlich gleiches Schreiben bereits am 06.07.2022 erhalten.
    IP 178.165.99.144

  • #288

    G. (Montag, 22 August 2022 21:48)

    Soeben eine Beschwerde an die Rechtsanwaltskammer NÖ geschrieben!

    Ebenfalls das Schreiben erhalten am: 12.08.2022
    IP-Adresse: 213.142.96.142

    Vielen Dank schonmal für Hilfe und Aufklärung dieser äußerst unseriösen Vorgehensweise!

  • #289

    Holzknecht B. (Montag, 22 August 2022 21:49)

    Schreiben vom 17.08.2022
    IP-Adresse: 212.95.5.190

  • #290

    Peter (Montag, 22 August 2022 21:50)

    Schreiben von Mag. Marcus Hohenecker vom 12.8.22 erhalten.
    Eva Zajaczkowska mit IP Adresse 213.142.97.159

    Laut dem Log von der IP Adresse, war die Person 7 Sekunden auf meiner Webseite und hat auch auf keinen Link geklickt.

  • #291

    Günther (Montag, 22 August 2022 21:52)

    Es gibt schon eine Stellungnahme der Datenschutzbehörde Österreich. WICHTIG: auf alle Fälle reagieren:
    https://www.dsb.gv.at/download-links/bekanntmachungen.html#Google_Fonts

  • #292

    Marco (Montag, 22 August 2022 21:56)

    Auch bei uns Eva Z. und die Telering IP 213.142.96.142 aus Enzersdorf. Das ist offensichtlich eine Abzocke und es scheint als wären vermehrt kleine und Einzelunternehmen betroffen. Es ist auch nicht gänzlich ausgeschlossen dass die politische Gesinnung des Anwalts eine Rolle spielt. Hoffe das wird ausjudiziert. Lichtblick: Oftmals sind gerade die, die sich für besonders clever halten genau das nicht und wer weiß, vielleicht kommen hier auch strafrechtl. relevante Sachverhalte zu Tage.

  • #293

    Im Urlaub (Montag, 22 August 2022 22:08)

    Hab mir heut meinen ersten Urlaubstag versauen lassen von Eva Zajaczkowska (Bockerer: "do hauts da ja de Zähn'd raus")
    und vom findigen Narcus Hohenecker dem Schlauen. Ich könnt keine Minute mehr schlafen, wenn ich so mein Geld verdienen würde. Traurige Gestalten in traurigen Zeiten.
    Datum des Schreibens vom 17.08.
    Werd morgen auf der Wirtshaftskammer nachfragen, was zu tun ist.

  • #294

    Megyeri Monika (Montag, 22 August 2022 22:09)

    Schreiben von 12.8.2022
    Anwalt : Mag. Markus Hohenecker
    Mandantin: Eva Zajaczkowska
    100€ Schadenersatz
    90€ Anwaltkosten

    Das Brief ist am 18.8.2022. NICHT angeschrieben gekommen. Ganz normale Post.

    Ich habe alle Kommentare gelesen. Es handelt überall die gleiche Gesichte.
    Ich bin Kosmetikerin,kein Computergenie. Ich habe nur mein Hausverstand . Es hat mir gleich gestunken.
    Dafür,dass die Dame so schwache Nerven hat, hockt sie ganz fleißig vor der Computer.
    Ich hoffe, daß diese Anwalt auch rechtfertigt wird und wird von Kammer ausgeschlossen.
    Aldi Dienstleisterin und Einpersonunternehmer ist nicht einfach wieder auf feste Beine stehen und dazu kommen noch solche Abzocker......
    Gott sei Dank habe ich mich bei meine Webseitebetreiber und WKO informiert.
    Ich hoffe,dass wir dabei Unterstützung bekommen.
    Ich werde diese Rechnung nicht einzahlen. Wie ich vorher erwähnt habe,das Brief ist als normale Brief gekommen. Ich habe nichts unterschrieben. Ich warte auf die gute Nachrichten.
    Ich hoffe WKO wird dagegen etwas unternehmen.

  • #295

    Julia (Montag, 22 August 2022 22:12)

    Habe heute mit einem Anwalt gesprochen, der wirklich Experte auf diesem Gebiet ist. Er hat mir geraten, keinesfalls zu reagieren, weil somit das Einlangen des Schreibens bestätigt wird. Dieses hätte von vornherein eingeschrieben verschickt werden müssen. Scheinbar laufen sowieso schon Schritte gegen den Verfasser des Schreibens und die Anwaltskammer ist auch schon eingeschaltet.

  • #296

    RH (Montag, 22 August 2022 22:31)

    Schreiben vom 17.08.2022 (erhalten am 22.8. per Post - nicht eingeschrieben!)

    IP Adresse: 213.142.96.200

  • #297

    Michael (Montag, 22 August 2022 22:35)

    Schreiben von 17.8.2022
    Anwalt : Mag. Markus Hohenecker
    Mandantin: Eva Zajaczkowska
    100€ Schadenersatz
    90€ Anwaltkosten
    IP-Adresse: 212.95.8.244

  • #298

    Marianne (Montag, 22 August 2022 22:36)

    17.08.2022

    212.95.5.190

  • #299

    Michael (Montag, 22 August 2022 22:41)

    213.142.96.200 - 2x abgemahnt
    213.142.96.142 - 1x abgemahnt

    Das wünscht man sich am ersten Urlaubstag des ganzen Jahres )-;
    Habe bisher nie verstanden, warum Menschen so schreckliche Sachen machen wie Autoreifen zerstechen. Ich glaube jetzt verstehe ich es.

  • #300

    Stefan (Montag, 22 August 2022 22:45)

    IP 212.95.5.190
    vom 17.08.2022
    Zugestellt: 19.08.2022
    Antragsteller: Eva Zajaczkowska
    Vertreten durch: RA Marcus Hohenecker

    Ein weiterer Kunde hat es heute mit 22. August erhalten, ebenfalls mit 17.08 ausgestellt.

    Bei einem Kunden habe ich Zugriff auf die Logfiles bekommen, welche durch sein A1 Webhosting Paket generiert wurden. Hier ist mir aufgefallen, dass die Zugriffe immer nur kurz dafür über mehrere Tage wiederholend stattfanden. Das Endgerät wechselt hier scheinbar ständig, was auch ungewöhnlich ist - oder doch ein Bot bzw. beliebiger Browser Emulator?

    1. Zugriff: 12/Aug/2022:13:47:48
    Mozilla/5.0 (Linux; Android 11; Redmi Note 8 Pro) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/103.0.0.0 Mobile Safari/537.36

    2. Zugriff: 13/Aug/2022:17:56:35
    Mozilla/5.0 (Linux; Android 10; MAR-LX1A) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/103.0.0.0 Mobile Safari/537.36"

    3. Zugriff: 15/Aug/2022:10:53:45
    Mozilla/5.0 (Linux; Android 12; SM-G981B) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/104.0.0.0 Mobile Safari/537.36"

    4. Zugriff: 18/Aug/2022:22:45:30
    Mozilla/5.0 (Linux; Android 12; SAMSUNG SM-G780F) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) SamsungBrowser/17.0 Chrome/96.0.4664.104 Mobile Safari/537.36"

    Die IP-Adresse war in den Logfiles anonymisiert bzw. gekürzt: 212.95.5.0

    Interessant wie schon mehrere Vorposter geschrieben ist, dass Google Fonts selbst keine IP-Adressen protokolliert und auch keine Cookies platziert.

    Und wenn das alles so schlimm ist und schon über mehrere Jahre bekannt ist, frage ich mich wie der Herr Mag. Hohenecker noch bis Dezember 2021 ein billig anmutendes Wordpress Template (genauer Restaurant Wordpress Theme: FoodHunt) nutzt das nur so von externen Schnittstellen strotzte - inkl. sämtlicher PageBuilder von Gutenberg bis Elementor und natürlich Google Fonts (Lato), Google Maps, etc.

    Sehr schön nachvollziehbar wenn man einfach "https://web.archive.org" nutzt und mal nach "https://hohenecker.at" sucht. War da nicht mal was mit...wer im Glashaus sitzt...?!

  • #301

    asdf (Montag, 22 August 2022 23:03)

    Die Seite der Rechtsanwaltskammer Niederösterreich, in welcher er ja vertreten ist, verwendet ebenfalls Google Fonts und diese werden bei Aufruf der Webseite, bereits VOR der Cookie Zustimmung geladen.

    https://raknoe.at/anwalt/hohenecker-marcus-rechtsanwalt-gross-enzersdorf/

    Wer sehr darüber bestürzt ist und sich wegen google fonts geschädigt fühlt, kann hier also gerne das Schreiben des Herrn Hohenecker als Muster nehmen und an die Rechtsanwaltskammer Niederösterreich senden. Somit erfahren wir auch, wie man darauf am Besten reagiert :)

  • #302

    Ruth (Montag, 22 August 2022 23:29)

    Schreiben von 17.8.2022
    Anwalt : Mag. Markus Hohenecker
    Mandantin: Eva Zajaczkowska
    100€ Schadenersatz
    90€ Anwaltkosten
    IP-Adresse: 213.142.96.200

  • #303

    dfsdf (Montag, 22 August 2022 23:39)

    22.08.2022
    Logfiles muss ich erst besorgen

    212.95.5.190

  • #304

    K (Dienstag, 23 August 2022 00:04)

    Schreiben datiert auf 12.08.2022
    bekommen am 19.08.2022
    Kein Absendedatum auf dem Kuvert :-)
    IP Adresse der lustigen: 213.142.96.142

  • #305

    S (Dienstag, 23 August 2022 00:07)

    Schreiben datiert auf 17.08.2022
    bekommen am 22.08.2022
    Kein Absendedatum auf dem Kuvert
    IP Adresse : 213.142.96.200

  • #306

    ^^ (Dienstag, 23 August 2022 00:12)

    Die Rechtsanwaltskammer Niederösterreich hatte mindestens bis 10.06.2022 Google Fonts dynamisch eingebunden. Wen es interessiert, der kann unter https://web.archive.org/web/20220503153810/https://raknoe.at/ im Quelltext nachsehen. Wer vor diesem Datum auf der Seite war, der kann ja mal ein Schreiben schicken ;) Das Urteil des LG München erging am 20.01.2022.

  • #307

    Katja (Dienstag, 23 August 2022 00:12)

    212.95.5.190
    Eva Z.
    Schreiben von 17.8.22

    - Brief nicht eingeschrieben
    - keine Angabe von Zugriffszeit
    - keine Geschäftszahl
    - keine persönliche Anrede (wenn man tatsächlich auf meiner Seite gewesen wäre, hätte man sofort gesehen, dass ich eine Einzelunternehmerin bin - insofern finde ich „Sehr geehrte Damen und Herren“ einfach lachhaft!)
    - Ausweis der angeblichen „Geschädigten“ führt zu einer fehlerhaften Seite …

    BTW:
    Auszug von Google in Bezug auf Google-Fonts und Datenschutz (worauf auf meiner Website auch hingewiesen wird!):
    „IP-Adressen werden nicht protokolliert!“

    Es ist zum �!!!

  • #308

    K (Dienstag, 23 August 2022 00:21)

    und es stellt sich ja auch die Frage, mit welchem Plugin man die Seiten (Wordpress)
    so hinbekommt das es wirklich DSGVO konform ist... denn da scheiden sich auch die Geister :-)
    Irgendwie rennt die Zeit davon, keiner weiß wirklich wie nun
    vorgegangen werden soll, weder mit dem Hochenecker (Heckenklescher)
    noch wie man das günstig oder gar kostenlos selbst schnell auf die Reihe bekommt

    Bin gespannt, denn auch ich habe mich an meinen RA gewandt nur der
    ist für das nicht zuständig und einen zu suchen der auf das spezialisiert ist.
    das soll einer vorzeigen der das vorgestern macht :-)
    OMG.

  • #309

    K (Dienstag, 23 August 2022 00:32)

    habe einiges hier durchgelesen, manche schreiben man soll alles ignorieren
    laut dem Schreiben der WKO ist das aber nicht der Fall...
    man sollte dem Antwalt um Aufschiebung bitten, bis die teschnischen Details geklärt
    Und wegen den Auskünften :
    Auch dazu empfehlen wir, das von einem Experten überprüfen zu lassen und erst dann die Auskunft zu übermitteln.
    Sollten Sie sich entscheiden, die Forderung von EUR 190,00 zu bezahlen, müssen Sie dem Auskunftsbegehren nicht nachkommen.
    :-) also ich zbs kenn mich wirklich nicht mehr aus :-) sowie viele andere hier auch
    ... Das raubt einem den letzten Nerv!

  • #310

    Alpin (Dienstag, 23 August 2022 01:33)

    17.08
    212.95.8.244

  • #311

    abc (Dienstag, 23 August 2022 04:06)

    wenn alle Betroffenen jeweils:
    * eine Anfrage mit Stellungnahme an die Datenschutzbehörde schicken
    * die WKO informieren, sich darüber beschweren und die WKO um Unterstützung ersuchen
    * sofern Betroffen: die Ärztekammer informieren
    * sofern Betroffen: die Apothekerkammer informieren
    * die Rechtsanwaltskammer Niederösterreich informieren und sich darüber beschweren
    * die Medien (der standard, die presse, div. andere zeitungen/online-medien) informieren
    dann bekommt die ganze Sache vielleicht mehr Gewicht und es wird schneller etwas dagegen unternommen?

    Da viele Schreiben während der Urlaubszeit eintreffen und die Frist sehr kurz (ab Verfassung des Schreibens) ist, macht das ganze schon einen recht seltsamen Eindruck.

    Auch der Vergleich der Aufrufe in den Logfiles mit normalen Seitenaufrufen aus einem Webbrowser sollte zu denken geben...

  • #312

    xyz (Dienstag, 23 August 2022 04:29)

    wenn man auf der Website der Rechtsanwaltskammer Niederösterreich geht https://raknoe.at/anwalt/hohenecker-marcus-rechtsanwalt-gross-enzersdorf/
    (wie schon weiter oben geschrieben), dann werden wegen der Einbindung von Google Maps direkt die Schriftarten Google Sans und Roboto nachgeladen - unabhängig ob man den Cookie-Banner akzeptiert oder nicht... :-)

  • #313

    Johanna Wurm (Dienstag, 23 August 2022 06:05)

    Schreiben vom 12.08.2022 von Anwalt Mag. Marcus Hohenecker. Klägerin Eva Z. IP-Adresse 213.142.97.159. Laut der Firma, die meine Website macht, akzeptiert, bzw. weiß, die die Dame, dass Google Fonds verwendet werden, sobald sie die Cookies bestätigt. Mir ist aufgefallen, dass das Briefpapier, das der Anwalt verwendet, nicht aussieht, wie ein normales Geschäftspapier, es fehlen alle Daten, lediglich nur das "datenschutzanwalt.eu". Kein Firmenstempel. Auch denke ich, dass normalerweise solche Briefe doch eingeschrieben aufgegeben werden.

  • #314

    Johanna Wurm (Dienstag, 23 August 2022 06:33)

    muss mich entschuldigen, am Briefpapier ist unten alles drauf.

  • #315

    Andrea (Dienstag, 23 August 2022)

    Schreiben vom 17.8.22
    IP-Adresse: 213.142.96.200

  • #316

    Franz Unterrainer (Dienstag, 23 August 2022 06:51)

    Schreiben vom 12.08.2022
    IP-Adresse: 213.142.96.142

    Derselbe Anwalt, dieselbe Klägerin.

  • #317

    Malerei Heidinger e.U. (Dienstag, 23 August 2022 07:47)

    IP-Adresse: 213.142.96.200
    Eva Zajaczkowska
    Schreiben vom 17.08.2022

  • #318

    Evi Aschaber (Dienstag, 23 August 2022 07:53)

    auch ich habe ein Schreiben diese Anwaltes am 17.8.22 erhalten.
    Wie muss diese Auskunft ausgeführt sein?
    Was ist eine Kopie der personenbezogenen Daten?

    mfg
    Evi Aschaber

  • #319

    Ferdl (Dienstag, 23 August 2022 07:54)

    Bin keine Anwalt aber wie sieht in diesem Fall mit der Schadensminderungspflicht aus? Die Dame tut ja nicht ihr nötiges um ihre weiteren "Verletzungen" zu verhindern .

  • #320

    Housebook GmbH (Dienstag, 23 August 2022 07:55)

    Schreiben vom 17.8.2022
    IP-Adresse 213.142.96.200 - wie schon mehrere hier
    derselbe Anwalt, dieselbe Klägerin.....

  • #321

    Robert (Dienstag, 23 August 2022 08:05)

    Frau Z. hat immer eine andere IP Adresse. Wie kann das sein?

  • #322

    Schmid Holz GmbH (Dienstag, 23 August 2022 08:09)

    IP-Adresse: 213.142.96.200
    Schreiben vom 17.08.2022

  • #323

    Karl Pechmann (Dienstag, 23 August 2022 08:12)

    Abmahnung 17.08.2022
    IP-Adresse: 212.95.5.190

  • #324

    whitestone (Dienstag, 23 August 2022 08:15)

    213.142.97.159
    Schreiben vom 12.9.2022
    213.142.96.200
    Schreiben vom 17.8.2022

  • #325

    Seagull Trading GmbH (Dienstag, 23 August 2022 08:17)

    Schreiben vom 17.08.2022
    IP-Adresse: 212.95.8.244

  • #326

    Wolfgang (Dienstag, 23 August 2022 08:22)

    213.142.96.200 schreiben vom 17.08.
    unglaubliches vorgehen. in welcher Zeit leben wir eigentlich dass so eine Abzocke überhaupt möglich ist und niemand was dagegen tun kann. Ist nicht eigentlich das Kriminell? Wer hat jetzt da wirklich den Schaden!?

  • #327

    Spiegl (Dienstag, 23 August 2022 08:22)

    bei mir auch eva zayaczkowska IP 213.142.96.200

  • #328

    Mario Kirschbaum (Dienstag, 23 August 2022 08:23)

    Schreiben von RA Hohenecker für Eva Z. vom 17. 08. angekommen am 23.08.
    IP Adresse: 213.142.96.200

  • #329

    Birgit (Dienstag, 23 August 2022 08:31)

    Abmahnung, 17.8., IP-Adresse 213.142.96.200, Mandantin von Herrn Hohenecker auch Eva Zajaczkowska

  • #330

    BICKEL Folientechnik GmbH (Dienstag, 23 August 2022 08:48)

    Abmahnung 17.08.2022 - IP-Adresse 213.142.96.200, Mandantin von Herrn Hohenecker auch Eva Zajaczkowska

  • #331

    technic direct edv gmbh (Dienstag, 23 August 2022 08:50)

    213.142.95.200 wird im Schreiben angegeben, diese IP ist aber NICHT die IP Adresse unseres Server ;) das bedeutet: unter der im Schreiben angegebenen IP Adresse gelangt man zu eine Norwegischen Anbieter/Hoster mit dem wir absolut nichts zu tun haben. Unsere Landingpage leitet zwar an zwei unserer Seiten weiter, aber auf unsere eigenen, in Österreich stehenden Server an ganz anderen IP Adressen.

    inetnum: 213.142.80.0 - 213.142.95.255
    netname: NO-TELENOR-NORGE-CUSTOMER-LINK-13-NET
    descr: Telenor Norge AS linknets
    country: NO
    admin-c: TBS-RIPE
    tech-c: TBS-RIPE
    status: ASSIGNED PA
    remarks: INFRA-AW
    mnt-by: TNXHM-MNT
    created: 2017-07-06T10:17:00Z
    last-modified: 2017-07-06T10:17:00Z
    source: RIPE

  • #332

    Peter (Dienstag, 23 August 2022 08:50)

    Das Schreiben ist mit 17.8.2022 datiert und bei mir am 22. August angekommen. Mandantin - wie immer - Eva Zajaczkowska. IP Adresse 212.95.5.190.
    Wo sind diese Log Files eigentlich? Mein Provider world4you sagt, die Logfiles werden 14 Tage lt. Gesetz aufgehoben, danach gelöscht. Somit kann ich das ja gar nicht nachprüfen, oder?

  • #333

    Sabine Bindhammer (Dienstag, 23 August 2022 08:55)

    Hallo Zusammen!
    Auch ich hab dieses Schreiben am 17.08.22 bekommen, gleicher Anwalt, gleiche Mandantin und IP-Adresse.
    Was genau muss ich jetzt tun?
    LG Sabine

  • #334

    Michael (Dienstag, 23 August 2022 08:56)

    Schreiben datiert mit 17.8.2022. IP 213.142.96.200 Eva Zajaczkowska. Die IP ist eine dynamische von Magenta, T-Mobile Austria GmbH, und ich frage mich, ob es da überhaupt eine personenbezogene sein kann? Die kann ja praktisch jeder Kunde von Magenta irgendwann mal haben. Und wenn ich diese also in meinen Logfiles finde, heißt das noch lange nicht, dass damit Eva gemeint war, oder?

  • #335

    interact!multimedia (Dienstag, 23 August 2022 08:57)

    Auch Kunden unserer Internetagentur haben das Schreiben erhalten. Und ja, tatsächlich sind auf manchen dieser Websites Google-Schriften eingebunden. Aber wie schon einige Vorkommentare schreiben, sind hektische Aktionen nicht angebracht, eher - wie meist in solchen Fällen - ganz im Gegenteil.

    Auf manchen unserer Kundenwebsites finden sich Zugriffe von den im Schreiben genannten IP-Adressen. Doch da private Internetnutzer bei jeder Einwahl ins Internet eine neue, variable IP-Adresse erhalten, könnte das auch jemand ganz anderer gewesen sein - vor allem, wo der Anwalt (wohl bewusst) keinen genauen Zugriffszeitpunkt seiner "Mandantin" nennt. Bei jedem Vergehen muss aber üblicherweise der genaue "Tatzeitpunkt" genannt werden, denn sonst könnte ja jeder alles behaupten. Ohne Beweis des Zugriffs genau seiner "Mandantin" auf die jeweilige Website, zB. durch einen Auszug aus ihrem Browserverlauf, ist man wohl niemandem irgend eine Rechenschaft schuldig. Wer imstande ist, binnen Sekunden penibel Quellcodes fremder Websites zu analysieren, für den wäre die nötige Übermittlung des Browserverlaufs bestimmt kein Problem - aber zu viel Arbeit für einen billigen Betrug.

    Das Zugriffsmuster ist recht auffällig. Besucht wurde ausschließlich eine einzige Seite: die Startseite, zwischen 3 und 11 Sekunden lang. In so kurzer Zeit kann niemand die Einbindung der Google Schriften samt Screenshot und Quellcodeauszug erheben. Das kann aber eine automatisierte Bot-Software, welche genau diesen Zweck verfolgt. Doch eine Software ist keine "Person", es wären dann aber keinerlei "personenbezogenen Daten" übertragen worden - und die DSGVO wäre überhaupt nicht anzuwenden, das Schreiben vollkommen irrelevant.

    Ein Anschreiben mit derartigem Inhalt hätte eigentlich eingeschrieben versendet werden müssen, denn ansonsten kann es durchaus sein, dass man es gar nicht erhält. Noch dazu sah es eher aus wie ein Werbeschreiben. Das war dem guten Herrn Anwalt aber offenbar zu teuer - er wusste wohl, dass auf die ganze Aktion ohnedies nur Leichtgläubige reinfallen. Wer ihm nun antwortet, beweist damit eigentlich nur eines: dass er das Schreiben erhalten hat. Was man ansonsten auch einfach in Abrede stellen kann. Insofern teilen wir nicht die Meinung der WKO, dass man das DSGVO-Auskunftsbegehren "jedenfalls" beantworten müsste, fehlen doch wesentliche Voraussetzungen dafür.

    Die angebliche Vollmacht der angeblichen "Mandantin" trägt das Datum 4. August - die Zugriffe auf die beanstandeten Website erfolgten aber erst über eine Woche später! Wozu erteilt man vorab eine Vollmacht zur Verfolgung eines Schadens aufgrund eines Verhaltens, das man dann selber erst (bewusst) setzt? Sollten (was technisch sehr einfach ist) geplant und bewusst Websites herausgefiltert werden, auf denen Google-Schriften eingebunden sind, um diese anschließend abzumahnen? Die behauptete Datenübermittlung in die USA hätte dann gerade nicht „ohne ihr Wissen und gegen ihren Willen“ stattgefunden. Wer aber nach Fehlern sucht und das Übermitteln seiner Daten an Google nicht nur in Kauf nimmt, sondern – um an die erhoffte Schadensersatzzahlung zu kommen – regelrecht beabsichtigt, verliert nicht die Kontrolle über seine Daten. Damit ist aber sein allgemeines Persönlichkeitsrecht nicht verletzt und kann kein Schadensersatzanspruch begründet werden! Ein solches Vorgehen wäre im Gegenteil u.U. sogar selbst strafbar.

    Besonders grotesk ist aber die Aufforderung des Anwalts, man solle die Vergleichskosten mit dem einfachen Zahlungszweck "Vergleich" auf sein Konto anweisen. Es stellt sich nun eine ganz einfache, aber folgenschwere Frage: Wie ordnet er eingehende Zahlungen den angeschriebenen Websiten zu und wie weiß er, wen er nicht mehr verfolgen muss? In den meisten Fällen wird das Konto des Zahlenden ganz anders heißen, wie die Internetdomain. Und bei den tausenden Schreiben, die er ausgeschickt hat, würde das selbst manuell nicht herauszufinden sein. Damit erweist sich das Schreiben für uns als der übliche plumpe Versuch, gutgläubigen Menschen Geld aus der Tasche zu ziehen - wer "dumm genug" war, tatsächlich zu zahlen, ist sozusagen selber schuld. Verfolgen wird er wohl kaum jemanden, er weiß ja nicht wen (und das würde ihn selbst vorab eine Menge Geld kosten). Aber wenn nur ein paar hundert auf den Schmäh hereinfallen, hat er schnell einiges an "billigem" Geld gemacht.

    Wir glauben nach allem, was wir inzwischen herausfinden konnten - aber das ist natürlich kein juristischer Rat - dass man auch in diesem Fall nur eines mit dem Schreiben tun muss: ab damit in den Mistkübel und keine weitere Zeit damit verschwenden (so wie wir...).

  • #336

    Anonymous (Dienstag, 23 August 2022 09:04)

    Mandantin ist angeblich Eva Zajaczkowska, wird vertreten durch Herrn Hohenecker

    2x Schreiben vom 12.08.2022
    2x Schreiben vom 17.08.2022

    IP Adressen:
    212.95.8.244
    213.142.96.142
    213.142.96.200
    213.142.97.159

  • #337

    gezorro (Dienstag, 23 August 2022 09:04)

    Eva. Z. IP 213.142.96.142 Schreiben vom 12.08.2022

  • #338

    Andreas (Dienstag, 23 August 2022 09:06)

    Abmahnung, 12.8., IP-Adresse 213.142.96.142 von Herrn Hohenecker / Eva Zajaczkowska

  • #339

    MS (Dienstag, 23 August 2022 09:11)

    Abmahnung vom 17.08.2022
    IP: 213.142.96.200

  • #340

    interact!multimedia (Dienstag, 23 August 2022 09:12)

    @Peter:
    "Mein Provider world4you sagt, die Logfiles werden 14 Tage lt. Gesetz aufgehoben, danach gelöscht. Somit kann ich das ja gar nicht nachprüfen, oder?"

    So sehen wir das auch. Was gelöscht wurde, ist ja gerade nicht mehr gespeichert und darüber brauchst und kannst du keine Auskunft mehr geben. Würdest du das tun/können, wäre das ja der Beweis, dass du lügst, dann wären die Daten ja gerade nicht gelöscht ;-)

  • #341

    Markus (Dienstag, 23 August 2022 09:20)

    @Peter: Wenn das Schreiben vom 12.08 oder 17.08.22 datiert, kannst du es (noch) nachprüfen - die 14 Tagefrist ist am 26.08. bzw.31.08.22 um. Da du aber 30 Tage Zeit hast, die DSGVO Auskunft zu geben, könntest du einfach die Löschfrist abwarten.

  • #342

    Doris (Dienstag, 23 August 2022 09:24)

    Schreiben RA Hohenecker für Eva Z. vom 17.08. angekommen 19.08.
    IP Adresse: 213.142.96.200

  • #343

    JH (Dienstag, 23 August 2022 09:24)

    Laut unserem Provider ist die IP 213.142.96.142 eine Shared IP von T-Mobile. Hinter dieser können 1000e versch. Nutzer stehen. Das ist sehr geschickt gemacht. Innerhalb von ca. 3 Wochen erfolgten über diese IP ca. 3000 Zugriffe serverweit beim Provider. Zudem waren es einmalige Zugriffe pro Website, also kein normales Surfverhalten. Es wurde hier also einfach gescannt.

  • #344

    M. (Dienstag, 23 August 2022 09:26)

    Bei uns derselbe Brief!
    Ich habe Ihn telefonisch erreicht.
    Zuerst meinte er, wieso ich mich so aufrege wegen 190,- Euro?!?
    Dann sagte ich Ihm das sind ja min. 1000x 190,- Euro durch seine Masche.
    Dann meinte er: „Der Neid ist ein Hund“!

  • #345

    Christopher (Dienstag, 23 August 2022 09:29)

    Datum = 12.08. 2022
    IP-Adresse = 213.142.96.142

  • #346

    Mr Robot (Gross Enzersdorf) (Dienstag, 23 August 2022 09:32)

    Wie #15 oben

    Schreiben vom 17.08 mit IP 213.142.96.200 eine telering.at Adresse (T-Mobile/Magenta)

    Aus dem Geizhals Forum gab es noch Meldungen der ersten Welle mit:

    178.165.99.144 => maxnet.ua - ein Ukrainischer (!!) Provider und dann in Folge-Schreiben
    178.165.199.44 => Drei (Österreich) - man beachte das fehlen der "1" bei der vierten Zahl und die sonst identische Nummer

  • #347

    Almi (Dienstag, 23 August 2022 09:40)

    Brief vom 12.8.
    IP: 213.142.96.142 Zugriff am 6.8. für 1 Sekunde

  • #348

    Lisa Tuscher (Dienstag, 23 August 2022 09:45)

    213.142.96.124

  • #349

    Phoenix (Dienstag, 23 August 2022 09:49)

    IP-Adresse 212.95.8244 - Schreiben vom 17.08.2022

  • #350

    Marc (Dienstag, 23 August 2022 09:49)

    schreiben vom 18.08. IP 212.95.8.244

  • #351

    Daphne (Dienstag, 23 August 2022 09:50)

    Brief vom 17.08.2022
    IP-Adresse: 212.95.5.190

  • #352

    Georg F. (Dienstag, 23 August 2022 09:53)

    212.95.5.190

    Am besten die Auskunft in einem möglichst großen Karton versenden!

  • #353

    Staghill (Dienstag, 23 August 2022 09:54)

    Brief vom 17.08.2022
    IP: 213.142.96.142

  • #354

    Bernd (Dienstag, 23 August 2022 09:58)

    Momentan sind bereits 7 Kunden abgemahnt worden, laut unseren Logfiles wurden alle Websites unserer Server gescannt, die Google Fonts benutzen. Es könnten somit noch sehr viele mehr werden.
    Google Fonts wurden auf allen Sites nun lokal eingebunden.
    Problem: Wenn wir eine Unterlassungserklärung in gewünschter Form abgeben, ist eine Benutzung von Google Maps ohne Einwilligung auch nicht mehr gestattet?

  • #355

    Roland (Dienstag, 23 August 2022 10:00)

    Schreiben RA Hohenecker für Eva Z. vom 17.08. angekommen 22.08.
    IP Adresse: 213.142.96.200

  • #356

    Thomas (Dienstag, 23 August 2022 10:00)

    Schreiben vom 17.08.2022 / IP: 212.95.5.190

  • #357

    Armin (Dienstag, 23 August 2022 10:07)

    17.08.2022

    IP 212.95.5.190

  • #358

    Hannes (Dienstag, 23 August 2022 10:15)

    Daztum 17.08.2022
    IP: 213.142.96.200

  • #359

    interact!multimedia (Dienstag, 23 August 2022 10:18)

    @Bernd:
    "Wenn wir eine Unterlassungserklärung in gewünschter Form abgeben, ist eine Benutzung von Google Maps ohne Einwilligung auch nicht mehr gestattet?"

    Eine Einbindung von GoogleMaps, Youtube, Facebook... was auch immer an US-Tools ist ohne Zustimmung sowieso nicht erlaubt, das hat mit der Unterlassungserklärung bez. Google-Fonts gar nix zu tun. ich würde diese Erklärung niemals gegenüber dem RA Hohenecker abgeben, da sie unberechtigt eingefordert wird (Scanning und kein persönlicher Zugriff auf die Websites)

  • #360

    Michel (Dienstag, 23 August 2022 10:21)

    Ich habe von meinen Kunden

    Ferienhaus
    12.08.2022
    Ip 213.142.96.142
    17.08.2022
    Ip 213.142.96.142
    It
    12.08.2022
    Ip 213.142.97.159

  • #361

    Reinhard (Dienstag, 23 August 2022 10:23)

    @Bernd

    Ich sehe das genauso. Ich bin kein Jurist, aber eine Unterlassungserklärung zu machen, kann ja meiner Logik nach bereits als Schuldeingeständnis interpretiert werden (also: "ja, ich habe was falsches gemacht und werds nichtmehr tun, aber nein, dein Schadensanspruch ist nicht gerechtfertigt und wird nicht bezahlt").
    Sofern er dann was anderes findet, welches in die selbe Schublade fällt (bei der Abmahnung gehts generall um Weiterleitung der IP an ein US Unternehmen, nicht nur um Fonts), und ich z.B. wo ein youtube video eingebettet habe, hab ich dann meine Unterlassungserklärung gebrochen und bin rechtlich unsicherer als wenn ich sie nicht abgegeben hätte.

    Deshalb werde ich fonts von der Website entfernen und nur eine Datenauskunft geben und den Rest ignorieren. Sollte er Klagen, so ist's halt so. Sobald er eine Klage verliert, ist sein Geschäftsmodel tot.
    Auf Unterlassung zu klagen ist ja eher schwierig, wenn das, was man unterlassen soll, garnichtmehr der Fall ist (die Fonts entfernt wurden).

  • #362

    Stoffl (Dienstag, 23 August 2022 10:25)

    schreiben am 17.08.2022

  • #363

    Hubert Zangerl (Dienstag, 23 August 2022 10:26)

    17.8.2022
    212.95.5.190

  • #364

    Christoph (Dienstag, 23 August 2022 10:34)

    kleines Unternehmen, Datum der Abmahnung: 17.08.2022
    IP: 213.142.96.200

    Danke für den zahlreichen (und guten Input) hier.
    Falls jemand zum juristischen Gegenangriff ausholen möchte: Ich bin dabei.

    Wie komme ich dazu Stunden meiner (ohnehin knappen) Arbeitszeit für so etwas aufzuwenden? Kann man hier Schadensersatz geltend machen? Handelt es sich juristisch gesehen eventuell um einen Betrugs- oder Erpresssungsversuch?

  • #365

    Elisabeth Egle (Dienstag, 23 August 2022 10:34)

    Schreiben datiert mit 17.8.2022
    Die Mandantin heißt Eva Z. und hat die IP-Adresse 213.142.96.200

  • #366

    Robert (Dienstag, 23 August 2022 10:39)

    213.142.96.200

  • #367

    Stefan Wallner (Dienstag, 23 August 2022 10:41)

    17.8.2022
    IP-Adresse: 213.142.96.200

  • #368

    interact!multimedia (Dienstag, 23 August 2022)

    @Reinhard
    Ich würde nicht mal die Auskunft geben, denn er gibt ja keinen "Tatzeitpunkt" an, wann seine angebliche Mandantin die Website besucht haben will. Und das ist ja wohl das Mindeste, was man bei einer Anschuldigung angeben muss: wann das stattgefunden hat. Ohne diese Info kann (und m.E. DARF) man keine Auskunft geben, sie wäre u.U. selbst ein verstoss gegen die DSGVO (Auskunft mit personenbez. Daten gegenüber Unberechtigten). Und nachdem davon auszughene ist, dass das ganze sowieso mittels Software erfolgte, bliebt von dem Ansinnen gar nichts übrig, denn dann greift die DSGVO gar nicht (Software = keine Person ergo keine personenbezogenen Daten) und die Auskunft ist vollkommen unberechtigt.

  • #369

    Armin (Dienstag, 23 August 2022 10:46)

    Es wäre wünschenswert, wenn dieser Schuss nach hinten losgeht und der Herr Hohenecker saftig etwas abbekommt.
    Eine mögliche Vorgangsweise unsererseits wäre:
    – ihm eine eMail senden mit dem Begehren der Übermittlung der signierten Vollmacht unter Angabe des eigenen Namens, etc.
    – da er ja dieses eMail DSGV-konform verarbeiten muss im dann
    – eine sehr ausführliche DSGVO-Anfrage zum Stand der eigenen Daten senden mit Hinweis auf einzuhaltende Fristen (siehe dazu: https://www.onetoone.de/artikel/db/oto_50064.html )
    – das sollte ihn dann für einige Zeit beschäftigen – wenn das viele von uns machen.
    – ebenso wäre ein Vorgehen der Anwaltskammer wünschenswert (schon dem eigenen Image der vertretenen Anwälte zuliebe)
    – und die WKO sollte dabei Druck machen (uns zuliebe…).
    MfG
    Armin

  • #370

    Franz (Dienstag, 23 August 2022 10:50)

    selbes Datum, selbe IP wie oben beschrieben.

    und jemand hat die Firmenadresse manuell zweimal abgekürzt, in der Form: "Nam. Str. 1".
    insofern gibt's da jemanden der doch noch manuell Hand anlegt.

    laut eigener Website: Rechtsanwalt Mag. Marcus Hohenecker, 8 Jahre Studium und dann 5 Jahre RAA.
    Und seit letztem Jahr, 2021, Mitglied der Österreichischen Rechtsanwälte / ÖRAK NÖ.

  • #371

    Gerald (Dienstag, 23 August 2022 10:50)

    auch interessant in diesem Zusammenhang
    https://abmahnung.wtf/
    https://www.techniknews.net/news/datenschutzverletzung-wegen-google-fonts-datenschutzanwalt-mahnt-ab/
    Ein großes Lob und Dankeschön für alle die sich hier in dieser unglaublichen Sache engagieren!

  • #372

    G. (Dienstag, 23 August 2022 10:52)

    Schreiben 17.08
    IP: 213.142.96.124
    Mandantin: E. Z.

  • #373

    Maria Horvath (Dienstag, 23 August 2022 10:56)

    17.08.2022
    IP 212.95.5.190

  • #374

    Herbert (Dienstag, 23 August 2022 10:56)

    Schreiben vom 12.8.2022:
    IP-Adresse:231.142.96.142

  • #375

    Richard (Dienstag, 23 August 2022 11:03)

    Datum 17.08.2022

    IP Adresse 212.95.5.190

  • #376

    Martin (Dienstag, 23 August 2022 11:05)

    Schreiben vom 17.8.2022; Eva Z hat angeblich mit der IP-Adresse 212.95.5.190 eine Seite mit Google-Fonts aufgerufen. Datum und Uhrzeit des Abrufs werden nicht angegeben. Ein Nachweis, dass Eva Z. diese Adresse verwendet hat, gibt es natürlich auch nicht. Der Umfang der Aktion (zu vermuten mehrere Tausend) ist nicht ohne programmtechnische Unterstützung und Gestaltung eines elektronischen Workflows unter Einbeziehung der Rechtsanwaltskanzlei möglich! Frau Z. und Herr Hohenecker versuchen also einen angeblichen Schaden, den sie selbst im vollem Wissen über die Folgen eingeleitet haben, zur persönlichen Bereicherung zu nutzen. Ich empfehle, die Seite https://www.drweb.de/google-fonts-datenschutzkonform-einbinden/ zu lesen und bin auch der Meinung von Sonja P, dass die Wirtschaftskammer die Rechtsanwaltskammer ersuchen sollte zu prüfen, ob die Vorgangsweise mit den Grundsätzen der Rechtsanwaltskammer vereinbar ist.

    Mauß Datenschutz:
    Sofern jemand nach Fehlern sucht und das Übermitteln seiner Daten an Google nicht nur in Kauf nimmt, sondern – um an die erhoffte Schadensersatzzahlung zu kommen – regelrecht beabsichtigt, verliert nicht die Kontrolle über seine Daten. Damit ist sein allgemeines Persönlichkeitsrecht auch nicht verletzt. Folglich kann auch ein Schadensersatzanspruch nicht begründet werden.

  • #377

    Auto Zangerl (Dienstag, 23 August 2022 11:07)

    Schreiben vom 17.08.2022
    IP-Adresse 212.95.8.244

  • #378

    RSM GmbH (Dienstag, 23 August 2022 11:10)

    Datum 17.8.22

    IP Adresse 212.95.8.244
    Mandantin E.Z.

  • #379

    Christoph S. (Dienstag, 23 August 2022 11:11)

    Schreiben 17.08.2022
    IP: 213.142.96.200
    Mandantin: E. Z.

  • #380

    Paul (Dienstag, 23 August 2022 11:15)

    212.95.8.244

    selbe mandantin

  • #381

    Manuela Tanzer, EKiZ Kufstein (Dienstag, 23 August 2022 11:15)

    Schubi-Du Eltern-Kind-Zentrum Kufstein. Wir sind eine NON-PROFIT Organisation und setzten uns für Familien, Eltern und vor allem Kinder ein. Es ist unglaublich traurig, dass wir unsere Zeit jetzt mit Rechtssachen vergeuden müssen! Unsere IP Adresse kann ich erst nach dem Urlaub unseres Homepageerstellers bekannt geben. Ich hoffe auf Unterstützung der NÖ-Anwaltskammer und verbleibe mit freundlichen Grüßen
    Manuela Tanzer, Präsidentin

  • #382

    Yachtelektronik (Dienstag, 23 August 2022 11:17)

    Datum 17.08.2022

    IP Adresse 212.95.5.190

  • #383

    Thomas K. (Dienstag, 23 August 2022 11:19)

    Eva Zajaczkowska
    IP-Adresse 213.142.96.200

  • #384

    Denise (Dienstag, 23 August 2022 11:20)

    Unterlassungsschreiben vom 17.08.2022
    Eva Zajaczkowska
    IP-Adresse 212.95.8.244
    v. Hrn. Marcus Hohenecker

  • #385

    Cornelia (Dienstag, 23 August 2022 11:20)

    Unterlassungsschreiben vom 17.08.2022
    Eva Zajaczkowska
    IP-Adresse 212.95.8.244
    v. Hrn. Marcus Hohenecker

  • #386

    Horvath Medientechnik KG (Dienstag, 23 August 2022 11:27)

    Eva Zajaczkowska IP 212.95.5.190
    Datum 17.08.2022
    betroffen ist www.medientechnik.com

  • #387

    E (Dienstag, 23 August 2022 11:34)

    Haben auch einen brief bekommen, finden die ip Adresse aber nicht in den logs - allerdings XXX0XX00XXX0.public.telering.at - die X ansprechen den Ziffern der ip Adresse im Brief. Lässt sich daraus etwas schließen? Ob es ein bot war oder kan man daraus schließen, dass es die ip Adresse die im Brief war ist?

  • #388

    Thomas Kugler (Dienstag, 23 August 2022 11:36)

    17.8.2022
    IP: 213.142.96.124

  • #389

    Harald (Dienstag, 23 August 2022 11:37)

    Datum der Abmahnung: 12.8.2022
    IP-Adresse: 213.142.96.142
    Zeitpunkt des Aufrufes: leider kein Zugriff auf die Logfiles
    Branche des Websitenbetreibers: Landwirtschaft, Zimmervermietung
    Bezirk: Horn

  • #390

    Patrick (Dienstag, 23 August 2022 11:45)

    Datum Abmahnung 12.08.2022
    Zeitpunkt des Aufrufes Website 03. 05 2022 / 17:36
    Aufenthaltsdauer: 1 Sekunde ( Matomo)
    IP 213.142.96.142

    ORT Saalfelden / Saalfelden

    1 Sekunde auf der Website, wenn das nicht beabsichtigt istE

  • #391

    Reinhard (Dienstag, 23 August 2022 11:49)

    Unterlassungsschreiben vom 17.08.2022
    Eva Zajaczkowska
    IP-Adresse 212.95.8.244
    v. Hrn. Marcus Hohenecker

  • #392

    Mr Robot (Dienstag, 23 August 2022 11:51)

    Antwort an E (Post 388)

    Da wird der Server wohl die IP in einen Namen auflösen. Gerne einmal in einer Suchmaschine zB "reverse ip lookup 213.142.96.124" eingeben. Die ensprechenden Dienstleister lösen dann auf xyz.telering.at (oder drei.com usw) auf und dann wird dieser Name statt der IP im Log auftauchen

  • #393

    Leif Pede (Dienstag, 23 August 2022 11:58)

    Unterlassung, Schadensersatz, Antrag auf Datenschutz-Auskunft
    Geschädigte Eva Zajaczkowska (laut google jedoch Ewa)

    IP-Adresse 213.142.96.142

    Schreiben vom 12.08.2022 RA Mag. Marcus Hohenecker

    bisher habe ich keine Rückmeldung abgegeben und die Sache an meine Rechtsanwalt weitergeleitet sowie meinen IT-Spezialisten informiert.

    Vergleich schließen ohne Aktenzeichen kommt mir unseriös vor.

  • #394

    Patrick (Dienstag, 23 August 2022 12:08)

    Warum stellen wir nicht alle ein Antrag auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO unserer Daten, die bei Herrn Magister gespeichert sind wenn wir seine Website besuchen, bei mehreren tausend MUSS er jedem einzeln antworten und hat keine Zeit für weiteren Blödsinn

  • #395

    Datenschutzbeauftragter einer Unternehmensgruppe (Dienstag, 23 August 2022 12:10)

    Meine pragmatische Einschätzung und die Zusammenfassung gleich zu Beginn:

    Hohenecker besser nicht antworten, aber die Website unverzüglich datenschutzkonform gestalten. Das betrifft alle rechtwidrigen Datenübermittlungen, vor allem in unsichere Drittländer, etwa durch die Einbindung von Google Maps, ohne vor Anzeige eine explizite Einwilligung einzuholen.

    Sich freikaufen geht natürlich auch, aber dann sollte man wirklich eine wasserdichte Website haben, denn ein Verstoß gegen die Unterlassungserklärung ("in Hinkunft keine personenbezogenen Daten meiner Mandantin, ohne deren Einwilligung oder sonstiger Rechtsgrundlage an Dritte zu übermitteln.") kann ziemlich teuer werden, falls Hohenecker und Zajaczkowska (H&Z) ihr Business weiterbetreiben und bei denen, die sie am Haken haben, dann regelmäßig Nachschau halten, was ja automatisiert ohne Aufwand möglich ist.

    Wenn man stumm bleibt und es kommt zur Klage, dann kann man immer noch bei der ersten Tagsatzung den Anspruch vollständig anerkennen und H&Z bleiben auf den Gerichtskosten sitzen. Voraussetzung: H&Z können den Zugang der Abmahnung nicht beweisen.

    Dazu § 45 ZPO: Hat der Beklagte durch sein Verhalten zur Erhebung der Klage nicht Veranlassung gegeben und den in der Klage erhobenen Anspruch sofort bei der ersten Tagsatzung anerkannt, so fallen die Prozesskosten dem Kläger zur Last. Er hat auch die dem Beklagten durch das eingeleitete gerichtliche Verfahren verursachten Kosten zu ersetzen.

    Das gilt aber nur, wenn die Abmahnung nicht zugegangen ist. Den Zugang der mit gewöhnlichen Post verschickten Abmahnung müssen H&Z beweisen. Gelingt ihnen, weil sie zB ein Antwortschreiben des Beklagten vorlegen können, dann muss der Beklagte zahlen, falls er die Klage verliert, selbst wenn er den Anspruch in der ersten Tagsatzung anerkennt.

    Ob schikanöse Rechtsausübung vorliegt, wissen wir erst, wenn es ein Urteil gibt, vielleicht auch erst vom OGH, falls H&Z bzw ein Beklagter das durchziehen. Das kann sehr lange dauern.

    Dazu eine Entscheidung des OGH aus 1955, die noch immer gilt: "Von einer gegen die guten Sitten verstoßenden missbräuchlichen Rechtsausübung kann nur gesprochen werden, wenn demjenigen, der sein Recht ausübt, jedes andere Interesse abgesprochen werden muss als eben das Interesse, dem anderen Schaden zuzufügen. Besteht ein begründetes Interesse des Rechtsausübenden, einen seinem Rechte entsprechenden Zustand herzustellen, wird die Rechtsausübung nicht schon dadurch zu einer missbräuchlichen, dass der sein Recht Ausübende ua auch die Absicht verfolgte, mit der Rechtsausübung dem anderen Schaden zuzufügen." Das muss der Beklagte beweisen.

    Um das Auskunftsbegehren durchzusetzen, muss Zajaczkowska bei der Datenschutzbehörde (DSB) eine Beschwerde einbringen. Erfahrungsgemäß fordert die DSB in diesem Fall die Beschwerdegegnerin auf, die Auskunft zu erteilen. Wird das gemacht, dann ist die Sache erledigt. Ich kenne kein Verfahren, wo in diesem Fall eine Verwaltungsstrafe ausgesprochen wurde, noch dazu, wenn H&Z den Zugang des Auskunftsbegehrens nicht nachweisen können.

    Eigentlich ist es unvorstellbar, dass H&Z im großen Stil Beschwerden einbringen, denn was wäre damit gewonnen? Kostet den beiden nur Zeit und Geld, während die Auskunftsverpflichteten mit einem kurzen Brieflein aus dem Schneider sind.

    Das waren meine 2 Cent ;-)

  • #396

    Markus R (Dienstag, 23 August 2022 12:10)

    Bin KEIN Jurist, sondern ein Betroffener

    Datum des Schreibens 12.08.2022
    Eingelangt: 19.08.2022

    Es handelt sich um die selbe Dame.

    IP Adresse: 213.142.96.142
    lt. Ripe DB WhoIs Abfrage:
    inetnum: 213.142.96.0 - 213.142.111.255
    netname: TMA_TRA_WEB-APN
    descr: T-Mobile Austria GmbH
    country: AT

    Es handelt sich also nicht um die IP Adresse der Dame, sondern um eine IP Adresse des Providers, welcher der Dame diese Adresse temporär zugewiesen hat.
    handelt es sich somit um ein personenbezogenes Datum? Eher ja, denn es ist anzunehmen, dass es beim Provider - zumindest für einige Zeit - eine Zuordnungstabelle zwischen IP Adresse und der Dame geben wird. Diese Liste kann zBsp. durch Ermittlungsbehörden eingesehen werden.

    War mir vor diesem Schreiben der Name der Dame oder die IP Adresse bekannt?
    Nein. Erst dieses Schreiben hat mir diese beiden Datensätze - noch dazu in Verbindung zur Kenntnis gebracht.

    Werde jedenfalls meine Arbeitszeit, die ich mit diesem Thema verwende, erfassen. Falls es die Möglichkeit eines Regresses bei dem Absender dieses Schreibens geben sollte.

  • #397

    x (Dienstag, 23 August 2022 12:10)

    ebenso von RA Hohenecker - Eva Z. -

  • #398

    Dominic Neumann - DerneumanN.Consulting (Dienstag, 23 August 2022 12:11)

    Habe gestern auch das besagte Abmahnschreiben bekommen, obwohl ich auf meiner einfachen Plain-HTML Website derneumann.at gar keine Google Fonts verwende. Ich hatte aber das Google Analytics Script laufen, das ich jetzt mal von meiner Website gelöscht habe. Anscheinend hat der Crawler dieses wohl unterbeschäftigten Anwalts bzw. seiner Mandantin nur nach irgendeinem Google Script Tag auf den Webseiten gesucht. Die sehr kurze Verweildauer deutet ja eindeutig auf einen Crawler und keinen Menschen hin, der da meine Webseite besucht hat.

  • #399

    Margarete (Dienstag, 23 August 2022 12:14)

    Datum der Abmahnung: 12.08.2022
    versendet mit priority, erhalten am 18.08.2022
    IP-Adresse 213.142.96.142
    Branche der Websitbetreiberin: Bauwirtschaft
    Bezirk: 1040 Wien

  • #400

    Cloud Number 9 (Dienstag, 23 August 2022 12:16)

    Auch wir haben heute dieses Schreiben erhalten.
    Cloud Number 9 Catering GmbH, Fürstenweg 180,6020 Innsbruck

  • #401

    Ebenfalls (Dienstag, 23 August 2022 12:25)

    Schreiben vom 17.08.2022
    Zugestellt am 22.08.2022
    IP Adresse : 212.95.8.244

  • #402

    C&R (Dienstag, 23 August 2022 12:25)

    IP 213.142.96.200
    Schreiben vom 17.08.2022

  • #403

    Barbara (Dienstag, 23 August 2022 12:26)

    Datum des Schreibens: 12.08.2022

    Unterlassung, Schadensersatz, Antrag auf Datenschutz-Auskunft

    Geschädigte Eva Zajaczkowska

    IP-Adresse 213.142.96.142

    Schreiben von RA Mag. Marcus Hohenecker

  • #404

    Simon (Dienstag, 23 August 2022 12:27)

    Datum: 17.08.2022
    IP: 213.142.96.200

  • #405

    Gabriele (Dienstag, 23 August 2022 12:33)

    Datum Schreiben 17.8., Anwalt Mag. Marcus Hohenecker (ist schon mit anderen Sachen aufgefallen)
    IP 212.95.8.244

  • #406

    Markus (Dienstag, 23 August 2022 12:34)

    Datum: 17.8.2022
    IP: 212.95.5.190

  • #407

    Franz (Dienstag, 23 August 2022 12:39)

    Datum 17.08.22
    IP 212.95.5.190

  • #408

    Franz (Dienstag, 23 August 2022 12:40)

    Datum 17.08.22
    IP 212.95.8.244

  • #409

    Karl (Dienstag, 23 August 2022 12:43)

    Schreiben vom 17.08.2022
    IP-Adresse 212.95.5.190

  • #410

    Sonja (Dienstag, 23 August 2022 12:51)

    Geklagte IP adresse: 213.142.96.200 von Eva Zajaczkowska.
    Abmahnung datiert auf 17.08.2022.
    Am 22.08.2022 mit normale Post bekommen.

    Ein Brief von einen Rechtsanwalt sieht für mich anders aus...
    1. kein persönliche Anschrift. (Gerichtet an meine Firma).
    2. nicht Eingeschrieben verschickt
    3. verschiedene Schriftgrößen pro Zettel
    4. kein Sachnummer !!!
    5. kein Signatur
    Vor ich da etwas überweise möchte ich wenigstens ein Sachnummer ausfullen, so dass die Überweisung mir zugeordnet werden kann.

    Nach einige Sucheingabe in Google ;) :
    IP adresse: 213.142.96.200
    Verwendungszweck Unbekannte
    Cidr 213.142.96.0/20
    Hostname 213142096200.public.telering.at

    In mein bescheiden auffassung ist dieses Schreiben die reinste Drohung.

  • #411

    sabrina (Dienstag, 23 August 2022 13:04)

    17.08
    IP- Adresse 212.95.8.244

  • #412

    Stefan Greimel (Dienstag, 23 August 2022 13:04)

    Ebenfalls gestern das Schreiben bekommen - gemeinnütziger Verein.
    Versuche die Sache über die Vereinsrechtsschutz abzuwickeln.

  • #413

    Route B7 (Dienstag, 23 August 2022 13:15)

    17.8.2022 212.95.5.190

  • #414

    Anon (Dienstag, 23 August 2022 13:19)

    212.95.8.244

  • #415

    Daniel (Dienstag, 23 August 2022 13:20)

    17.08.2022 212.95.5.190

  • #416

    Gerda Holzmann (Dienstag, 23 August 2022 13:24)

    Datum: 17.08.2022
    IP: 213.142.97.189
    erhalten am 23.08.2022

  • #417

    Manfred Tussig (Dienstag, 23 August 2022 13:25)

    Im Google Maps wurde die Hausnummer 4 in der Kiurinagasse versetzt. Zufall?

  • #418

    Matthias (Dienstag, 23 August 2022 13:28)

    Datum 17.08.2022
    IP: 213.142.96.200
    erhalten am 23.08.2022

  • #419

    Rainer Benatzky (Dienstag, 23 August 2022 13:29)

    Ich hab heute (23.8.22) auch ein Schreiben erhalten, datiert mit 12.8.22

    Ebenfalls diese Eva als Mandantin.

  • #420

    Christian (Dienstag, 23 August 2022 13:30)

    Datum: 17.08.2022
    IP: 212.95.8.244
    erhalten am 19.08.2022

  • #421

    Christian (Dienstag, 23 August 2022 13:31)

    Datum: 17.08.2022
    IP: 213.142.96.200
    erhalten am 19.08.2022

  • #422

    Niki (Dienstag, 23 August 2022 13:32)

    Schreiben vom 17.08. gestern im Briefkasten gelandet!
    IP 212.95.5.190 auch diese Eva Z.

    Was kann/ soll man machen?

  • #423

    Anonym (Dienstag, 23 August 2022 13:34)

    Schreiben vom 17.08.22, IP: 212.95.8.244 Eva Z.

  • #424

    Michaela (Dienstag, 23 August 2022 13:35)

    Datum: 17.08.2022
    IP: 212.95.8.244
    erhalten am 23.08.2022

  • #425

    fvdv (Dienstag, 23 August 2022 13:38)

    IP 212.95.5.190 Schreiben 17.8.2022

  • #426

    Elisabeth (Dienstag, 23 August 2022 13:39)

    Schreiben vom 12.08.22
    IP 213.142.96.142

  • #427

    Christian (Dienstag, 23 August 2022 13:39)

    Ich habe bei der WKO Tirol Rechtsberaturn angerufen.
    Die haben mir dann empfohlen, dass ich besser zahlen sollte. Echt jetzt?
    Hauptsache sie haben keine Arbeit anstatt sich für seine Mitglieder stark zu machen ...

  • #428

    Eder Handels GmbH (Dienstag, 23 August 2022 13:42)

    Datum: 17.08.202
    IP: 212.95.5.190

  • #429

    Zac (Dienstag, 23 August 2022 13:42)

    Ihm seine eigene Medizin schmecken lassen? Dass er die Ausweise von Eva Z. in Internet veröffentlicht hat, ist nicht auch eine GDPR Verletzung? Hat keinen Anwalt Interesse dafür?

    Sowieso, Danke Mama-EU die unsere Leben einfacher und sicherer macht, mit Cookie-Gesetzt, GDPR, DSGVO, Internet Zensur und was noch kommen wird.

  • #430

    Betroffener ### (Dienstag, 23 August 2022 13:44)

    habe auch so einen Brief bekommen.
    Was mich wundert was schon angesprochen wurde; Sollte es wirklich Leute geben die das überweisen und nur den Betreff: Vergleich angeben ; gibt es ja eigenltich keine Zuordnung der Person.
    hat jeder eine andere IBAN von Hrn. H bekommen? oder wird alles auf sein Firmenkonto überwiesen bei mir wäre es das AT97 3209 2XXX XX75
    habe extra geX um nicht gleich einen DSGVO Verweis für die weitergabe von personenbezogenen Daten zu bekommen ;-)

  • #431

    Ziga (Dienstag, 23 August 2022 14:00)

    Hallo, wir haben auch das Schreiben von Eva Zajackowska bzw. Rechtsanwalt Hohenecker erhalten.
    Datum 17.08.2022
    IP-Adresse: 212.95.5.190
    Gibt es eine Vorlage für die Antwort?

  • #432

    Sabine (Dienstag, 23 August 2022 14:00)

    Habe auch den Brief erhalten. Nach Gespräch mit meinem Anwalt: Nicht zahlen! Bei der NÖ. Rechtsanwaltskammer beschwerden. Die Auskunft nach dem Datenschutzgesetzt muss man hingegen abgeben. Ich werde, auch das ist offenbar erlaubt, diese Auskunft persönlich und mündlich abgeben. Hierfür werde ich Herrn Hohenecker bitten, einen Termin mit mir und Frau Zayaczkowska in dessen Kanzelei zu vereinbaren. Ich würde das auch allen anderen empfehlen. Hoffentlich haben die Herrschaften genug Zeit hierfür.

  • #433

    Christian F. (Dienstag, 23 August 2022 14:02)

    213.142.96.142

    Heute erhalten. Vom 12.08.2023

  • #434

    Manuela (Dienstag, 23 August 2022 14:04)

    17.08.2022
    213.142.96.200

  • #435

    Michael (Dienstag, 23 August 2022 14:10)

    Datum der Abmahnung 17.8.22

    IP 212.95.5.190

  • #436

    Markus M. (Dienstag, 23 August 2022 14:12)

    Eva Z. vertreten durch Herrn Mag. Marcus H.
    IP: 212.95.5.190

  • #437

    Knabl Romed (Dienstag, 23 August 2022 14:14)

    IP 212.95.5.190 Rechtssache erhalten am 17.08.2022 von RA Mag. Hohenecker

  • #438

    Renate (Dienstag, 23 August 2022 14:22)

    17.08.2022
    212.95.5.190

  • #439

    Mark (Dienstag, 23 August 2022 14:33)

    17.08.22
    213.142.96.200
    EVA ZAJACZKOWSKA

  • #440

    Daniela (Dienstag, 23 August 2022 14:35)

    IP 212.95.8.244 Schreiben vom 17.08.2022

  • #441

    Marco (Dienstag, 23 August 2022 14:36)

    212.95.5.190, 17.8.2022

  • #442

    Marco (Dienstag, 23 August 2022 14:37)

    213.142.96.142, 12.8.2022

  • #443

    Sonja (Dienstag, 23 August 2022 14:39)

    212.95.5.190

  • #444

    Frank N. (Dienstag, 23 August 2022 14:42)

    IP: 213.142.96.200
    Eva Z., wiederum vertreten durch Mag. Marcus Hohenecker, Schreiben per 17.08.2022

  • #445

    P Mo (Dienstag, 23 August 2022 14:44)

    212.95.8.244, 17.08.2022

  • #446

    Bernhard (Dienstag, 23 August 2022 14:46)

    datiert 17.8.22
    IP-Adresse: 212.95.5.190

  • #447

    Martha (Dienstag, 23 August 2022 14:52)

    Eine Frage an Alle, vielleicht wird es mir klar (bin leider keine Computer-Genie):

    Wie ist es möglich, dass ein Person an einem Tag so viele IP Adresse verwendet? Wieviel Endgeräte soll Sie dazu haben?
    Zweitens, ich habe kein Datum erhalten, wann Sie meine Seite besucht hat. So ist eine Nachprüfung sehr mühsam.
    Lt. Mein Agentur könnte diese Screenshot auch nach Akzeptierung den Cookies erstellt werden, ohne Videobeweis kann man es nicht nachvollziehen.

    Wie sieht ihr es?

  • #448

    Eva (Dienstag, 23 August 2022 14:54)

    datiert 17.08.2022
    213.142.96.200

    Mir kam der Brief gleich sehr verdächtig vor... insb. dass er weder gestempelt noch unterschrieben ist. Ich konnte vergangenen Freitag nichts dazu im Netz finden und habe mich an die Datenschutzbehörde gewandt.
    Ich denke, dass die Mandantin nicht existiert - damit kann auch keine nat. Pers. in ihren Rechten auf Datenschutz verletzt worden sein.

  • #449

    K. (Dienstag, 23 August 2022 14:54)

    IP213.142.96.142
    Schreiben vom 12.8.2022

  • #450

    Richard (Dienstag, 23 August 2022 14:55)

    ip 213.142.97.189

  • #451

    Höpperger GmbH Co.KG (Dienstag, 23 August 2022 14:55)

    IP-Adresse: 213.142.96.200, 17.08.2022

  • #452

    Carina Mitteregger (Dienstag, 23 August 2022 14:55)

    IP 212.95.5.190

  • #453

    krummerei (Dienstag, 23 August 2022 14:59)

    81.19.159.7

  • #454

    Markus (Dienstag, 23 August 2022 15:01)

    https://www.derstandard.at/story/2000138472819/datenschutzanwalt-fordert-in-massenbrief-190-euro-von-websitebetreibern-fuer-google

  • #455

    proprojects (Dienstag, 23 August 2022 15:02)

    IP: 81.19.159.40
    17.08.2022

    Rechtssache Eva Zajaczkowska / Herbert Schmidt - Google Fonts Datenschutzverletzung;
    (Unterlassung, Schadenersatz, Antrag auf Datenschutz-Auskunft)

  • #456

    Gerald (Dienstag, 23 August 2022 15:12)

    17.08.2022

    212.95.8.244

    Aber wann weitergeleitet wurde, steht (sehe ich) nicht.

  • #457

    Buerostark e.U. (Dienstag, 23 August 2022 15:36)

    213.142.96.124
    17.08.2022

  • #458

    Thomas Brodkorb (Dienstag, 23 August 2022)

    Datum Abmahnung: 17.08.2022
    Zeitpunkt des Aufrufes: Unbekannt, wird nicht protokolliert
    IP 213.142.96.142
    Branche: IT Dienstleistungen
    Bezirk: Wr. Neustadt/Bezirk

  • #459

    Michaela Seidl Photographie (Dienstag, 23 August 2022 15:47)

    Datum: 17.08.2022
    IP: 212.95.8.244

  • #460

    Hannah (Dienstag, 23 August 2022 15:51)

    17.08.2022

    IP-Adresse 212.95.8.244

  • #461

    (Dienstag, 23 August 2022 15:53)

    Datum der Abmahnung: 12.08.2022
    genannte IP-Adresse: 213.142.96.142 - diese IP-Adresse wurde kein einziges Mal in den Logs gefunden (durchsucht wurde der Zeitraum von 01.01.2022 bis heute)
    Bezirk Vöcklabruck (Oberösterreich)

  • #462

    Peer Alois (Dienstag, 23 August 2022 15:56)

    schreiben vom 17.08.2022 ,212.95.5.190

  • #463

    M.M. (Dienstag, 23 August 2022 15:57)

    17.8.2022
    IP: 212.95.8.244
    Habe Anzeige bei der Anwaltskammer über ein mögliches Disziplinarvergehen eingebracht.

    So ein erbärmliches Verhalten eines Anwalts sollte nicht einfach hingenommen werden. Was das jedem hier Zeit und Nerven kostet!
    Jeder/e hier täglich 1 Minute bei der Kanzlei Hohenecker anrufen und irgend einen bullshit anfragen. Kostet uns 1 Minute täglich, dem Hohenecker kostet das locker eine zusätzliche Angestellte.
    Jeder 10 Seiten schwarzes Papier faxen täglich (wer noch fax hat). Selbst wann dass von den tausend Abgemahten nur 100 machen, kann sich jeder ausrechnen, dass der Herr Hohenecker einen Dauerauftrag Papier und Toner abschliessen kann. Neben dem für Ihn sicher zu verkraftenden finanziellen Schaden, blockiert das seine Resourcen in der Kanzlei, genauso, wie er unsere Resourcen blockiert, weil wir uns jetzt mit diesem Dreck beschäftigen müssen.
    Kindisch die Vorschläge? Vielleicht, mit Kleinkindern kommuniziert man aber auf Kleinkinderniveau....

  • #464

    Royda (Dienstag, 23 August 2022)

    213.142.96.200

  • #465

    Mathias (Dienstag, 23 August 2022 16:01)

    Ich habe meine Logfiles ebenfalls durchforstet und konnte bis zum 7.8 keine entsprechende IP Adresse ausfindig machen.
    Da leider kein konkreter Tat-Zeitpunkt angegeben wurde muss ich hoffen dass der Zeitraum ab dem 7.8 für eine Negativauskunft ausreichend ist.
    Fraglich ist nun ob neben der Auskunft gemäß Art. 15 noch weitere Schritte/Schreiben an den Marcus geschickt werden müssen, damit das ganze korrekt abgehandelt wurde

    Weiter hat sich mein Webdesigner ebenfalls schlau gemacht und folgenden Link (wahrscheinlich schon ein paar mal hier gepostet) gefunden

    https://developers.google.com/fonts/faq#what_does_using_the_google_fonts_api_mean_for_the_privacy_of_my_users

    Kurzfassung darin: IP-Adressen werden nicht protokolliert

  • #466

    Salzburg (Dienstag, 23 August 2022 16:20)

    IP: 46.125.249.4
    Datum: 12.08.2022

  • #467

    NÖ RAK - Google Fonts und Maps ohne Einwilligung (Dienstag, 23 August 2022 16:20)

    Wenn jemand ein Auskunftsansuchen o. ä. aufgrund des Einsatzes von Google Fonts und Maps auf der Webseite der NÖ Rechtsanwaltskammer stellen will und die das Anwaltsverzeichnis bis gestern oder davor besucht hat, sowie seine IP kennt, der kann folgenden Link zur Wayback Machine als Beweismittel nutzen: http://web.archive.org/web/20220822222948/https://raknoe.at/anwalt/hohenecker-marcus-rechtsanwalt-gross-enzersdorf/

    Mittlerweile wurde der unrechtmäßige Einbindung schon behoben.

  • #468

    C.L. (Dienstag, 23 August 2022 16:21)

    Auch ich habe von diesem Anwalt Post erhalten und werde die € 190,00 keinesfalls bezahlen.

    Ich habe eine private Facebookgruppe (AbmahnungGoogleFontsÖsterreich) erstellt und hoffe, dass sich über diese Gruppe viele Betroffene vernetzen wollen um ggf. gemeinsam gegen diesen Anwalt vorzugehen:
    https://www.facebook.com/groups/2034783370040227
    Zudem werde ich eine Beschwerde-e-Mail an die Rechtsanwaltskammer (office@raknoe.at) und an das Justizministerium senden.
    Jedenfalls werde ich es auf eine Klage ankommen lassen. Dazu habe ich gerade ebenfalls verschiedene Internetseiten, die Google-Fonts verwenden, aufgerufen und mir die Screenshots gesichert. Sollte ich diese Klage verlieren, werde ich mir die dadurch anfallenden Kosten zurückholen, indem ich ebenfalls die verschiedenen Webseitenbetreiber (Partei-Seiten, Schulen, Medien) klage. Wenn die österreichischen Gerichte nichts anderes zu tun haben - meinetwegen, ich nehme mir die Zeit.....

  • #469

    Reinhard (Dienstag, 23 August 2022 16:31)

    Das spricht auch für einen seriösen Anwalt, der auf seiner Homepage angeblich bereits eingereichte Klagen, als handfeste Drohung für eine folgende Klage aufführt:

    Auszug aus seiner Homepage:
    https://www.datenschutzanwalt.eu/nachweis.html

    Aktuelle Klagen
    In der Causa „Fonts“ hat mich meine Mandantin ersucht, einzelne Klagen (anonymisiert) zu veröffentlichen. Sie will damit nachweisen, dass sie Worten auch Taten folgen lässt.

    Bei den Geklagten handelt es sich um juristische Personen und auch um Einzelunternehmer, deren personenbezogene Daten selbstverständlich nicht veröffentlicht werden.


    Klage 1 einsehen https://www.datenschutzanwalt.eu/klage1.html
    Klage 2 einsehen https://www.datenschutzanwalt.eu/klage2.html
    Klage 3 einsehen https://www.datenschutzanwalt.eu/klage3.html

  • #470

    NÖ Bez. Amstetten (Dienstag, 23 August 2022 16:41)

    IP 212.95.8.244 Schreiben vom 17.8.22
    Eingelangt am 23.8.2022

  • #471

    Christine (Dienstag, 23 August 2022 16:42)

    213.142.96.200
    Schreiben vom 17.08.2022

  • #472

    Gudrun (Dienstag, 23 August 2022 16:42)

    Datum: 17.08.2022
    IP: 213.142.96.200
    Erhalten am 23.08.2022

    Werde nicht antworten...

  • #473

    Max B (Dienstag, 23 August 2022 16:43)

    Warum empfehlen Sie, dass man auf das Schreiben reagiert?
    Liege ich falsch in der Annahme, dass ein nicht eingeschriebener Brief einfach als "nicht zugestellt" betrachtet werden kann?

  • #474

    Kraftwerk Architektur GmbH (Dienstag, 23 August 2022 16:44)

    17.08.2022
    212.95.8.244

  • #475

    ASVÖ Steiermark (Dienstag, 23 August 2022 16:47)

    17.08.2022
    IP212.95.8.244

  • #476

    Siegfried Kratzer (Dienstag, 23 August 2022 16:58)

    Schreiben von RA Hohenecker für Klientin Eva Zajaczkowska vom 12.08.2022
    IP Adresse: 213.142.96.142

  • #477

    Firma (Dienstag, 23 August 2022 17:01)

    17.08.2022
    IP212.95.8.244

  • #478

    Gabriele Falch (Dienstag, 23 August 2022 17:06)

    Eva Zajaczkowska IP Adresse: 212.95.5.190
    Schreiben von Rechtsanwalt Mag. Hohenecker vom 17.08.2022
    Der Name Eva Zajaczkowska ist mir völlig unbekannt und garantiert nirgends bei mir gespeichert. Die IP - Adresse 212.95.5.190 wurde also nicht in Klardaten erhoben, weitergeleitet und auch nicht gespeichert. Bei der Rückverfolgung dieser IP Adresse kann nicht festgestellt werden, dass die IP Adresse fix dem Namen Zajaczkowska zugewiesen ist. Ich nehme an, dass die IP Adresse temporär diesem Namen zugewiesen wird. Wenn überhaupt etwas an Google übermittelt wurde (laut Google wird nichts übermittelt) dann die reine IP - Adresse, die keinem Namen zugeordnet werden kann. Kann es wirklich sein, dass mit solchen Methoden den Menschen Geld aus der Tasche gezogen wird. Ich bin kein Anwalt, aber ist das nicht ein Bumerang für den Anwalt und seine Mandantin. ? Soll er doch auf Schadenersatz klagen (lt. den Kommentaren auf dieser Seite sind das jetzt schon fast 500 Personen, die diese Abmahnung bekommen haben), sollten sie eine Klage gegen diese 500 Personen verlieren, dann muss doch die Klägerin die Gerichtskosten und Kostenersatz für die Beklagten leisten.

  • #479

    Manuela (Dienstag, 23 August 2022 17:07)

    212.95.5.190
    vom 17.08.2022

  • #480

    M. (Dienstag, 23 August 2022 17:09)

    https://www.dsb.gv.at/download-links/bekanntmachungen.html#Google_Fonts

    offizielle Stellungnahme der Datenschutzbehörde

  • #481

    Eva (Dienstag, 23 August 2022 17:09)

    IP: 213.142.96.142
    Eva Zajaczkowska
    vertreten durch Mag. Marcus Hohenecker
    Schreiben datiert auf 12.08.2022
    Zugestellt am 22.08.2022

  • #482

    Ch Pe (Dienstag, 23 August 2022 17:09)

    Eva Z.
    212.95.5.190
    kein Datum des Seitenaufrufs, Brief datiert mit 17.8.2022 (erst heute 23.8. im Postkasten gewesen)

  • #483

    Sebastian (Dienstag, 23 August 2022 17:10)

    Habe auch dieses Schreiben von Eva Zajaczkowska, vertreten durch RA Mag. Marcus Hohenecker per Brief erhalten. Das ist doch eine gezielte Abzocke!!!

  • #484

    Claus (Dienstag, 23 August 2022 17:10)

    Bitte reagiert nicht aus das Schreiben!

    Es müsste Eingeschrieben versendet werden! Wie möchte er bei der Klage beweisen, dass ihr seinen Brief erhalten habt? Fertig!

    Ihr braucht über den Inhalt gar nicht philosophieren.... der ist irrelevant!

    Wenn ihr ein Schreiben von einem RA mit einer Schadenersatzforderung erhält, ist dieser Eingeschrieben, enthält die Identität des Geschädigten sowie eine Kopie der Vollmacht. Habt ihr das erhalten? Nein. Einen Link mit sehen Sie unter bla bla bla nach...!? Was ist, wenn ihr keinen Computer oder sonst keinen online Zugang habt?

    Ich war zu blöd und habe gleich ein Email an ihn gerichtet und gefragt, was ich falsch gemacht haben soll und damit den Erhalt des Briefes bestätigt. Es hat nur die Sekretärin mit bla bla bla geantwortet.

    Habe heute der RA Kammer NÖ dies gemeldet und den Wunderwuzzi seinen Brief dankend zurück gewiesen da ich keinen Ausweis bzw. Legitimation abrufen konnte. Ergo wurde die Schadenersatzforderung von einem Avatar in die Wege geleitet. Habe screenshots gemacht und diese mit RA Kammer NÖ auf cc gesendet.

    Der Fall ist für mich abgeschlossen!

  • #485

    Claus (Dienstag, 23 August 2022 17:11)

    Bitte reagiert nicht aus das Schreiben!

    Es müsste Eingeschrieben versendet werden! Wie möchte er bei der Klage beweisen, dass ihr seinen Brief erhalten habt? Fertig!

    Ihr braucht über den Inhalt gar nicht philosophieren.... der ist irrelevant!

    Wenn ihr ein Schreiben von einem RA mit einer Schadenersatzforderung erhält, ist dieser Eingeschrieben, enthält die Identität des Geschädigten sowie eine Kopie der Vollmacht. Habt ihr das erhalten? Nein. Einen Link mit sehen Sie unter bla bla bla nach...!? Was ist, wenn ihr keinen Computer oder sonst keinen online Zugang habt?

    Ich war zu blöd und habe gleich ein Email an ihn gerichtet und gefragt, was ich falsch gemacht haben soll und damit den Erhalt des Briefes bestätigt. Es hat nur die Sekretärin mit bla bla bla geantwortet.

    Habe heute der RA Kammer NÖ dies gemeldet und den Wunderwuzzi seinen Brief dankend zurück gewiesen da ich keinen Ausweis bzw. Legitimation abrufen konnte. Ergo wurde die Schadenersatzforderung von einem Avatar in die Wege geleitet. Habe screenshots gemacht und diese mit RA Kammer NÖ auf cc gesendet.

    Der Fall ist für mich abgeschlossen!

  • #486

    Claus (Dienstag, 23 August 2022 17:12)

    Bitte reagiert nicht aus das Schreiben!

    Es müsste Eingeschrieben versendet werden! Wie möchte er bei der Klage beweisen, dass ihr seinen Brief erhalten habt? Fertig!

    Ihr braucht über den Inhalt gar nicht philosophieren.... der ist irrelevant!

    Wenn ihr ein Schreiben von einem RA mit einer Schadenersatzforderung erhält, ist dieser Eingeschrieben, enthält die Identität des Geschädigten sowie eine Kopie der Vollmacht. Habt ihr das erhalten? Nein. Einen Link mit sehen Sie unter bla bla bla nach...!? Was ist, wenn ihr keinen Computer oder sonst keinen online Zugang habt?

    Ich war zu blöd und habe gleich ein Email an ihn gerichtet und gefragt, was ich falsch gemacht haben soll und damit den Erhalt des Briefes bestätigt. Es hat nur die Sekretärin mit bla bla bla geantwortet.

    Habe heute der RA Kammer NÖ dies gemeldet und den Wunderwuzzi seinen Brief dankend zurück gewiesen da ich keinen Ausweis bzw. Legitimation abrufen konnte. Ergo wurde die Schadenersatzforderung von einem Avatar in die Wege geleitet. Habe screenshots gemacht und diese mit RA Kammer NÖ auf cc gesendet.

    Der Fall ist für mich abgeschlossen!

  • #487

    Vera Reisner (Dienstag, 23 August 2022 17:12)

    213.142.96.200

  • #488

    Christian Unterlechner (Dienstag, 23 August 2022 17:19)

    IP: 213.142.96.200
    Eva Zajaczkowska
    vertreten durch Mag. Marcus Hohenecker
    Schreiben datiert auf 17.08.2022
    Zugestellt am 22.08.2022

  • #489

    1234 (Dienstag, 23 August 2022 17:22)

    IP: 213.142.96.124
    Eva Zajaczkowska
    vertreten durch Mag. Marcus Hohenecker
    Schreiben datiert auf 17.08.2022
    Zugestellt am 23.08.2022
    Angegebene IP-Adresse war in den Log-Dateien nicht zu finden und somit die letzten 16 Tage nicht auf der Website.

  • #490

    12345 (Dienstag, 23 August 2022 17:28)

    Eva Zajaczkowska - vertreten durch Mag. Marcus Hohenecker
    Angegebene IP: 212.95.5.190 - scheint jedoch nicht auf der Website bzw. in den Log-Files auf.
    Schreiben datiert auf 17.08.2022
    Zugestellt am 23.08.2022
    Liest hier die WKO und Rechtsanwaltskammer eigentlich mit oder schlafen die noch brav?

  • #491

    Gasteiger GmbH (Dienstag, 23 August 2022 17:33)

    Auch wir haben von Dr. Marcus Hohenecker in Rechtssache Eva Zajaczkowska dieses Schreiben erhalten. Die WK Tirol rät allen Adressaten sich bei der Rechtsanwaltskammer Niederösterreich zu beschweren, da dieser "Massenbrief" an 100erte Webseitenbetreiber versandt worden ist und diese prüfen sollen, ob dieses Verhalten disziplinär ist.

  • #492

    Guenther Reichel, GR-Consult, Linz (Dienstag, 23 August 2022 17:35)

    Bei mir:
    Eva Zajaczkowska
    Angegebene IP: 213.142.96.200 - scheint in den Log-Files nicht auf, wobei ich diese nur zwei Wochen in die Vergangenheit einsehen konnte.
    Schreiben datiert auf 17.08.2022
    Zugestellt heute, am 23.08.2022

  • #493

    Anonym (Dienstag, 23 August 2022 17:40)

    Also ich habe dieses Schreiben auch erhalten. Ich bin insofern überzeugt, dass keine reale Person auf meiner Website war, da das Schreiben nicht an mich persönlich adressiert wurde. Ich betreibe eine persönliche Website, wo ich vergangene Projekte aufliste (neben anderen Dingen). Darunter war ein Projekt mit einer GmbH. An diesen Eintrag "Projekt XY mit Firma GmbH" (so ähnlich). Das war der letzte Eintrag mit "GmbH". Viel weiter unten auf der Website habe ich eine Kontaktadresse angegeben. Mit meinem Namen, der Firma bei dir ich arbeite, und deren Adresse. Dort kann man mich erreichen. Meine Firma und mein Name wurden aber im Schreiben nicht erwähnt. Deshalb erreichte das Schreiben auch zuerst unsere Rechtsabteilung, die es an mich erst weiterleiten mussten, und meinen Namen über eine Recherche auf der angegebenen Website herausfand. Eine reale Person, die meine Website besucht, müsste jedenfalls gesehen haben, wie mein Name ist und an wen eine Beschwerde zu adressieren sein. Der Adressat, der am Schreiben stand, war komplett falsch und die einzige vernünftige Erklärung ist, dass ein Bot das Schreiben verfasst hat.

  • #494

    X X X (Dienstag, 23 August 2022 17:43)

    213.142.96.200

  • #495

    M-S-H (Dienstag, 23 August 2022 17:44)

    detto

  • #496

    Alois Riegler, gew. Arch. BM Ing. DI MSc (Dienstag, 23 August 2022 17:49)

    Angegebene IP: 212.95.8.244
    Schreiben datiert auf 17.08.2022
    Ost meiner Firma ist Steiermark, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld

    Werde über meinen Anwalt eine Beschwerde bei der RA-Kammer einbringen

  • #497

    Gabi (Dienstag, 23 August 2022 17:56)

    Schreiben vom 12-08-22, auch besagte Frau Eva...
    da ich nicht alleine betroffen bin (Buchhalterin), sondern eine ganze Reihe Kunden (Kleinstunternehmer) habe ich das Ganze meiner Rechtsanwältin übergeben, die RA auffordert seine Identität und die seiner Klientin ungeschwärzt nachzuweisen. Wenn dann die Daten vorhanden sind, werde ich mal überprüfen, ob die Dame ein Gewerbe angemeldet hat, da es sich hier meines Erachtens um eine gezielte Profi-Suche und nicht versteuerte Einnahmen handelt.

  • #498

    Christian (Dienstag, 23 August 2022 18:08)

    213.142.96.200

  • #499

    ich (Dienstag, 23 August 2022 18:09)

    interessant ist auch:
    die IBAN in den Beispielen der Klagschriften ist eine andere als die IBAN im Abmahnschreiben ???

  • #500

    Brückler Electronics (Dienstag, 23 August 2022 18:15)

    17.08.2022
    213.142.96.200

    Auch eine gewisse Frau Eva...

    Die DAS Rechtschutzversicherung sitzt bereits dran...

  • #501

    Astrid (Dienstag, 23 August 2022 18:27)

    Schreiben vom 17.8.22
    Eva Z. Anwalt Marcus H.
    IP 212.95.5.190

    Ich habe die Nummer auf dem Schreiben angerufen, sofort die Mailbox, und die war voll.
    2x Email an die Adresse am Schreiben geschickt... 2x Mailer Deamon.
    Normal kommen doch Anwaltsbriefe per Einschreiben oder RSA, RSB

  • #502

    Hermine (Dienstag, 23 August 2022 18:29)

    212.95.5.190
    Bezirk Hartberg-Fürstenfeld
    Schreiben 17.8.
    Heute gekommen.
    Da tut sich jemand viel Arbeit mit Screenshots an. Naja.100 für sie und 90 für ihn sind ein guter Stundenlohn.
    Steht da irgendwo wann die gute die ganzen Seiten besucht haben soll?
    Ich sehe nichts.
    Eine Wienerin mit österreichischem Namen die sich für Betriebe in ganz Österreich interessiert. Hoffentlich kauft sie dann auch bei jeder Firma was, die sie besucht.
    Geld wird sie dann ja genügend haben.
    Und der gnädige Herr auch.
    Ist sich der bewusst, dass sein Name auf ewig ruiniert ist mit der Abzocke?

  • #503

    Thomas (Dienstag, 23 August 2022 18:31)

    Schreiben vom 17.8.22
    Eva Z. Anwalt Marcus H.
    IP 212.95.5.190

  • #504

    Angie (Dienstag, 23 August 2022 18:34)

    Eintrag #345 Wenn das tatsächlich stimmt, ist das eigetlich ein Schuldeingeständnis!

    M. (Dienstag, 23 August 2022 09:26)

    Bei uns derselbe Brief!
    Ich habe Ihn telefonisch erreicht.
    Zuerst meinte er, wieso ich mich so aufrege wegen 190,- Euro?!?
    Dann sagte ich Ihm das sind ja min. 1000x 190,- Euro durch seine Masche.
    Dann meinte er: „Der Neid ist ein Hund“!

  • #505

    BK (Dienstag, 23 August 2022 18:45)

    Auch erhalten.
    Schreiben datiert mit 12.8.2022, tatsächlich eingetroffen am 19.8.2022.
    Ich werde das Schreiben völlig ignorieren, da erstes an falsche Adresse geschickt, nicht eingeschrieben und völlig formlos (keine Unterschrift, keine Aktenzahl ...).
    Ein solche Vorgangsweise eines RA namens Hohenecker ist eine Schande für die Branche Rechtsanwälte!

  • #506

    SK (Dienstag, 23 August 2022 18:46)

    Datum der Abmahnung: 12.8.2022
    Die IP-Adresse: 213.142.96.142.

    Analyse der Log-Dateien unseres Web-Servers: Unter der IP-Adresse wurde die Website nicht aufgerufen -> Einschreiben mit Negativ-Meldung gem.Art. 15 Abs. 1 DSGVO heut verschickt.

    Die Analyse der Web-Logs zeigt Web-Crawler Aktivität einer ähnlichen IP-Adresse. Eine weitere ähnliche IP-Adresse hat dann gezielt unser Impressum aufgerufen ohne vorab den Einstieg über die Web-Seite zu wählen.

    Noch ein netter Hinweis: In dem Anschreiben und auf der Webseite ist die UID ATU77474314 aufgeführt. Eine Prüfung bei https://finanzonline.bmf.gv.at/ hat das System keinen Eintrag gefunden. Etwas seltsam.

  • #507

    Karl (Dienstag, 23 August 2022 18:51)

    Doch, die UID ist gültig - Ergebnis der Abfrage auf finanzrechner.at/uid-nummer-pruefen:
    Gültig
    Mag. Hohenecker Marcus
    UID-Nummer: ATU77474314
    Zeitpunkt: 2022/08/23 18:49:21
    Quelle: ec.europa.eu/taxation_customs/

  • #508

    Anonym (Dienstag, 23 August 2022 18:51)

    Datum der Abmahnung: 12.08.2022
    IP: 213.142.97.159
    von Anwalt: RA Mag. Marcus Hohenecker
    von: Eva Zajaczkowska
    Branche: Ferienhaus
    9631 Jenig

  • #509

    Manzn (Dienstag, 23 August 2022 18:52)

    213.142.96.200

  • #510

    Gerhard S. (Dienstag, 23 August 2022 18:53)

    Schreiben dadiert am 17.8.2022
    erhalten am 23.8.2022
    IP 212.95.5.190

  • #511

    Simone (Dienstag, 23 August 2022 18:55)

    Abmahnung vom 17.08 erhalten am 23.08
    IP: 212.95.5.190
    von Anwalt: RA Mag. Marcus Hohenecker
    von: Eva Zajaczkowska

  • #512

    Josef Salner (Dienstag, 23 August 2022 18:55)

    IP-Adresse 212.95.5.190
    im Auftrag von Klientin Eva Zajaczkowska über ein Schreiben von RA Mag. Markus Hohenecker (Datenschutzanwalt aus Groß-Enzersdof per 17.08.2022

  • #513

    Ha (Dienstag, 23 August 2022 19:27)

    Heute bekommen, Schreiben mit 17.08.2022 datiert;

    IP 213.142.96.200

  • #514

    Hp (Dienstag, 23 August 2022 19:31)

    213.142.96.200

  • #515

    KP (Dienstag, 23 August 2022 19:33)

    IP 212.95.8.244
    vom 17.8.2022, erhalt 22.8.2022
    Eva Z.

  • #516

    Regina (Dienstag, 23 August 2022 19:34)

    Abmahnung vom 17.08 erhalten am 19.08
    IP: 213.142.96.200
    von Anwalt: RA Mag. Marcus Hohenecker
    von: Eva Zajaczkowska

  • #517

    Regina (Dienstag, 23 August 2022 19:38)

    Es gibt dazu ein Musterschreiben von der WKO "Erteilung der Auskunft nach Art 15 DSGVO". Dieses beinhaltet allerdings nicht die Unterlassungserklärung und die Ablehnung des Schadenersatzanspruches. Gibt es dazu passende Formulierungen?
    Danke und freundliche Grüße!

  • #518

    Sandra (Dienstag, 23 August 2022 19:39)

    Datiert: 12.08.22
    Erhalten: 16.08.22
    Eva Zajac..
    I.P.: 213.142.96.142

  • #519

    Elisabeth Stiefsohn (Dienstag, 23 August 2022 19:42)

    Ebenfalls Schreiben vom 17.08.2022, Frau Eva Z. und Anwalt H.
    IP Adresse 212.95.5.190.
    Es wurde geraten das Auskunftsbegehren zu beantworten und die Homepage zu überprüfen.

  • #520

    wasler (Dienstag, 23 August 2022 19:44)

    eva zayaczkowska
    213.142.96.142
    Datum 12.8., eingelangt 19.8.

  • #521

    WK (Dienstag, 23 August 2022 19:59)

    Wo genau auf der website des Anwalts findet man die Vollmacht von Eva Z.?

  • #522

    Karin M (Dienstag, 23 August 2022 20:09)

    Die vollmacht ist mit 04.08.22 um 23.01 Uhr erteilt worden, (welche RA arbeitet hier noch?!?!), und wann die Website besagte Dame besucht hat, steht auch nicht dabei.

  • #523

    Roman Beer (Dienstag, 23 August 2022 20:13)

    Abmahnung erhalten am 23.08.2022.
    Datum der Ausstellung 17.08.2022.
    IP 212.95.8.244

  • #524

    Habe mir schon sorgen gemacht (Dienstag, 23 August 2022 20:17)

    Nachdem ich dass jetzt schon eine weile Verfolge hatte ich mir schon Sorgen gemacht dass ich den Brief nicht bekomme.
    Ich war hoch erfreut als ich ihn gerade eben in meinen Briefkastl gefunden hab wie ich von der Arbeit heim gekommen bin, jetzt komme ich mir nicht mehr wie ein Außenseiter vor :-) sondern gehöre auch zu der ausgewählte Klique.
    Aber Spaß bei Seite
    Aus Datenschutzgründen sage ich jetzt nicht mit welcher IP sich eingeloggt wurde, da Feind ev. mitliest und sicher eine Liste hat welcher Perseon mit welcher IP-Abmahnung er einen Brief geschrieben hat.
    Bei mir wander er mal in die Kiste für unnötiges Papier. Mal sehen wie Hr. H. beweisen will dass der Brief bei mir angekommen ist, da er nicht eingeschrieben ist.
    Außerdem nach durchlesen steht auch KEIN Datum und ungefähre Uhrzeit wann sich die betreffende Person auf meiner Seite angemeldet hat.

  • #525

    steff (Dienstag, 23 August 2022 20:25)

    Hab den selben Wisch vom 17.8. von da Eval bekommen. Da leider nicht eingeschrieben, hab ich den Brief auch nicht bekommen. Der Hr. Hohenecker hat also keine Aufgabebestätigung ! Ausser man antwortet auf das Schreiben, dann hat er eine…

  • #526

    Dynavics GmbH (Dienstag, 23 August 2022 20:37)

    Nachtrag:
    Zeitpunkt des Aufrufes 2022-08-05 09:51:59 bis 09:52:50 (UTC), also 11:51:59 bis 11:52:50 CEST

  • #527

    Daniel (Dienstag, 23 August 2022 20:43)

    213.142.96.142
    Eva Zajaczkowska
    12.08.2022

    Maßnahme 1 durchgeführt
    Consent Banner eingeführt, der Google Fonts nur dann einbindet
    mit seiner Zustimmung

  • #528

    anonym (Dienstag, 23 August 2022 20:52)

    Datum der Abmahnung:12.08.2022
    IP Adresse: 213.142.96.142
    von Anwalt: Mag. Marcus Hohenecker
    von: Eva Zajaczkowska

  • #529

    Burnsp (Dienstag, 23 August 2022 20:56)

    IP Adresse: 212.95.8.244
    von Anwalt. Hohenecker
    Im Auftrag von Misses die Welt ist genau das was sie ist Eva

    für ne super Hobbyseite

  • #530

    FG (Dienstag, 23 August 2022 21:10)

    17.8.2022
    212.95.5.190

  • #531

    Katharina (Dienstag, 23 August 2022 21:13)

    Hallo. Habe ebenso am 12.08. einen Brief vom netten "Datenschutzanwalt" bekommen... Da ich mich technisch überhaupt nicht auskenne tu ich mir jetzt schwer, die Auskunft nach Art 15 DSGVO zu beantworten, da mein IT-Betreuer im Urlaub ist... Habe keine Ahnung welche Daten gespeichert werden oder weitergegeben werden, offenbar hat das Google Fonts ja selber gemacht... Google Fonts ist jedenfalls bereits inaktiv auf meiner Website ( dass hat mein IT-Techniker noch gemacht). Ich habe aber keinen Zugriff auf die Server Logs, kann nicht mal sagen ob diese EVA wirklich meine Startseite besuchte, geh jedoch davon aus, da im netten Brief ein Screenshot meiner Starseite sichtbar ist. Also wie kann ich jetzt bis Freitag diese für mich unverständlichen Auskunftsdaten nach Art 15 DSGVO beantworten?

  • #532

    eklar technologies Christian (Dienstag, 23 August 2022 21:19)

    Wir haben in unserem Unternehmen das Schreiben auch bekommen und ich werden einem Rat aus dem Internet folgen und beim Anwalt eine schriftliches Auskunftsbegehren laut DSGVO als Privatperson stellen. Des weiteren vielleicht auch Mitarbeiter, damit der Anwalt mal richtig Arbeit hat. Er muss ja auch Daten weitergegeben haben: meine Adresse an die Post oder den Zustelldienst.
    Für alle Interessierten: Musterbrief gibst bei der AK OÖ Konsumentenschutz.

    Als Unternehmen werde ich einen Nachweis fordern, der eindeutig die IP-Adresse ausschließlich seiner Mandantin zuordnet. Bei unserer wird das nicht möglich sein, da es sich dabei um eine öffentliche IP handelt, die von magenta/Telering wahllos einen Nutzer zugeordnet wird. Würde also Google die IP speicher hat diese spätestens 8h später ein anderer.
    Kann jeder leicht prüfen auf :) Google :) unter: wem gehört die IP adresse.
    lg Christian

  • #533

    Berny (Dienstag, 23 August 2022 21:41)

    Schreiben vom 12/08
    IP: 46.125.249,4

  • #534

    An Kommentar #39: (Dienstag, 23 August 2022 21:52)

    Lieber Michael von Kommentar #39,

    wenn du das PDF noch hast, so bitte ich um einen Upload irgendwo, damit die anderen das alte Dokument auch sehen können.

    Vielen Dank!

  • #535

    Isabella (Dienstag, 23 August 2022 22:01)

    IP 212.95.5.190

  • #536

    Dagmar (Dienstag, 23 August 2022 22:11)

    Datum der Abmahnung: 17.08.2022
    IP-Adresse 213.142.96.200

  • #537

    Blöde Frage (Dienstag, 23 August 2022 22:13)

    Hr. H. hat auch shcon angeblich Klagen eingereicht; vermutlich um weitere Leute abzuschrecken.
    Aber um Ehrlich zu sein (wobie ich noch nie eine bekommen habe)
    so wie die aussehen kann ich die jederzeit in einen Textbearbeitungsprogramm nachbasteln und durchschwärzen und behaupten das sind reale Klagschriften.
    oder sehe ich da was Falsch; zumindest sehe ich keine Aktenzahl oder dergleichen
    https://www.datenschutzanwalt.eu/nachweis.html

  • #538

    Peter (Dienstag, 23 August 2022 22:18)

    17.08.2022 213.142.96.200

  • #539

    Matthias (Dienstag, 23 August 2022 22:26)

    Datum der Abmahnung 17.08.2022
    IP Adresse 212.95.8.244

  • #540

    Kambiz (Dienstag, 23 August 2022 22:32)

    Datum der Abmahnung am 12.8.22

  • #541

    Christian H. (Dienstag, 23 August 2022 22:32)

    IP 213.142.96.200 . 17.08.2022

  • #542

    WK (Dienstag, 23 August 2022 22:42)

    Bitte noch einmal um Hinweis, wo man die Vollmacht finden kann, von der hier die Rede ist …

  • #543

    cr (Dienstag, 23 August 2022 23:02)

    schreiben vom 17.08.2022
    IP 212.95.5.190

  • #544

    Infos auf der Piratenpartei - HP (Dienstag, 23 August 2022 23:18)

    Piratenpartei:
    2016: https://piratenpartei.at/aus-verantwortung-fuer-die-menschen-und-fuer-oesterreich/
    https://piratenpartei.at/abmahnwelle-google-fonts/

  • #545

    Happy Ending (Dienstag, 23 August 2022 23:39)

    Er wird bestimmt bald untertauchen :-)

  • #546

    HT (Mittwoch, 24 August 2022 00:01)

    213.142.96.142

  • #547

    Reacto (Mittwoch, 24 August 2022 00:02)

    Habe den Brief nie bekommen und werden diesen auch sicher nicht beantworten ...

  • #548

    Dr. Petschke (Mittwoch, 24 August 2022 00:40)

    Bei mir Eva Zajaczkowska mit der IP 213.142.96.200 am 08.08.2022 um 18:39 Uhr, wieviele IP-Adressen kann Sie noch haben? Brief wurde am 17.08.2022 geschrieben!

  • #549

    Sekretariat (Mittwoch, 24 August 2022 07:23)

    212.95.5.190

  • #550

    CIV (Mittwoch, 24 August 2022 07:47)

    17.08.2022
    212.95.8.244

  • #551

    Hochleitner Simon (Mittwoch, 24 August 2022 07:48)

    212.95.5.190

  • #552

    Martina (Mittwoch, 24 August 2022 08:01)

    213.142.96.200

  • #553

    Franz-Josef (Mittwoch, 24 August 2022 08:02)

    Schreiben vom 17.08.2022, Eingang 24.08.2022
    Frau Eva Zajaczkowska IP 212.95.8.244 (gleicher Name, aber andere IP als in den bestehenden Kommentaren. Geht das ?)

  • #554

    Michael (Mittwoch, 24 August 2022 08:11)

    17.8.2022
    213.142.96.200

  • #555

    Anonym (Mittwoch, 24 August 2022 08:12)

    Datum: 17.08.22
    IP: 212.95.5.190
    Ort: Waldviertel

  • #556

    Anna (Mittwoch, 24 August 2022 08:25)

    Schreiben vom 17.08., erhalten 23.08.22
    212.95.5.190

  • #557

    Anni (Mittwoch, 24 August 2022 08:28)

    Datum: 17.8.2022
    IP: Adresse: 212.95.5.190
    Eva Zajaczkowska

  • #558

    salzburg (Mittwoch, 24 August 2022 08:29)

    Datum 17.8.22
    IP 212.95.5.190

    Gibt es schon Sammelklagen, wo man sich anschließen kann, die WK Salzburg unternimmt diesbezüglich momentan nichts, soweit ich weiß.

    Sind theoretische Fragen - habe das Schreiben nicht bekommen ...

  • #559

    Jürgen (Mittwoch, 24 August 2022 08:32)

    Schreiben datiert mit 17.08.2022, erhalten erst am 23.08.2022. IP-Adresse 213.95.5.190.
    Ort: Klagenfurt
    Diese unrechtmäßige Abzocke gehört sofort gerichtlich unterbunden!

  • #560

    Mario (Mittwoch, 24 August 2022 08:50)

    17.08
    212.95.8.244

  • #561

    Adnan Marasligil (Mittwoch, 24 August 2022 08:51)

    Wir haben auch eine Abmahnung von Herrn Marcus Hohenecker bekommen.
    "Meine Mandantin hat die von Ihnen betriebene Internetseite/Homepage "schweiz-ausflugsziele.at" aufgerufen. Als Betreiber .... "
    Die URL: schweiz-ausflugsziele.at ist weder über Google noch andere Suchmaschinen auffindbar. Die URL wird auf Ausflugsziele.ch weitergeleitet. Nur Ausflugsziele.ch ist in den Suchmaschinen inkl. Google auffindbar. Die Behauptung dass diese URL (schweiz-ausflugsziele.ch) von der Mandatin von Herrn Marcus Hohenecker aufgesucht und besucht werden konnte ist daher unmöglich. Da kann etwas nicht stimmen. Dem sollten Sie wirklich nachgehen.

    Zudem haben wir die Datenschutzerklärung welche die Nutzungsbedingungen klar und verständlich deklariert und auffallend informiert. Solche Methoden sollten meiner Meinung nach unterbunden werden. Falls ich Ihnen irgendwie weiter helfen kann, informieren Sie mich. Ich kann Ihnen alle Unterlagen zukommen lassen.

  • #562

    Wolfgang (Mittwoch, 24 August 2022 08:51)

    17.08.2022
    212.95.8.244

  • #563

    CENTRAL - HOTEL, Ölhafen's Hotel GmbH (Mittwoch, 24 August 2022 09:05)

    Auch wir haben diesen Brief bekomme
    IP 212.95.5.190
    datiert auf den 17.08.2022

    Wie reagiert Ihr?

  • #564

    Nina (Mittwoch, 24 August 2022 09:05)

    17.08.2022
    212.95.5.190

  • #565

    Thomas (Mittwoch, 24 August 2022 09:11)

    213.142.96.200

  • #566

    RK (Mittwoch, 24 August 2022 09:18)

    Um Gottes Willen, ändern die auf dieser Seite unter "Was sollte getan werden" den Punkt
    "2. Unterlassungserklärung abgeben"

    Genau da sollte man KEINESFALLS ohne Anwalt machen!!!
    Informieren Sie sich bitte mal was Unterlassungserklärungen bedeuten!
    Die haben im schlimmsten Fall eine lebenslange Gültigkeit

  • #567

    Zavadil Thomas (Mittwoch, 24 August 2022 09:24)

    12.08.2022 mit 213.142.96.142 und auf einer anderen Seite
    17.08.2022 mit 212.95.5.190

  • #568

    Adnan Marasligil (Mittwoch, 24 August 2022 09:34)

    Nachtrag zu meinem Kommentar oben (Mittwoch, 24 August 2022 08:51)
    Natürlich ist die URL: schweiz-ausflugsziele.at (nicht schweiz-ausflugsziele.ch) Entschuldigen Sie bitte diesen Tippfehler.

  • #569

    Susanne (Mittwoch, 24 August 2022 09:54)

    Schreiben vom 06.07.2022

    IP Adresse 178.115.59.14

    www.bodyfuture.at

  • #570

    BS (Mittwoch, 24 August 2022 10:00)

    Schreiben vom 19.08.2022 - Zugestellt am 24.08.2022
    IP-Adresse 212.95.8.244
    angebliche Geschädigte Eva Zajaczkowska

  • #571

    Anonym (Mittwoch, 24 August 2022 10:00)

    erhalten am 23.8., datiert 17.8., nicht eingeschrieben
    Eva ...
    212.95.8.244

    Nur ein Aufruf, und da nur die Startseite - es wurden keine Bilder oä. nachgeladen, ganz offensichtlich ein Bot

  • #572

    Mario Dengler (Mittwoch, 24 August 2022 10:01)

    IP 212.95.8.244

  • #573

    Franz (Mittwoch, 24 August 2022 10:02)

    Datum: 12.8.2022
    IP: Adresse: 213.142.96.142
    Eva Zajaczkowska

  • #574

    S.D. (Mittwoch, 24 August 2022 10:03)

    IP-Adresse: 213.142.96.200
    Datum des Schreibens: 17.08.2022

  • #575

    Harald (Mittwoch, 24 August 2022 10:06)

    Bei mir steht IP 213.142.96.200

  • #576

    Grenzenlos Fit (Mittwoch, 24 August 2022 10:08)

    19.08.2022
    212.95.8.244

  • #577

    Dominik (Mittwoch, 24 August 2022 10:09)

    213.142.96.200

  • #578

    Mike (Mittwoch, 24 August 2022 10:10)

    ALLE DIE ZAHLEN FINANZIEREN KÜNFTIGE KLAGEN
    bei dzt rd 50.000 abmahnschreiben macht das bei 10% zahlern ca. 1.000.000,- EUR!

  • #579

    Georg (Mittwoch, 24 August 2022 10:18)

    Schreiben datiert 17.08.2022
    Eingang 24.08.2022
    IP: 212.95.5.190

  • #580

    Mir fehlen die Worte (Mittwoch, 24 August 2022 10:19)

    Erinnert mich doch sehr an die DSGVO Abmahnungen von Adsimple. Hat mich vor einigen Jahren "reduzierte" 800€ gekostet. Von der WKO kam nur eine "Warnung" und viel BlaBla aber keine Lösung. Die Abmahnungen laufen heute noch in abgewandelter Form und von Urteilen bestätigt.

    Ich frage mich ob die Herren GF sich persönlich kennen oder zumindest voneinander inspiriert sind… bei gerade einmal 20km zwischen den Geschäftsadressen.

    https://www.anwalt24.de/fachartikel/abmahnung/55657

  • #581

    Reutte/Tirol (Mittwoch, 24 August 2022 10:31)

    Datum: 17.08.20222
    Zugestellt am 23.08.2022
    Hohenecker/Eva Z.

  • #582

    Wolfgang Podbregar (Mittwoch, 24 August 2022 10:44)

    Schreiben vom 17.08.2022, zugestellt am 23.08.2022
    "Mandantin": Eva Zajaczkowska
    vertreten durch RA-Kanzlei Mag. Marcus Hohenecker
    IP-Adresse: 212.95.5.190
    Kein Eintrag in den Logdateien!

  • #583

    Die Raundstoana (Mittwoch, 24 August 2022 10:44)

    Das ist eine reine Abzocke im großen Stil.

  • #584

    Georg (Mittwoch, 24 August 2022 10:44)

    IP: 212.95.5.190
    Schreiben vom 17.08.2022
    Tourismus
    Logfiles bis 07.08. zurück vorhanden, kein Eintrag mit der erwähnten IP zu finden.

  • #585

    Bezirk Murau/Steiermark (Mittwoch, 24 August 2022 10:46)

    Datum: 12.08.2022
    Zugestellt: 19.08.2022
    Hohenecker, Eva Z.:
    5 Betroffene
    Bekannte IP-Adresse

    Hostingprovider speichert nur die ersten 4 Ziffern die IP-Adresse, tatsächliche Zugriffe und Logs deshalb nicht nachvollziehbar

    So etwas gehört sofort unterbunden. Das kann nicht im Sinnes des Rechts und der DSGVO sein.

  • #586

    Benedikt Renjie Ye (Mittwoch, 24 August 2022 10:49)

    Leider haben auch wir ein schreiben vom Hohencker bekommen,

    IP-Adresse: 212.95.5.190
    Datum des Schreibens: 17.08.2022

    gibt es eine Facebook gruppe oder etwas ähnliches ?

  • #587

    Informant (Mittwoch, 24 August 2022 10:52)

    Mag. Thomas Fraiß - Rechtsanwalt (vor 21 Min.)
    https://www.facebook.com/100063589389518/posts/pfbid02TrfaCo6b7LpazjLn6S5br5cMnNsFJ7V66i1vCXTaerZxyfSMZvPL92Y2gcWoPXS7l/

    Ich habe gute Neuigkeiten in der Google Fonts Sache, eine schriftliche Bestätigung liegt mir aber noch nicht vor.
    Angeblich wird der Kollege bzw. Frau Z. keine weiteren Schritte setzen. Die Betroffenen müssen vorerst also nichts unternehmen.
    Die bereits erhaltenen Beträge sollten zurückbezahlt werden, das wäre insbesondere im Fall von Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft relevant.
    Ich hoffe für alle Beteiligten, dass diese Sache damit ihr rechtliches Ende gefunden hat. Sobald mir etwas Schriftliches vorliegt, gebe ich Euch Bescheid.

  • #588

    Ich (Mittwoch, 24 August 2022 11:05)

    kann mal bitte jemand den Post von Facebook hier posten - für die wie ich welche keinen Facebook Account haben ;-)
    Danke

  • #589

    Ute (Mittwoch, 24 August 2022 11:06)

    17.8.2022
    212.95.5.190

  • #590

    Carolin (Mittwoch, 24 August 2022 11:06)

    Schreiben vom 17.08.2022 IP-Adresse 212.95.8.244

  • #591

    Drau Holz Volgger GmbH (Mittwoch, 24 August 2022 11:07)

    12.08.2022 iP: 213.142.96.142

  • #592

    Informant (Mittwoch, 24 August 2022 11:11)

    @ich: Die Zeilen unter dem Facebook-Link sind der bisherige Inhalt des Postings (Stand 11.10 Uhr, 24.08.2022)
    ---- Zitat ein -----
    "Ich habe gute Neuigkeiten in der Google Fonts Sache, eine schriftliche Bestätigung liegt mir aber noch nicht vor.
    Angeblich wird der Kollege bzw. Frau Z. keine weiteren Schritte setzen. Die Betroffenen müssen vorerst also nichts unternehmen.
    Die bereits erhaltenen Beträge sollten zurückbezahlt werden, das wäre insbesondere im Fall von Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft relevant.
    Ich hoffe für alle Beteiligten, dass diese Sache damit ihr rechtliches Ende gefunden hat. Sobald mir etwas Schriftliches vorliegt, gebe ich Euch Bescheid."
    ---- Zitat aus -----

  • #593

    Judith (Mittwoch, 24 August 2022 11:11)

    17.8.2022 nach Innsbruck, IP Adresse 212.95.5.190
    eine gewisse Frau Eva Zaja….wska

    Ich bitte recht herzlich um Information, wie es nun weitergeht? Will dieser Abzocke entgegenwirken!

    Mit freundlichen Grüßen

    Judith

  • #594

    Livio De Marco (Mittwoch, 24 August 2022 11:11)

    Schreiben M. Hohenecker vom 19.08.2022 heute 24.08 2022 per Post bekommen.
    IP Adresse wie gehabt 213.142.96.124 Eva Zajaczkowska

  • #595

    Ute (Mittwoch, 24 August 2022 11:12)

    nochmal bei einem anderen Kunden....
    auch am 17.8.2022
    IP 212.95.5.190

  • #596

    Gerhard (Mittwoch, 24 August 2022 11:14)

    Mnmg nicht nur google font Problem: Google reCaptcha, Google maps, Google embeded Videos. Alles Inhalte die von google reingeladen werden.

  • #597

    Rudigier (Mittwoch, 24 August 2022 11:16)

    212.95.5.190
    17.08.2022

  • #598

    Daniela (Mittwoch, 24 August 2022 11:23)

    IP-Adr. 213.142.96.200v. 17.08.2022

  • #599

    Anon (Mittwoch, 24 August 2022 11:24)

    212.95.5.190 - Abmahnung 17.08.2022

  • #600

    Stefanie (Mittwoch, 24 August 2022 11:29)

    Schreiben datiert 19.08.2022 EVA Zajaczkowska IP- Adresse 213.1420960200 was ist zu tun ? lt. meinem IT experten nutzen wir kein google fonts

  • #601

    Claudia (Mittwoch, 24 August 2022 11:32)

    Abmahnung/Vergleich von 19.8.2022, Eva Z./ Mag.Hohenecker
    IP Adresse: 213.142.96.200

  • #602

    Wilhelm (Mittwoch, 24 August 2022 11:38)

    Erhalten am 19.08.2022 von Mag. Hohenecker

    IP Adresse: 213.142.97.189

  • #603

    Hans Peter (Mittwoch, 24 August 2022 11:42)

    Laut Google werden KEINE IPs gespeichert.

    Was bedeutet die Verwendung der Google Fonts-API für den Datenschutz meiner Nutzer?
    Die Google Fonts API ist darauf ausgelegt, die Erhebung, Speicherung und Verwendung von Endnutzerdaten auf das zu beschränken, was zur effizienten Bereitstellung von Schriftarten erforderlich ist. Die Verwendung der Google Fonts API ist nicht authentifiziert und die Google Fonts API legt keine Cookies fest oder protokolliert sie. Anfragen an die Google Fonts-API werden an ressourcenspezifische Domains wie Fonts.googleapis.com oder fonts.gstatic.com gesendet. Bei Schriftartanfragen werden getrennt von google.com Anmeldedaten gesendet, die an andere, aber authentifizierte Google-Dienste wie Gmail gesendet werden.

    Die Google Fonts-API protokolliert die Details der HTTP-Anfrage einschließlich des Zeitstempels, der angeforderten URL und aller HTTP-Header (einschließlich Verweis-URL und User-Agent-String), die in Verbindung mit der Verwendung der CSS API bereitgestellt werden.

    IP-Adressen werden nicht protokolliert.

    Der Zugriff auf protokollierte Daten ist sicher. Zusammengefasste Nutzungsstatistiken dienen dazu, die Beliebtheit von Schriftfamilien zu messen und werden auf der Analyseseite von Google Fonts veröffentlicht.

    Weitere Informationen zu den von Google erhobenen Daten und deren Verwendung und Sicherung findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

    Also brauche ich in einer Auskunft über die Verwendung personenbezogener Daten auch Google nicht anführen, oder?

  • #604

    Pete (Mittwoch, 24 August 2022 11:43)

    Siehe Posting #589

  • #605

    Tante Mina (Mittwoch, 24 August 2022 11:51)

    Auch einige unserer Kunden sind betroffen ... :-(
    Kurze Frage an die Webentwickler hier: Es gibt nun allerorts den Ratschlag die google Fonts lokal einzubinden - das ist nicht schwer und lässt sich für die Webseiten leicht umsetzen.
    Allerdings löst das ja das Problem nicht, solange man Google Maps oder reCaptcha verwendet - das Nachladen der Schrift roboto, die von diesen Diensten verwendet wird, lässt sich damit nicht unterbinden.
    Die fonts lokal einzubinden, beseitigt also das Problem nicht, solange andere Google-Dienste verwendet werden. Kennt jemand eine Lösung, ohne allen Googel-Diensten adieu zu sagen ...?

  • #606

    Markus (Mittwoch, 24 August 2022 11:55)

    Datum: 12.08.2022
    IP: 213.142.96.142.
    Branche: Immobilien
    Bregenz

  • #607

    Markus (Mittwoch, 24 August 2022 11:56)

    Datum: 12.08.2022
    IP: 213.142.96.142.
    Branche: Immobilien
    Feldkirch

  • #608

    Markus (Mittwoch, 24 August 2022 11:58)

    Datum: 12.08.2022
    IP: 213.142.96.142.
    Branche: Immobilien
    Landeck

  • #609

    Rechtsanwaltskammer hat reagiert (Mittwoch, 24 August 2022 11:59)

    Die Rechtsanwaltskammer Niederösterreich hat auf deren Website eine Stellungnahme zur Abmahnwelle des RA Hr. Mag. H. abgegeben.

    Das ist zumindest ein erster Schritt wenn sich Kammeranwalt und Disziplinarrat mit der Causa beschäftigen.

    Hier gehts zur RA-Kammer: https://raknoe.at

  • #610

    Markus (Mittwoch, 24 August 2022 11:59)

    Datum: 12.08.2022
    IP: 213.142.96.142.
    Branche: Immobilien
    Wien

  • #611

    Mustermann (Mittwoch, 24 August 2022 12:00)

    ebenso auch bei embed YouTube oder zB.: Iframes (wo Inhalt auch google fonts lädt)
    Wie geht es dann mit dem Rest weiter, wo Server und Dienste außerhalb der EU sind? Dieses Spiel könnte man endlos führen - irgendwann löscht man am besten jede Homepage, denn jede Woche kommt irgendein anderes Gesetz oder eine andere Änderung von irgendwas.

  • #612

    RfW (Mittwoch, 24 August 2022 12:01)

    IP 212.95.5.190 / Fr. E. Zajaczk...
    Schreiben von 17.8.22 - Eingang 23.8.22
    von Mag. Marcus Hohenecker

  • #613

    meToo (Mittwoch, 24 August 2022 12:02)

    IP 213.142.96.200

  • #614

    Hans Peter (Mittwoch, 24 August 2022 12:02)

    @Mustermann: #613

    Sites also wieder in purem HTML coden...

  • #615

    So isses (Mittwoch, 24 August 2022 12:05)

    Schreiben vom 17.08.2022, Eingang 22.08.2022
    Frau Eva Zajaczkowska IP 213.142.96.200

  • #616

    Marc (Mittwoch, 24 August 2022 12:05)

    Eigentlich schon cool wenn so wie in meinem Fall KEINE gstatics & fonts.googleapis.com verwendet werden da ALLE Schriftarten lokal sind trotzdem der Brief daherkommt.

    Und lustigerweise hat mein Arbeitgeber am Montag ebenfalls das Schreiben der Kläger zugestellt bekommen. Auch keine Google Fonts eingebunden aber dafür sind wir ein Unternehmen mit kn. 680 mil Jahresumsatz. Rechtsabteilung gibt es klarerweise, gleich wie einen Datenschutzbeauftragten und einen CSO. Ob die sich zu einem Gegenschlag aufraffen weis ich (noch) nicht aber es wird bereits lautstark disskutiert.

    Nachdem damit klar ist das Seites des Hr. Anwalts wahllos geschossen wird/wurde wirds immer spannender. Handwerkliche Fehler sind offensichtlich gemacht worden.

  • #617

    Carmen Müllegger (Mittwoch, 24 August 2022 12:05)

    IP- Adresse 212.95.5.190
    19.8.2022
    Österreich
    Thema Google Fonds:
    In meiner Datenschutz Erklärung gibt es extra 3 Punkte dafür. Ich bin rechtlich raus. Hab aber dennoch die WKO und meinen Rechtsanwalt eingeschaltet.
    Es kann sich nur um Betrug handelt. Meine Kollegin bekam eine öffentliche Negative Bewertung von der Dame auf Google. Jeder Rechtsanwalt bittet, jede Kontaktaufnahme zu unterlassen in so einem Falle wie die oben genannte Dame. Die Datenschutzbehörde hat ihre Website sogar kurz offline genommen und auch der oben erwähnte Rechtsanwalt.
    Wünsche dennoch eine schöne Restwoche,
    Carmen

  • #618

    Sabine Rauch (Mittwoch, 24 August 2022 12:05)

    Ich erhielt am 12.8. 2022 ein Schreiben vom Anwalt Marcus Hohenecker.

  • #619

    Albert (Mittwoch, 24 August 2022 12:07)

    @Informant #589

    Gibts eine (öffentliche) Quelle zu diesen "Informationen"?

  • #620

    Informant (Mittwoch, 24 August 2022 12:13)

    @Albert #621
    https://www.facebook.com/mag.thomas.fraiss
    Rechtsanwalt Mag. Thomas Fraiß - Rechtsanwalt

  • #621

    Barbara (Mittwoch, 24 August 2022 12:15)

    213.142.96.200 Schreiben 19.8.2022

  • #622

    Renate (Mittwoch, 24 August 2022 12:16)

    Datum: 17.08.2022 eingelangt am 24.08.2022
    IP: 212.95.8.244
    Eva Z.
    Branche: Einzelhandel
    Telfs

  • #623

    Albert (Mittwoch, 24 August 2022 12:18)

    @Informant #622

    Dankeschön!
    Dieses Posting und das Statement der RAK-NÖ sind die besten Nachrichten seit Tagen :-)

  • #624

    FK-Hainburg (Mittwoch, 24 August 2022 12:19)

    213.142.97.159

  • #625

    Fonti (Mittwoch, 24 August 2022 12:20)

    Wegen den anderen Google Diensten, am besten einen Cookie-Banner installieren und konfigurieren. Entweder selbst oder machen lassen. Da auf dieser Seite hier keine Links erlaubt sind: Suchmachine und nach "abmahnung google fonts cookie-banner schritte" oder so suchen.

  • #626

    Martin (Mittwoch, 24 August 2022 12:36)

    19.08 .2022
    213.142.96.200

  • #627

    Robert Mayer (Mittwoch, 24 August 2022 12:46)

    Habe gestern am 24.08. auch ein Schreiben von diesem Rechtsanwalt Mag. Hohenecker bekommen... Datiert mit 17.08.2022...
    IP 212.95.8.244 (gehört anscheinend T-Mobil...) Frau Eva Zajaczkowska
    anscheinend verbringt die Dame viele Stunden vorm Computer...

    Das lustige daran ist das der Brief wedereingeschrieben gesendet wurde, sieht aus wie ein Massenpostsendung... zweitens nicht mal an die Adresse wo meine Firma gemeldet ist sondern an die Büroadresse, der Herr Rechtsanwalt hat sich nicht mal die Mühe gemacht im Firmenbuchregister nach zu sehen wo die Firma gemeldet ist!

  • #628

    zur Info (Mittwoch, 24 August 2022 12:52)

    212.95.5.190
    19.08.2022

  • #629

    Stefan Greimel (Mittwoch, 24 August 2022 12:53)

    Ich bin zwar kein Jurist, aber ich habe mir den Spaß gemacht das EUGH Urteil mal durchzulesen. Darin wird erkannt, dass die DHCP IP Adresse ein personenbezogenes Datum sein KANN, wenn dem Medieninhaber (also mir) die Möglichkeit besteht eine Verbindung zur natürlich Person herzustellen. Diese Möglichkeit hat keiner von uns, geht ja in Ö nur mit richterlichem Beschluss soweit ich weiß

    Art. 2 Buchst. a der Richtlinie 95/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 24. Oktober 1995 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr ist dahin auszulegen, dass eine dynamische Internetprotokoll-Adresse, die von einem Anbieter von Online-Mediendiensten beim Zugriff einer Person auf eine Website, die dieser Anbieter allgemein zugänglich macht, gespeichert wird, für den Anbieter ein personenbezogenes Datum im Sinne der genannten Bestimmung darstellt, wenn er über rechtliche Mittel verfügt, die es ihm erlauben, die betreffende Person anhand der Zusatzinformationen, über die der Internetzugangsanbieter dieser Person verfügt, bestimmen zu lassen.

  • #630

    Max (Mittwoch, 24 August 2022 12:58)

    Auch wir haben das Schreiben erhalten.
    Brief vom 17.8.
    IP: 212.95.8.244
    Zugriff: 5.8. nachts, ganze 5 sekunden. Nur Teile der Webseite wurden ausgeliefert, zu wenig für eine korrekte Darstellung der Site. Sieht tatsächlich nach einem Bot aus.
    Meine Frau, der die Webseite gehört, ist Juristin und sieht das eher entspannt. WIr werden die Auskunft korrekt retournieren, zahlen werden wir nicht.
    Wir werden zudem eine Beschwerde an die RAK schicken und überlegen, die ihr entstandenen Kosten (IT-Support, Zeit) bei ihm auch einzuklagen.

  • #631

    Muhammer Kilic (Mittwoch, 24 August 2022 13:02)

    212.95.8.244

  • #632

    Eva Zayaczkowska (Mittwoch, 24 August 2022 13:04)

    Tut mir leid, aber ich bin jung und brauche das Geld

  • #633

    Oha (Mittwoch, 24 August 2022 13:06)

    Gilt nicht eine Impressumspflicht für Youtubekanäle? Sitzt da nicht jemand im Glashaus?

  • #634

    anonym (Mittwoch, 24 August 2022 13:12)

    obenstehende Frau attackiert auch im Bundesland Salzburg

    19.8.
    IP wie oben, endet mit 200

  • #635

    anonym (Mittwoch, 24 August 2022 13:14)

    @ Max

    Ich wäre für eine Sammelklage.
    Kostet gerade meine produktive Arbeitszeit.

  • #636

    KG Media (Mittwoch, 24 August 2022 13:23)

    212.95.5.190

  • #637

    Hans Peter (Mittwoch, 24 August 2022 13:23)

    @Max #632 und anonym #637

    Bei einer Sammelklage bin ich auch dabei. Bin seit Tagen mit dem Problem beschäftigt.

  • #638

    Kristian S. (Mittwoch, 24 August 2022 13:24)

    19.08.2022
    213.142.96.200

  • #639

    KG Media (Mittwoch, 24 August 2022 13:25)

    denke man könnte eine Betrugsanzeige einbringen, wenn die Dame am 4.8. die Vollmacht für etwas erteilt hat, wofür ich erst am 17.8. eine Abmahnung bekomme (wobei ich noch nicht genau weiss wann sie auf unserer Webseite gewesen sein will

  • #640

    Christine Achs (Mittwoch, 24 August 2022 13:26)

    17.08.2022
    IP Adresse 212.95.8.244

  • #641

    Alex (Mittwoch, 24 August 2022 13:29)

    Bin dabei @Max #632 und anonym #637 #Hans Peter

  • #642

    Brigitte Weber (Mittwoch, 24 August 2022 13:37)

    IP Adresse 212.95.5.190 Datum des Schreibens 19.08.2022
    Rechtssache Eva Zajaczkowska/Brigitte Weber - Google Fonts Datenschutzverletzung
    Anwalt: RA Mag. Marcus Hohenecker





  • #643

    Asi (Mittwoch, 24 August 2022 13:40)

    212.95.5.190

  • #644

    Hans (Mittwoch, 24 August 2022 13:41)

    Ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber ich musste durch diese Angelegenheit ein massives seelisches Leid erfahren. Seit dieses Anwaltsschreiben gekommen ist, kann ich nicht mehr schlafen, ich habe Herzrasen und Nachtschweiß. Nächste Woche wollte ich in Urlaub fahren, aber dazu muss ich meine Arbeit bis dahin fertig bekommen. Ich kann mich aber überhaupt nicht mehr konzentrieren und der dringend notwendige Urlaub wackelt. Ich bin echt fertig!
    Falls es sonst noch jemanden so ergehen sollte, vielleicht kann man ja eine Sammelklage gegen den guten Mann erwirken hinsichtlich Schmerzensgeld oder so, sollte sich letztendlich herausstellen dass die Abmahnung nicht rechtens war? Geht sowas?
    Dass man GoogleFonts herunterladen kann wusste ich nicht, ich habe sie einfach genutzt weil das doch inzwischen schon Standard geworden ist. Die meisten Wordpress-Themes bieten diese Downloadmöglichkeit der Fonts gar nicht an, die Fonts werden einfach online eingebunden wenn sie ausgewählt werden.
    Kann denn die Anwaltskammer nicht wenigstens dem Kerl die Zulassung entziehen? Ich meine es ist doch offensichtlich, dass ein Automatismus verwendet wurde zur Bereicherung. Niemand ruft zehntausende Websites von 2 Uhr bis 6 Uhr morgens auf, um dann festzustellen, dass er seelisches Leid erfahren hat und klagt dann. Erst recht nicht, wenn er bereits einen Tag zuvor eine Vollmacht des auszuführenden Anwalts unterzeichnet hat. Das kann doch alles nicht rechtens sein!

  • #645

    Tante Mina (Mittwoch, 24 August 2022 13:44)

    @Fonti #627
    Consent Tool bringt da auch nix, es wird zwar die Karte an sich verschleiert, wenn man nur essenzielle Cookies erlaubt, aber die Verbindung zu fonts.googleapis wird dennoch hergestellt

  • #646

    Truck4you (Mittwoch, 24 August 2022 13:45)

    wir haben das Schreiben am 24.8. erhalten. Leider sind wir alle mit Log files, IP Adressen usw total überfordert. Im Schreiben steht 213.142.96.142. Laut unserer Firma, die die HOmepage erstellt hat wäre alles in Ordnung.

  • #647

    Eva Z. (Mittwoch, 24 August 2022 13:46)

    @Tante Mina

    Generell gehts ja um alle Einbindungen jeglichen contents aus den USA. Maps, facebook, twitter, etc. Und nicht nur um fonts.

    Da gibts mehrere Möglichkeiten.

    Ein cookie / datenschutz banner, welches man bestätigen muss, um überhaupt irgendwas auf der website zu sehen, wäre die sicherste Möglichkeit, aber am wenigsten benutzerfreundlich.

    Anstatt google maps könnte man zu OpenStreetMap wechseln (wir benutzen diese).

    Man könnte den spezifischen Content Ausblenden.
    z.B. eine graue box mit dem Text "klicke hier um Google Maps anzuzeigen, etc." und wenn man diese klickt, wird die box mit dem google maps iframe ersetzt.
    So mache ich es bei einer größeren internationalen website die ich betreue... aber nicht wegen Datenschutzgründen, sondern weil die Seite dann schneller lädt, wenn nicht fünfzehn scripts von diversen Social Media seiten laufen ;)
    Das ist aber die technisch kompliziertere Lösung, weil die meisten US platformen ein script zur Einbindung laufen haben wollen. Und wenn man deren script nicht verwendet und sich selbst den iframe bastelt, läuft man Gefahr, dass sich da irgendwan was ändert und man es regelmäßig anpassen muss.
    Wie gesagt, das war eine größeres projekt unter stãndiger Betreuung, keine Hobbywebseite die man einmal macht und dann vergisst.

  • #648

    Sepp (Mittwoch, 24 August 2022 13:47)

    jetzt geht das ganze aber dann schon in Richtung Kabarett

    https://www.derstandard.at/story/2000138501720/google-schriftarten-datenschutzanwalt-will-keine-mahnschreiben-mehr-aussenden

  • #649

    Lehrstellen4you (Mittwoch, 24 August 2022 13:51)

    Ich habe heute ebenfalls ein Schreiben ausgestellt am 19.08.2022 mit der IP Adresse 213 142 96 200 erhalten und der Aufforderung zu bezahlen.

  • #650

    KG Media (Mittwoch, 24 August 2022 13:56)

    Bin dabei @Max #632 und anonym #637 #Hans Peter #646

  • #651

    Paul (Mittwoch, 24 August 2022 14:04)

    ACHTUNG!
    Der Anwalt hat auf den folgenden Seiten sowohl kein Impressum als auch keine Datenschutzerklärung angegeben (muss auf jeder Seite vorhanden sein):
    https://www.datenschutzanwalt.eu/klage1.html
    https://www.datenschutzanwalt.eu/klage2.html
    https://www.datenschutzanwalt.eu/klage3.html

    Ich glaube bei fehlendem Impressum kostet das bis 100.000 Euro Strafe und fehlende Datenschutzerklärung ist auch ziemlich teuer. Wo kann man das melden?

  • #652

    René (Mittwoch, 24 August 2022 14:05)

    17.08.2022
    IP-Adresse 213.142.96.200

  • #653

    Thomas (Mittwoch, 24 August 2022 14:11)

    Datum 17.8.2022
    IP Adresse: 213.142.96.142

  • #654

    Barbara (Mittwoch, 24 August 2022 14:15)

    ZU PAUL #653: so viel ich weiß gilt die 2-Klick-Regel.

  • #655

    KG Media (Mittwoch, 24 August 2022 14:16)

    #634 zeigt doch dass die liebe Eva offentlichtlich nicht geschockt sondern auf geld aus ist und eine Einnahmequelle sucht. Erfüllt dass nicht den Tatbestand des vorsätzlichen Betrugs? Falls ein Anwalt das übernehmen will, ich bin dabei!

  • #656

    KG Media (Mittwoch, 24 August 2022 14:24)

    betreffend Cookie Banner Datenschutzbestätigung #649: wenn man unsere webseite öffnet springt genau diese Vereinbarung ins Auge und zusätzlich hatten unsere Webseiten Entwickler von anfang an eine umfangreiche Datenschutzbelehrung implementiert. schon interessant dass dann trotzdem eine Abmahnung kam.

  • #657

    Eva Z (Mittwoch, 24 August 2022 14:25)

    Sollte jemand eine Sammelklage anstreben, ich bin dabei.

    Wir dürfen hier nicht nur uns selbst verteidigen, sondern müssen auch dafür sorgen, dass es in Zukunft nichehr passieren kann.
    Dieser Herr muss hier durch alle Instanzen gezogen werden.
    Es muss für jeden ersichtlich sein, dass sich diese Masche nicht auszahlt. Ansonsten kommen 100 andere Anwälte drauf, dass dann ein lukratives Geschäftsmodell ist, und die nächste Abmahnung gibts dann morgend wegen was anderem.

  • #658

    Innerbichler GmbH (Mittwoch, 24 August 2022 14:29)

    Wir haben heute ebenfalls eine Abmahnung erhalten
    Groß-Enzersdorf, am 19.08.2022
    IP-Adresse: 212.95.8.244
    Antragstellerin: Eva Zajaczkowska
    ... durch RA Mag. Marcus Hohenecker, Kaiser Franz Josef-Straße 7,
    2301 Groß-Enzersdorf; RA-Code: R10106

    MfG
    Stefan Schmalzl
    info@innerbichler.co.at
    +43 5338 61159800

  • #659

    Thomas (Mittwoch, 24 August 2022 14:36)

    #659:
    Sehe ich genauso. Das muss im Keim erstickt werden. Wenn die Abmahnung nicht rechts war, Anwaltszulassung entziehen und Schmerzensgeld an alle die einen Brief erhalten und dadurch seelisches Leid erfahren haben. Und dann sollte die Sache natürlich auch strafrechtlich geprüft werden. Das ganze kann ja nicht im Sinne des Erfinders sein. Wir müssen den Spieß umdrehen, damit er zahlt, falls das möglich ist! Solche Konsorten darf es einfach nicht geben!

  • #660

    Stefan Greimel (Mittwoch, 24 August 2022 14:40)

    @KG Media #658
    naja die Argumentation ist ja, dass schon mit dem Laden der Startseite die IP Adresse übermittelt wird bevor man noch irgendwo zustimmt.
    Der Wahnsinn ist für mich nach wie vor, dass die IP Adresse ein personenbezogenes Datum sein soll - wer kommt auf so einen Schwachsinn?

  • #661

    Klaus (Mittwoch, 24 August 2022 14:46)

    #662: Das ist die DSGVO. Vielleicht bemerkt ja irgendein Höchstgericht wie dumm die DSGVO ist und kippt das Ganze. Die Grundidee ist ja nicht schlecht, aber es gibt einfach zu viele Lücken. Wenn ich im Gasthaus ein Schnitzerl bestelle, verstößt der Wirt gegen die DSGVO, weil ja der Nachbartisch dann weiss, dass ich Schnitzel bevorzuge. Der Ganze Quark gehört weg und neu durchdacht!

  • #662

    Sailer Doris (Mittwoch, 24 August 2022 14:48)

    IP-Adresse 212.95.5.190
    Von Eva Zajaczkowska
    Datum: 17.08.2022

  • #663

    Birnbauer Vertriebs GmbH (Mittwoch, 24 August 2022 14:48)

    Brief vom 19.08.22 - erhalten am 24.08.22
    IP-Adresse 212.95.8.244
    Antragsstellering: Eva Zajaczkowska
    Rechtsanwalt: Mag. Marcus Hohenecker - RA-Code: R210106

    MfG
    Birnbauer Vertriebs GmbH
    Robert Birnbauer
    Franz Aigner Platz 1
    2620 Loipersbach
    info@birnbauer.at
    Tel.: 02635 684830

  • #664

    Max (Mittwoch, 24 August 2022 14:49)

    habe weiter oben bereits gepostet...
    Da die Vollmacht mit 4.8. datiert ist und ich in sämtlichen serverlogs von 2022 nur einen einzigen eintrag (und der wurde vom host anonymisiert) vom 5.8. finde, tendiere ich persönlich nun eher zum betrugsverdacht.
    anders kann ich als juristischer laie das nicht mehr ausdrücken. hier wurde etwas konstruiert, was so nie stattgefunden hat: ein sog. leid der mandantin. geht sich für mich in der größenordnung von 5 sek auf unserer webseite, in der flächendeckenden abfrage kreuz und quer in österreich und vor allem zeitlich mit dem mandat eigentlich nicht mehr aus.

  • #665

    Nina Karner (Mittwoch, 24 August 2022 14:49)

    Wir haben heute ebenfalls eine Abmahnung erhalten
    Groß-Enzersdorf, am 17.08.2022
    IP-Adresse: 213.142.96.124
    Antragstellerin: Eva Zajaczkowska
    ... durch RA Mag. Marcus Hohenecker, Kaiser Franz Josef-Straße 7,
    2301 Groß-Enzersdorf; RA-Code: R210106

  • #666

    Sali (Mittwoch, 24 August 2022 14:49)

    siehe #631

  • #667

    Peter (Mittwoch, 24 August 2022 14:53)

    Sammelklage gegen Eva Z und RA Hohenecker - ich bin sofort dabei!

  • #668

    Klaus (Mittwoch, 24 August 2022 14:54)

    #666: Meinem Wissen nach müsste es sich bei einem Betrug um vorsätzliche Täuschung handeln. So wie ich das sehe, fanden die meisten Zugriffe am 05.08. zwischen ca. 02:00 und 06:30 statt. Wenn das zehntausende Zugriffe sind, dann sieht das tatsächlich sehr nach einer Täuschung aus. Ob das dann rechtlich Betrug ist kann ich als Laie nicht sagen, aber wäre auf jeden Fall gut wenn das geprüft werden würde. Er hat ja schon irgendwo angegeben, dass die Zugriffe über einen längeren Zeitraum hinweg erfolgten. Das ist ja schonmal ganz klar falsch!

  • #669

    Marion (Mittwoch, 24 August 2022 14:56)

    Hallo liebe alle, das Thema IP in den Logfiles finden, ist ja auch zeitpunktmässig etwas schwierig. unser provider speichert die files nur 14 Tage, und im Schreiben steht ja leider kein Zugriffsdatum (oh komisch...) drin... wenn das schon länger her ist, wie können wir beweisen, dass es ein Bot war? in den betroffenen files kann ich die jeweilige (unterschiedlichen) IPs nicht finden. danke an alle, die technische versiert sind und sich hier auskennen!

  • #670

    Günther E. (Mittwoch, 24 August 2022 14:57)

    Schreiben vom 17.08.2022 - Zugestellt am 24.08.2022
    IP-Adresse 213.142.96.200
    angebliche Geschädigte Eva Zajaczkowska

  • #671

    Jeannette (Mittwoch, 24 August 2022 14:57)

    Schreiben vom 19.08.22, IP-Adresse: 213.142.96.200

  • #672

    Klaus (Mittwoch, 24 August 2022 15:00)

    Nachtrag:
    Das ist der Artikel in dem der Anwalt behauptet, es wäre über einen längeren Zeitraum hinweg zugegriffen worden:
    https://www.derstandard.at/story/2000138501720/google-schriftarten-datenschutzanwalt-will-keine-mahnschreiben-mehr-aussenden

    Das kann ich so nicht bestätigen. Ich betreue zig Websites, bei ALLEN war der Zugriff innerhalb weniger Stunden, und zwar am 05.08.2022 zwischen ca. 02:00 und 06:30. Wenn das insgesamt zehntausende Websites waren, wovon ich ausgehe - dann erscheint der Begriff "seelisches Leid meiner Mandantin" in einem ganz anderen Licht...

  • #673

    Elisabeth (Mittwoch, 24 August 2022 15:01)

    Datum:17.08.2022
    IP: 213.142.96.200
    Eingegangen am 23.08.2022

  • #674

    Hans Peter (Mittwoch, 24 August 2022 15:02)

    Gibt es vielleicht auch eine Vorlage/Muster für eine Unterlassungserklärung?

    Btw:
    Ich habe mir gerade Die Vollmacht von Fr. Z. An Hrn. Mag. H. angesehen. Wenn ich das heruntergeladene PDF öffne, zeigt mir der PDF-Reader eine GÜLTIGE Unterschrift. Also wurde das PDF nach Schwärzung/Unkenntlichmachun erst signiert. Also dürfte es ein ebenfalls (oder auch nicht) signiertes Original geben. Aber irgendwie kann es ein Original NUR einmal geben. Wie beim Highlander. Es kann nur einen geben. Mit dem heruntergeladenen Dokument kann ich als Betroffener somit nichts anfangen, weil das gültig signierte Dokument eben NICHT die gültige Vollmacht sein kann. Wäre dem so, müsste die Signatur zwar bestätigt werden, jedoch ein Hinweis mit aufleuchten, dass das Dokument nach der Signatur verändert (Schwärzung/Unkenntlichmachung des restlichen Textes) wurde. Sehe ich das richtig?

  • #675

    Google Font (Mittwoch, 24 August 2022 15:03)

    https://www.youtube.com/watch?v=cHcPRHlI57M

  • #676

    Werner (Mittwoch, 24 August 2022 15:06)

    habe heute auch ein solches Schreiben bekommen, allerdings für eine Website, die gar nicht mir gehört. Mag. H. informiert mich darin, dass seine Mandantin (mit vollem Namen) unter Verwendung der IP-Adresse xxx.xxx.... eine Seite besucht hat, die mit mir absolut nichts zu tun hat. Ist das nicht auch ein Verstoß gegen die DSGVO - diesmal aber begangen von Herrn Mag. H.?

  • #677

    Lisa (Mittwoch, 24 August 2022 15:06)

    IP: 213.142.96.200
    Schreiben vom 17.08.2022

  • #678

    Aletta (Mittwoch, 24 August 2022 15:12)

    Schreiben vom 17.08.22
    Eingegangen am 23.08.22
    IP: 213.142.96.200

    Keine Angabe, wann der Zugriff auf der Homepage war

  • #679

    Andrea (Mittwoch, 24 August 2022 15:21)

    Schreiben vom 17.08.2022
    erhalten am 22.08.2022
    IP-Adresse 213.142.96.124

  • #680

    Reicht das? (Mittwoch, 24 August 2022 15:26)

    Frage:
    Mein Provider speichert die Logs nur 7 Tage lang. Ich habe also die IP nicht gefunden. Reicht dann dieses Antwortschreiben, welches ich lt. WKO-Vorlage erstellt habe?

    ---
    Sehr geehrter Herr Mag. Hohenecker,

    1. Ihren Antrag auf Auskunft nach Art 15 DSGVO haben wir am 17.08.2022 erhalten. Sie haben darin Ihre Identität ausreichend nachgewiesen.
    2. Innerhalb der gesetzlichen Frist von einem Monat kommen wir hiermit Ihrem Antrag nach.
    3. Es werden keine Daten zu Ihrer Person verarbeitet, welche über Ihren Auskunftsantrag, die damit zusammenhängende Korrespondenz und die entsprechende interne Dokumentation hinausgehen.
    4. Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Widerspruch zu. Dafür wenden Sie sich an uns. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.

    Freundliche Grüße,
    XY
    ---

    Stimmt das so?

  • #681

    ghandi (Mittwoch, 24 August 2022 15:27)

    bitte druck rausnehmen
    das rennt nun alles schon seine wege & wir wollen ja nicht dass er seinem Vorbild nachfolgt:

    https://www.stern.de/digital/online/guenter-freiherr-von-gravenreuth--abmahn-anwalt--begeht-selbstmord-3896046.html

  • #682

    Eine Kammer rät: (Mittwoch, 24 August 2022 15:28)

    Anwaltliche Mahnschreiben im Zusammenhang mit Datenschutzverletzungen

    Sehr geehrte Frau ...
    sehr geehrter Herr ...

    Wir dürfen Sie auf diesem Weg darüber informieren, dass es momentan zu vermehrten Anfragen aufgrund eines an Zahnärzte gerichteten anwaltlichen Mahnschreibens gekommen ist, dessen Inhalt immer ident ist (Unterlassungsanspruch, Schadenersatzanspruch von EUR 100,00, Anspruch auf Ersatz der Kosten der Rechtsverfolgung iHv EUR 90,00 und Anspruch auf Auskunft über die Datenverarbeitung). Auch diverse Tageszeitungen haben über diese vermehrten Abmahnungen bereits berichtet.

    Konkret wird eine Datenschutzverletzung aufgrund der Einbindung von Schriftarten (Google Fonts) auf der Homepage der Betroffenen behauptet, die bewirken kann, dass die IP-Adressen von Personen, die diese Homepage besuchen, an Google weitergegeben werden.

    Zu dieser Problematik gibt es ein aktuelles Urteil des LG München auf welches auch der Anwalt in seinen Aufforderungsschreiben verweist. In Österreich ist zu dieser Fragestellung aktuell (soweit überblickbar) kein Verfahren anhängig – weder vor den Datenschutzbehörden noch vor den Zivilgerichten.

    Aktuell empfiehlt es sich daher, den Schadenersatzanspruch abzulehnen und zumindest darzulegen, dass man davon ausgeht, dass die Anspruchstellerin keinen Schaden im Sinne des Art 82 DSGVO / § 29 DSG erlitten hat, da es keine spürbare Beeinträchtigung durch die Nutzung der Website gibt / gegeben hat, die über die Rechtsverletzung an sich hinausginge.

    Bitte beachten Sie, dass das Auskunftsbegehren des Rechtsanwalts zu beantworten ist, sofern die IP-Adressen von website-Besuchern tatsächlich gespeichert wurden, ist darüber innerhalb von vier Wochen Auskunft zu erteilen. Sollte dies nicht passiert sein, ist eine sogenannte „Negativauskunft“ zu erteilen.

    Zudem sollten Sie jedenfalls mit Ihrem IT-Spezialisten Rücksprache halten und auf eine lokale Einbindung von Google Fonts oder einen anderen Schriftenstil umstellen.

    Wir empfehlen jedenfalls folgende Vorgehensweise:

    1. Fristverlängerung:

    Kann die Frist nicht eingehalten werden, sollten Sie Kontakt mit dem Anwalt aufnehmen. Eine Fristverlängerung um 1 - 2 Wochen um die Angelegenheit von einem externen IT-Spezialisten prüfen zu lassen, ist jedenfalls legitim. Sie haben ein Anrecht auf eine angemessene Fristverlängerung. Nachstehend ein Musterschreiben für das Ansuchen um Fristverlängerung:

    „Sehr geehrter Herr Mag. Hohenecker,

    wir haben Ihr Schreiben vom xx.xx.2022 am xx.xx.2022 erhalten / aufgrund urlaubsbedingter Abwesenheit erst am xx.xx.2022 gelesen.

    Aufgrund der Komplexität der Materie und der außerordentlich kurzen Frist, ersuchen wir ausdrücklich um eine angemessene Fristverlängerung, da in dem gesetzten Zeitraum eine ordnungsgemäße Prüfung der Materie nicht möglich ist bzw. war.

    Freundliche Grüße
    …“

  • #683

    Gerald (Mittwoch, 24 August 2022 15:29)

    Statt "Es werden keine Daten zu Ihrer Person" eher "Es werden keine Daten zu Ihrer Mandantin"

    Oder?

  • #684

    Eine Kammer rät 2: (Mittwoch, 24 August 2022 15:31)

    2. Prüfung:

    Es ist Ihrerseits jedenfalls zu prüfen; Sie müssen unbedingt prüfen, ob

    • Google Fonts im Einsatz ist und
    • eine Datenübermittlung in die USA stattfindet (es besteht auch die Möglichkeit, Google Fonts lokal einzubinden ohne jegliche Kommunikation mit dem Google Server) und
    • ob die im Schreiben ausgewiesene IP-Adresse in irgendeiner Weise verarbeitet wurde (Logfiles oÄ)
    Gegebenenfalls sollten Sie dazu einen fachkundigen IT-Spezialisten hinzuziehen.


    3. Beantwortung des RA-Schreibens:

    Hier finden Sie Muster für ein Antwortschreiben an Rechtsanwalt Mag. Hohenecker:

    Variante 1: Lokale Einbindung von Google Fonts / keine Verwendung von Google Fonts:
    (Achtung: Die IP Adresse darf tatsächlich nicht gespeichert oder durch andere Dienste (zB Google Analytics, Facebook Social Plugins) verarbeitet werden!)

    Schreiben an den RA, wenn keine Daten übermittelt wurden:

    „Sehr geehrter Herr Mag. Hohenecker,

    1. Zu den Vorwürfen:
    Wir haben die von Ihrer Mandantin dargelegten Vorwürfe nach Rücksprache mit unseren IT-Experten geprüft und sind zum Schluss gekommen, dass diese falsch sind. Zwar wird auf unserer Webseite Google Fonts verwendet, jedoch werden hier aufgrund einer lokalen Lösung keine wie auch immer gearteten Daten an Google LLC oder sonstige Empfänger in den USA weitergegeben / Wir haben Google Fonts auf unserer Webseite nicht im Einsatz.

    2. Zum Auskunftsbegehren:
    Hinsichtlich des Auskunftsbegehrens gem. Art. 15 DSGVO verweisen wir darauf, dass keine Daten Ihrer Mandantin verarbeitet wurden oder werden, welche über Ihren Auskunftsantrag, die damit zusammenhängende Korrespondenz und die entsprechende interne Dokumentation hinausgehen.
    Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Widerspruch zu. Dafür wenden Sie sich an uns. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.

    Ich gehe davon aus, dass Ihr Schreiben als hinfällig zu betrachten ist.

    Freundliche Grüße
    …“

    Variante 2: Google Fonts wird verwendet und nicht lokal eingebunden. Die IP Adresse aus dem Schreiben scheint aber nicht auf:

    Schreiben an den RA, wenn keine Daten übermittelt wurden:

    „Sehr geehrter Herr Mag. Hohenecker,

    1. Zu den Vorwürfen:
    Wir haben die von Ihrer Mandantin dargelegten Vorwürfe nach Rücksprache mit unseren IT-Experten geprüft und sind zum Ergebnis gelangt, dass diese falsch sind. Zwar wird auf unserer Webseite Google Fonts verwendet, jedoch scheint die IP Adresse Ihrer Mandantin nicht bei uns auf.

    2. Zum Auskunftsbegehren:
    Hinsichtlich des Auskunftsbegehrens gem. Art. 15 DSGVO verweisen wir daher darauf, dass keine Daten Ihrer Mandantin verarbeitet wurden oder werden, welche über Ihren Auskunftsantrag, die damit zusammenhängende Korrespondenz und die entsprechende interne Dokumentation hinausgehen.
    Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Widerspruch zu. Dafür wenden Sie sich an uns. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.

    Ich gehe davon aus, dass Ihr Schreiben als hinfällig zu betrachten ist.

    Freundliche Grüße
    …“

  • #685

    Eine Kammer rät 3: (Mittwoch, 24 August 2022 15:32)

    Variante 3: Google Fonts wird verwendet und nicht lokal eingebunden. Die IP Adresse aus dem Schreiben scheint auf:
    In dieser Variante müssen Sie überlegen, ob Sie sich auf ein allfälliges Verfahren vor der Datenschutzbehörde oder vor einem Zivilgericht einlassen. Wie erwähnt besteht die Möglichkeit, dass Klagen und Beschwerden eingebracht werden, wie erfolgsversprechend diese in Österreich sind, muss allerdings noch abgewartet werden.

    Sollten Sie sich dazu entscheiden, nicht zu zahlen, sollten Sie jedenfalls ein ausführliches Auskunftsschreiben beantworten Sie sollten auch zumindest begründen, weshalb Sie keinen Schadenersatz bezahlen werden, z.B. weil eine Verschlüsselung aktiviert ist oÄ. Wenn das der Fall ist, kann argumentiert werden, dass daher kein Schaden für die Mandantin entstanden ist und die Voraussetzungen für einen internationalen Datentransfer in die USA eingehalten worden sind.

    Jedenfalls sollten Sie auf eine lokale Einbindung von Google Fonts oder auf einen anderen Schriftenstil umstellen.

    Unabhängig davon empfehlen wir unbedingt Ihre Webseite auf Gesetzeskonformität zu überprüfen um in Zukunft derartige Kalamitäten zu vermeiden.

    Mit freundlichen Grüßen,

  • #686

    Thomas (Mittwoch, 24 August 2022 15:52)

    Die beste Analyse, was der Anwalt für krumme Spiele treibt. Wird für den Anwalt schwierig werden, die Indizien zu entkräftigen:
    https://www.techniknews.net/news/datenschutzverletzung-wegen-google-fonts-datenschutzanwalt-mahnt-ab/

    Danke für euren Einsatz! Wir werden gewinnen.

  • #687

    Andreas (Mittwoch, 24 August 2022 15:52)

    17.08.2022

    213.142.96.200

  • #688

    Bernhard (Mittwoch, 24 August 2022 15:58)

    www.abmahnung.wtf

  • #689

    Denk Leopold (Mittwoch, 24 August 2022 16:15)

    Ich habe 3 Abmahnungen für 3 Domains erhalten.
    IP Adressen:
    213.142.96.200
    213.142.96.200
    212.95.5.190

  • #690

    Noch nicht reagieren! (Mittwoch, 24 August 2022 16:20)

    Ich sehe das so:
    Es wurde ja bereits ein Ermittlungsverfahren gegen den Abmahnanwalt eingeleitet. Nachdem ja durch die zahlreichen Zugriffe eigentlich klar ist, dass das ganze automatisiert über einen Bot erfolgte, stehen die Chancen gut, dass die Abmahnung rechtswidrig erfolgte. Darüber hinaus könnte sich innerhalb der nächsten Wochen herausstellen ob das Einbinden von Google Fonts überhaupt eine Datenschutzverletzung darstellt. Gut möglich, dass es keine ist!

    Ich werde daher abwarten und solange nicht reagieren bis es neue Infos gibt. Man hat ja 1 Monat ab Erhalt des Schreibens Zeit und könnte sogar auf 3 Monate verlängern lassen mit einem Ansuchen. Also entspannt zurücklehnen und abwarten. Vielleicht verliert der gute Mann bis dahin ja sogar seine Zulassung oder Sonstiges :) Ich drücke jedenfalls die Daumen für einen positiven Ausgang des Ermittlungsverfahrens!

  • #691

    nicht zahlen! (Mittwoch, 24 August 2022 16:26)

    am 17.08.2022

    212.95.8.244

  • #692

    Holger (Mittwoch, 24 August 2022 16:38)

    212.95.5.190

  • #693

    Alf (Mittwoch, 24 August 2022 16:48)

    Ich habe das Anwaltsschreiben vom 17.08.2022 am 22. 8. 22 erhalten (wer verlängerte hier den Postweg?). Laut meinem Internetdesigner wurden bei einer Prüfung mit entsprechenden online-tools keine nachladenden Schriften gefunden und es besteht kein Handlungsbedarf.
    IP-Adresse von Eva Z.: 212.95.5.190

  • #694

    M.E. (Mittwoch, 24 August 2022 16:50)

    Ich habe das besagte Schreiben gestern erhalten.;Meine IT ist nun am neuesten Stand, ich habe mich von einem Rechtsanwalt beraten lassen, der sich seit Wochen mit diesem Abnahnungsthema beschäftigt. Er hat mir geraten kein Schreiben retour zu senden, nicht auf die Abmahnung zu reagieren. Der Brief ist uneingeschrieben gekommen....also habe ich ihn nicht erhalten!!! Der Anwalt Mag.Hohen...verletzt durch sein Handeln die geltenden DSGVO Richtliniein und hat sich dadurch selber strafbar gemacht. Wendet euch an einen Anwalt, der mit Datenschutz Erfahrung hat...und ihr werdet diesen ominösen Brief in den Müll werfen!

  • #695

    AST (Mittwoch, 24 August 2022 16:58)

    Liebe Leute,
    das Imperium schlägt zurück. Auch Mag. Hohenecker ist der DSGVO verpflichtet. Jede natürliche Person kann Auskunft über ihre abgespeicherten personenbezogenen Daten anfordern. Ich lade ein, als Privatperson die Website von Mag. Hohenecker besuchen und ihn dann per E-Mail um Auskunft zu den von ihm gespeicherten Daten zu ersuchen. Geben Sie Ihre IP-Adresse an, die Sie unter https://www.wieistmeineip.at/ herausfinden. Er muss nun innerhalb von 1 Monat antworten und Sie werden erfahren, ob er, wie es seine Datenschutzerklärung besagt, tatsächlich nicht mal die IP-Adresse protokolliert (eine Verarbeitung durch den Webserver erfolgt ja sehr wohl, wie er einräumt). Also muss er, so wie er es von Ihnen fordert, Auskunft darüber geben. Er wird auch nachweisen müssen, ob er eine Auftragsdatenvereinbarung mit seinem Webhoster hat.

    Nachdem er offenbar zigtausende Firmen angeschrieben hat, darf er mit zigtausenden Auskunftsbegehren auch zurecht kommen, nehme ich an ;-)

    LG AST

    PS: Nochmal - Sie haben nur als Privatperson Auskunftsrecht.

  • #696

    Erich Malzer (Mittwoch, 24 August 2022 17:00)

    Habe dieses Schreiben vom 17.08.2022
    ebenfalls erhalten am 23.08.2022
    IP-Adresse 212.95.5.190

  • #697

    -MH- (Mittwoch, 24 August 2022 17:01)

    23.8. und 24.8.22
    IP: 213.142.96.200

  • #698

    Sabine Weinert (Mittwoch, 24 August 2022 17:03)

    Anwaltschreiben vom 17:08.2022
    Ich bin Künstlerin - was wollte die auf meiner Seite?????
    IP Adresse von Eva Z.: 213.142.96.142

  • #699

    Stefan (Mittwoch, 24 August 2022 17:12)

    Schreiben von RA Hohenecker Schreiben vom 17.8 2022
    IP Adresse 213.142.97.189

  • #700

    Die sammeln Beweise (Mittwoch, 24 August 2022 17:15)

    Die hier sammeln Auszüge aus den Logs um zu beweisen dass es sich um eine automatisierte Abzocke handelt (die sammeln auch die Info falls keine IP gefunden wurde). Man kann denen den Auszug aus den Logs zusenden:
    https://digisociety.ngo/2022/08/22/google-font-abzocke/

  • #701

    Stefan (Mittwoch, 24 August 2022 17:24)

    Schreiben vom 17.08.2022

    IP 212.95.5.190

  • #702

    Thomas (Mittwoch, 24 August 2022 17:28)

    Ohne auf die haarsträubenden Details einzugehen, denke ich, daß ich einen nicht eingschriebenen Brief nie empfangen haben muß. Also vorerst einmal "ned amal ignorieren"! Auf etwas was ich nie (nachweislich) bekommen habe, kann bzw. muß ich auch nicht reagieren! Fehl- oder Nichtzustellung bei normaler Post passiert täglich wohl hunderte Male, durch Urlaubsvertretungen oder überlastete Briefträger, oder einfach so. Ich glaube auch, daß er in der Sache selbst keine Chance hätte, ist halt ein Versuch wie so viele, auf zweifelhafte Weise zu Geld zu kommen.

  • #703

    Hannes (Mittwoch, 24 August 2022 17:32)

    Habe das Schreiben auch bekommen, hoffe er verbrennt sich damit die Finger!

  • #704

    Weger Manfred (Mittwoch, 24 August 2022 17:39)

    Brief ( uneingeschrieben ) vor 2 Tagen bekommen...

    Unsere Vereinsseite speichert keine Daten, somit auch kein Zugriff nachvollziehbar...

    www.scuderiaalfaromeotirol.at

    Wüsste nicht, was die von uns wollen würde...

    IP vom (Bot ) Eva :

    212.95.5.190

  • #705

    Georg (Mittwoch, 24 August 2022 17:42)

    212.95.8.244 IP von EVA
    Brief vom 17.8.2022
    Brief erhalten 24.8.2022

  • #706

    Klaus (Mittwoch, 24 August 2022 17:46)

    Absolut köstlich. Dieser Musterbrief hat es in sich:
    https://digisociety.ngo/2022/08/22/google-font-abzocke/#Musterbrief

    Ich werde das morgen mit meinem Anwalt besprechen, wenn der keine Einwände hat, werde ich den benutzen. Das ist ja genial! Da hat der Abmahnanwalt dann auch mal richtig Arbeit :)

  • #707

    Karin (Mittwoch, 24 August 2022 17:52)

    213.142.96.200 IP von Eva

  • #708

    AR (Mittwoch, 24 August 2022 18:00)

    19.08.22, IP 212.95.8.244 Eva Z.

  • #709

    Der Kreis schließt sich (Mittwoch, 24 August 2022 18:04)

    Die beiden kennen sich??
    https://www.techniknews.net/news/google-fonts-datenschutzanwalt-und-mandantin-eva-z-in-naeherem-verhaeltnis/

  • #710

    womo (Mittwoch, 24 August 2022 18:14)

    19.08
    212.95.8.244

  • #711

    Marzy (Mittwoch, 24 August 2022 18:16)

    Besteht die Möglichkeit den Rechtsanwalts Depp gegen zu klagen �?

  • #712

    Petra (Mittwoch, 24 August 2022 18:21)

    Brief vom 17.8.2022 von RA Mag. MARCUS Hohenecker
    Eva Zajaczkowska
    IP Adresse 212.95.5.190
    ohne Datum und Uhrzeit

  • #713

    AR (Mittwoch, 24 August 2022 18:22)

    Lieber Klaus!
    Wenn Dein RA dem Schreiben
    https://digisociety.ngo/2022/08/22/google-font-abzocke/#Musterbrief
    zustimmt, würde ich dieses auch verwenden. Ich würde mich natürlich auch einen Prozess anhängen!

  • #714

    Johann (Mittwoch, 24 August 2022 18:27)

    Wir haben heute ebenfalls eine Abmahnung erhalten von RA Mag. Marcus Hohenecker
    vom 17.08.2022
    IP-Adresse: 212.95.5.190
    Antragstellerin: Eva Zajaczkowska

  • #715

    Anonymous (Mittwoch, 24 August 2022 18:56)

    Ich frage mich gerade wie lange es wohl dauern wird bis Anonymous sich der Sache annimmt. Oder denkt ihr, dass dazu der Umfang dazu noch zu klein ist? Wenn ich die Zugriffe der vergangenen Wochen auf unseren Servern hochrechne mit den Websites in ganz Österreich, gehe ich von ca. 100.000 Fällen aus. Muss ziemlich viel Geld gekostet haben so viele Briefe zu versenden. Ich hoffe, dass niemand einzahlt!

  • #716

    Michael (Mittwoch, 24 August 2022 19:06)

    gleiche IP-Adresse, nur anderes Datum: Schreiben ist vom 19.08.2022

  • #717

    Robert (Mittwoch, 24 August 2022 19:15)

    Die Eltern tun mir vor allem leid. Wenn ich mir vorstelle, ich finanziere meinem Sohn ein Jura-Studium und dann kommt sowas dabei heraus. Das wäre wohl keine schlechte Enttäuschung...

  • #718

    Susanne (Mittwoch, 24 August 2022 19:17)

    19.08.22
    IP 212.95.8.244

  • #719

    Gerhard (Mittwoch, 24 August 2022 19:34)

    Rechtssache Eva Zajaczkowska. vom 17.08.2022 IP-Adresse 212.95.5.190

  • #720

    Gerald (Mittwoch, 24 August 2022 19:43)

    #708 Klaus

    Bei meinem Test mit einen Handysignatur eines meiner Dokumente bleibt auch hier ein gelbes Dreieck... ich glaube das Argument haltet nicht.

  • #721

    Gerald (Mittwoch, 24 August 2022 19:45)

    17.08.22
    IP: 212.95.5.190

  • #722

    katharina (Mittwoch, 24 August 2022 19:46)

    #719 anscheinend ist seine Mutter eine bekannte Richterin

    wenn die Beweise für betrug da sind, kann man ihm sicher auch eine Rechnung über extra Arbeit, die wir alle hatten (auch emotionale Belastung) zusenden.

  • #723

    franz (Mittwoch, 24 August 2022 19:51)

    19.8.2022
    212.95.5.190

  • #724

    Christian Fürst (Mittwoch, 24 August 2022 20:01)

    17.08.2022

    212.95.8.244

  • #725

    Gerald (Mittwoch, 24 August 2022 20:02)

    So "meine" IP Adresse 212.95.5.190 kommt nach eine kurzen Überflug 116 x vor... da hat sich jemand echt mühe geben mit einer nicht fixen ip

  • #726

    Anne Hormes (Mittwoch, 24 August 2022 20:05)

    213.142.96.200
    19.08.2022

  • #727

    Alex (Mittwoch, 24 August 2022 20:23)

    17.08.2022
    213.142.96.200

  • #728

    Gerhard (Mittwoch, 24 August 2022 20:23)

    Zum Kommentar #711
    Der Kreis schließt sich (Mittwoch, 24 August 2022 18:04)...
    datenschutzanwalt-und-mandantin-eva-z-in-naeherem-verhaeltnis/

    Diese Seite gibt es scheinbar nicht mehr, wäre aber interessant.

  • #729

    Klaus (Mittwoch, 24 August 2022 20:42)

    Mein Schreiben ist nicht unterzeichnet und damit rechtlich nie angekommen!

  • #730

    Cosima (Mittwoch, 24 August 2022 21:00)

    Schreiben vom 06.07.2022 (zugestellt 12.07.2022) - Frist 1 Woche!
    IP Adresse:178.165.99.144 (-> Kharkiv, Ukraine = Kriegsgebiet!)

  • #731

    Sylvia (Mittwoch, 24 August 2022 21:09)

    Datum des Schreibens 17.8.2022
    IP 212.95.8.244

  • #732

    Jeannette (Mittwoch, 24 August 2022 21:10)

    Nachtrag (#673)
    Mir sind noch folgende Dinge aufgefallen:

    1. Der Anwalt schreibt, dass ihm eine Vollmacht von dieser besagten geschädigten vorliegt und bevor man antwortet, soll man sichergehen, dass eben diese Vollmacht vorliegt - ansonsten reitet man sich ja gleich in die nächste DSGVO-Falle rein. In dem Schreiben, welches wir erhalten haben, ist für mich allerdings keine Vollmacht ersichtlich....?

    2. Auf der Seite der Datenschutzbehörde steht folgendes [...] "Es wird aber ausdrücklich klargestellt, dass die Feststellung von Rechtsverstößen in Datenschutzangelegenheiten in Österreich ausschließlich in die Zuständigkeit der Datenschutzbehörde oder der österreichischen Gerichte fällt, jedoch keinesfalls von privaten Einrichtungen oder Privatpersonen vorzunehmen ist. Die Feststellung einer Datenschutzverletzung kann somit immer erst nach Durchführung eines gesetzlich bestimmten, formgebundenen Verfahrens erfolgen." [...] -- warum muss dann überhaupt ein solches Anwaltsschreiben überprüft werden??

    3. Weiters müsste ja ein entstandener Schaden bewiesen werden und ob ein alleiniger Verstoß gegen die Grundrechte in so vielen tausenden Fällen gilt, wäre für mich zumindest sehr schwer vorstellbar.

    4. Auf einer Seite habe ich gelesen, dass vermeintliche Datenschutzverstöße, die selbst provoziert worden sind mit der systematischen Suche nach Websites, die eine rechtswidrige Einbindung von Google Fonts vorgenommen haben eine Rechtsverletzung ausschließen würden, da sie (vermutlich) vorsätzlich herbeigeführt worden sind. ...?

    5. Für die, die es interessiert: Da ich quasi um's Eck von dem lieben Herrn Anwalt lebe und seine Kanzlei auf Googlemaps gegoogelt und tatsächlich auch gefunden habe, habe ich auch mal nach seinem Webauftritt geforscht: https://hohenecker.at/
    Der gute Herr hat 2019 seine Rechtsanwaltsprüfung absolviert und seit 2021 besteht sein Webauftritt (gesucht über "Wayback Machine") und nicht erst wie in seinem Footer angegeben seit 2011.

    Cleveres, wenn auch menschlich verwerfliches, bald (hoffentlich nicht) sehr reiches Bürschchen!

  • #733

    Tom (Mittwoch, 24 August 2022 21:14)

    17.08.2022
    212.95.5.190

  • #734

    Werner (Mittwoch, 24 August 2022 21:17)

    17.08.2022
    IP Adr. 212.95.5.190

  • #735

    Meinhard (Mittwoch, 24 August 2022)

    Meine Mahnung stammt vom 17.8 mit IP Adr. 212.95.8.244

  • #736

    Johannes (Mittwoch, 24 August 2022 21:28)

    17.8.2022
    213.142.96.200

  • #737

    Erich (Mittwoch, 24 August 2022 21:28)

    Mittwoch 17.08.
    IP: 212.95.5.190

  • #738

    werner (Mittwoch, 24 August 2022 21:36)

    19.08.2022
    213.142.96.142

  • #739

    AR (Mittwoch, 24 August 2022 21:39)

    @Klaus, Gerald: Ich habe die beiden PDF-Dokumente "ausweis293d7" und "vollmacht81822828" bei https://www.a-trust.at/de/sicherheit/pdf-verifizieren raufgeladen und den Status "Es konnte keine Signatur in dem Dokument gefunden werden" erhalten.
    LG

  • #740

    Phi (Mittwoch, 24 August 2022 21:54)

    Bei mir wurde eindeutig ganz komisch danach gesucht. Es wird ein alter Firmenname angegeben, welcher mit meinem jetzigen nicht zu tun hat, aber meine aktuelle Web URL wird verlinkt. Sehr merkwürdig das ganze. Liegt auf alle Fälle bei der D.A.S. auf und die freuen sich schon sehr drauf. Gerichtskosten würden sie auch übernehmen da sie sicher sind das hier kein Schadensersatz klagbar ist. Wird lustig mit gegenforderungen :)

  • #741

    Ulrike (Mittwoch, 24 August 2022 21:57)

    213.142.96.200
    19.08.2022

  • #742

    Ich (Mittwoch, 24 August 2022 22:00)

    Hier nochmal der Nachtrag vom Standard - auch der ist auf den Zug des "Naheverhältnisses" aufgesprungen - bleibt also spannend

    https://www.derstandard.at/story/2000138501720/causa-google-schriftarten-mandantin-soll-sich-bei-ams-kurs-umfassende

  • #743

    Harry (Mittwoch, 24 August 2022 22:02)

    Bitte Leute das Thema mit den Abmahnungen ist längst vom Tisch ...
    Jetzt geht es nur noch darum hier einen gewerbsmäßigen Betrug nachzuweisen.
    Was nach all den Logs und zeitversetzten Screenshot-Erstellungen nicht sehr schwierig sein sollte.

    Nach allen bisherigen Analysen.
    Bot Lädt Startseite+CSS Files (Fonts werden oft erst in CSS Dateien nachgeladen)
    Der Screenshot kann bei den Abrufen nicht zustande kommen, da keinerlei Bilddateien (Logos usw.) oder Javascript Files geladen wurden.
    Der Screenshot der Website + Quellcode wurde bei uns nachweislich!!!! erst 2 Tage später erstellt.

    Das kann keiner ERKLÄREN !

    Ich bin seit fast 7 Tagen mit dem Thema im Einsatz (zig Websites usw.) und mach den Job seit fast 40 Jahren. Ich werde ein letzte mal ein paar Stunden investieren und ein sehr langes Posting dazu erstellen.

    Calm down ... ihr könnt die Schreiben ignorieren !!!!

  • #744

    Manfred (Mittwoch, 24 August 2022 22:15)

    Wenn tatsächlich Betrug festgestellt werden sollte im Rahmen der Ermittlungen, dann sollte aber auch eine entsprechende Strafe mit voller Härte verhängt werden, um ein Example zu statuieren und Nachahmungstäter zu vermeiden. Nicht einfach nur eine Geldstrafe, die spürt das reiche Bürschchen ja gar nicht. So etwas darf einfach nicht mehr passieren dass sich jemand auf Kosten anderer versucht zu bereichern. Wenn kein Betrug festgestellt werden sollte, kann man nur hoffen, dass ihm zumindest die 2019 erhaltene Anwaltslizenz sofort entzogen wird. Ich glaube eine Kammer sprach ja bereits von unlauteren Maßnahmen oder so ähnlich. So oder so, man kann nur Daumen drücken und hoffen, dass dem guten Mann das Handwerk gelegt wird! Wie man mit dem seelischen Leid umgehen wird, das er allen zugefügt hat, die einen Brief erhalten haben, steht noch auf einem ganz anderen Blatt Papier!

  • #745

    Stephan (Mittwoch, 24 August 2022 22:20)

    Datum der Abmahnung: 17.08.2022
    IP Adresse: 212.95.5.190
    Mandantin: E.Z.
    Rechtsanwalt: M.H.

    Bin interessiert an einer Sammelklage.

    MFG
    stephan@bm-stanglechner.at

  • #746

    Alex (Mittwoch, 24 August 2022 22:31)

    nicht zu vergessen die Armen Seelen die diesen RA aus Angst / Faulheit die 190€ überwiesen haben.
    Die sollten sie eigenltich inklusive Zinsen zurückbekommen

    Eigentlich frage ich mich ob noch ein zweiter Brief noch wo im Umlauf ist da meine Gattin 2 Seiten betreut.
    Oder hat das DreamDuo es Alphabetisch abgearbeitet denn die erste Mahnung haben wir bekommen bei der Seite die mit "D" anfängt da wäre noch eine die mit "N" anfängt und bekannte bei uns im Ort deren Ihre Seite fängt mit "V" an (die haben Sie aber nach dieser Sache diese Woche schon "umgebaut" ......

  • #747

    Josef (Mittwoch, 24 August 2022 22:39)

    Schreiben vom 17.08.2022
    IP: 213.142.96.200

  • #748

    musiktherapeutin (Mittwoch, 24 August 2022 22:49)

    Abmahnung vom 17.08.22
    Eingelangt am 23.08.22

    Am 05.08.22 erfolgten 11 GET-Anfragen auf die Webseite
    zwischen 23:09:23 und 23:09:36 Uhr
    von der IP-Adresse 212.95.5.190

    Die Webseite wurde am 23.08.22 durch eine einfache Seite
    mit der Beschreibung und Links zur aktuellen Situation ersetzt
    und wird für die Dauer der Sache sporadisch aktualisiert.

  • #749

    Sepp (Mittwoch, 24 August 2022 22:51)

    IP-Adresse 212.95.5.190
    lt. Schreiben vom 17.8.2022

  • #750

    anonym (Mittwoch, 24 August 2022 23:25)

    213.142.96.200
    lt. Schreiben vom 19.8.2022

  • #751

    kleinverdiener (Mittwoch, 24 August 2022 23:29)

    Und da kommt schon der nächste Rechtsanwalt um aus dem Schlamassel Geld zu machen: 588,- inkl. USt. für die grundsätzlich leicht und grossteils automatisiert zu realisierenden Website-Checks von "einfachen Webseiten" ist auch nicht ohne...
    https://marketingrecht.eu/google-fonts-abmahnungen/#h-website-check

  • #752

    epu (Mittwoch, 24 August 2022 23:39)

    heute 24. das schreiben erhalten, datiert mit 19.8 und 212.95.8.244

  • #753

    Nicole (Donnerstag, 25 August 2022 00:08)

    212.95.8.244
    19.08.2022

  • #754

    Klaus Eder (Donnerstag, 25 August 2022 02:31)

    Ist eigentlich noch niemandem eingefallen, dass Google Rechenzentren in der EU betreibt? Wenn ich von Österreich aus fonts.google.com etc. aufrufe, werden diese von einem Server aus München ausgeliefert, nicht aus den USA (wäre ja auch dumm von Google, die gesamte Welt per Internet über die USA zu bedienen?). Somit hat in meinen Augen KEIN Datentransfer in die USA stattgefunden? Wenns jetzt um den Inhaber des Unternehmens geht, könnte ich ja gar keine Seite einer Firma, die einer US Firma gehört (z.B. amazon.de) aufrufen, ohne dass das illegal wäre?

  • #755

    Thomas (Donnerstag, 25 August 2022 06:13)

    213.142.97.159
    12.08.22

  • #756

    Jürgen (Donnerstag, 25 August 2022 06:44)

    @Klaus:
    Rein technisch betrachtet liefert ja sowieso keine einzige Website Daten an Google, egal wie Google Fonts eingebunden sind. Der clientseitige Browser führt ggf. den Request an fonts.google.com durch. Und das lässt sich im Übrigen auch clientseitig relativ einfach unterbinden, indem man einfach keine externen Fonts zulässt in den Einstellungen. Wer sich damit sicherer fühlt, sollte das unbedingt machen. Nicht dass ihm noch seelisches Leid widerfährt ;) Sowieso alles Quatsch mit Sauce. Google verarbeitet ja nichteinmal die IPs. Da Eva offenbar solch einen hohen Anspruch an den Datenschutz hat, hätte sie das lieber mal recherchieren sollen, anstatt zehntausend Websites aufzurufen. Warum sie das auch immer getan hat, das erschließt sich mir noch nicht.

  • #757

    LU (Donnerstag, 25 August 2022 07:17)

    213.142.96.200

    17.08.2022

  • #758

    Juergen (Donnerstag, 25 August 2022 07:19)

    Eine Kunden hat ZWEI Schreiben bekommen, jeweils Mandantin Eva, jeweils für dieselbe Webwsite, einmal am 12.08. mit der IP Adresse 213.142.96.142 UND einmal vom 17.08. mit der IP Adresse 213.142.96.200

    Warum die Dame zweimal auf eine Seite geht bei der Unwohlsein die Folge ist, ist mir schleierhaft. War also doch vielleicht nicht eine reale Person, die da die Seiten aufgerufen hat. Wo kann ich das melden, das ist doch ein wunderbarer Beweis, oder sehe ich das falsch?

  • #759

    Paul (Donnerstag, 25 August 2022 07:36)

    @Juergen:
    Es läuft bereits ein Ermittlungsverfahren gegen den Anwalt wegen genau dem von dir genannten Verdacht. Siehe z.B. Kurier:
    https://kurier.at/wirtschaft/datenskandal-anwalt-unter-verdacht-der-abzockerei/402121995

    Dass die liebe Eva zehntausend Seiten händisch aufgerufen, nach Google Fonts durchsucht und Screenshots angefertigt hat, glaubt ihr doch nichtmal ihre Oma!

  • #760

    Anton (Donnerstag, 25 August 2022 07:39)

    17.08.2022
    212.95.8.244

  • #761

    Klaus (Donnerstag, 25 August 2022 07:50)

    Warum glaubt man eigentlich, dass nur 10.000 Website-Betreiber angeschrieben wurden?
    Auf unseren Servern sind ca. 5% aller Kunden-Websites betroffen. Jetzt rechnen wir mal hoch:
    Nachdem es lt. Wikipedia 1,3 Mio .at Domains gibt, wobei einige sicherlich ausländischen Eigentümern gehören und einige Aliasdomains sind (andererseits gibt es auch zahlreiche .com .net .org .info Domains usw. die Österreichern gehören), gehe ich jetzt einfach einmal von 1,3 Mio Websites aus. Ich denke, das sollte grob über den Daumen hinkommen.

    Und jetzt rechnen wir mal hoch: 5% von 1,3 Mio, das sind: 65.000 Websites.
    Falls sich wirklich herausstellen sollte, dass es sich um Betrug handelt, dann aber definitiv im ganz großen Stil. Wenn nur jeder 10. die 190 Euro bezahlt, dann wären das mehr als 1,2 Mio Euro. Beabsichtigt gewesen wäre in dem Fall dann ja das 10-fache, also 12 Mio. Wenn - nochmals: Konjunktiv - wenn es wirklich Betrug sein sollte, wäre das Millionenbetrug und dafür sitzt man meinem Verständnis nach auch ziemlich lange ein. Es bleibt spannend was die Ermittlungen ergeben.

  • #762

    Franky (Donnerstag, 25 August 2022 07:52)

    Werden als versehrtensportverein mit rund 20 aktiven behindertensportler abgezockt. Die Dame Eva Z... hat die Seiten unserer Homepage nie angeschaut, hätte sie das, sollte sie sich so was von schämen mit ihrem Anwalt mit...in welch verrückten Zeit leben wir.

  • #763

    Sepp (Donnerstag, 25 August 2022 07:56)

    Vielleicht kann man sich ja als Seitenbetreiber zukünftig schützen, indem man mit dem ohnehin schon nervenden Cookiebanner gleich auch den Zusatz "Diese Website kann zu Unwohl führen" anführt :)

  • #764

    Gerhard (Donnerstag, 25 August 2022 08:24)

    17.8.2022
    212.95.8.244

  • #765

    Lukas (Donnerstag, 25 August 2022 08:35)

    GRAWIERENDEN FEHLER ENTDECKT!
    Der Herr Datenschutzanwalt hat einen gravierenden Fehler in seiner Abmahnung begangen:
    Bei der 190 Euro Überweisung soll man als Verwendungszweck "Vergleich" angeben. Danach wären "alle Ansprüche aus der Datenschutzverletzung bereinigt und verglichen".
    Ja, wie will denn der studierte Mann all die vielen Überweisungen den einzelnen Fällen zuordnen? Ist das nicht ein Indiz, dass es sich um nichts weiter als eine leere Drohung handelt und ein weiteres Indiz, dass es einzig und alleine um Bereicherung geht?

  • #766

    Lukas (Donnerstag, 25 August 2022 08:38)

    Nachtrag: Ich kann mir daher beim besten Willen nicht vorstellen, dass er nur einen einzigen klagen wird. Wie soll das gehen!?

  • #767

    Gabee (Donnerstag, 25 August 2022 08:43)

    Auch wir haben gestern ein Schreiben vom RA bekommen. IP 213.142.96.200

  • #768

    Susanne (Donnerstag, 25 August 2022 09:02)

    12.08.2022
    IP: 213.142.96.142

    Vielen lieben Dank euch allen für eure wertvollen Infos hier.

  • #769

    Walter (Donnerstag, 25 August 2022 09:07)

    Indiz für Einsatz eines Crawlers entdeckt!

    Bei sämtlichen auf unseren Servern betroffenen Domains war 1-2 Tage vor dem Zugriff der in der Abmahnung genannten IP eine IP von Hetzner aktiv: 176.9.20.86

    Für mich sieht es daher sehr danach aus, als hätte man einen Server bei Hetzner gemietet, einen Crawler Websites finden lassen die Google Fonts einsetzen und dann nochmals bewusst einen Aufruf auf dem Gerät mit der in der Abmahnung genannten IP ausgeführt, weil eine dynamische Client-IP natürlich besser aussieht als Beweis als eine Server-IP von Hetzner.

    Auffällig ist nämlich, dass die Hetzner-IP bei allen betroffenen Domains war und nur bei ein paar weiteren, die (noch?) keine Abmahnung erhalten haben.

    Das ist alles natürlich reine Spekulation und müsste erst durch einen Sachverständigen festgestellt werden. Falls noch jemand die Hetzner-IP finden sollte, bitte hier posten. Ich denke, das könnte tatsächlich zu einer Überführung beitragen!

  • #770

    Andi (Donnerstag, 25 August 2022 09:28)

    212.95.5.190 19.08.2022

  • #771

    Bernd (Donnerstag, 25 August 2022 09:34)

    @Walter
    Ich habe nun 3 Kundenlogs durchsuch, die abgemahnt wurden, und überall finden sich Ergebnisse wie diese:

    176.9.20.86 - - [20/Jun/2022:15:02:23 +0000] "GET / HTTP/1.1" 200 10910 "-" "Scrapy/2.4.1 (+https://scrapy.org)"
    176.9.20.86 - - [04/Aug/2022:20:21:55 +0000] "GET / HTTP/1.1" 200 11084 "-" "Mozilla/5.0 (X11; Linux x86_64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) HeadlessChrome/101.0.4951.64 Safari/537.36"

    Scrapy: An open source and collaborative framework for extracting the data you need from websites. In a fast, simple, yet extensible way.

  • #772

    Hannelore Hauer (Donnerstag, 25 August 2022 09:35)

    Schreiben vom 19.8.2022
    212.95.5.190

  • #773

    Maxi (Donnerstag, 25 August 2022 09:40)

    Gestern Schreiben vom RA erhalten, IP 212.95.5.190

  • #774

    Christian (Donnerstag, 25 August 2022 09:41)

    Habe heute auch ein Brief erhalten mit der IP 212.95.5.190. Wie soll man hier jetzt reagieren?

    Vielen Dank und schöne grüße

  • #775

    Walter du Fuchs (Donnerstag, 25 August 2022 09:42)

    die im Post #771 von Walter angegebene Vermutung trifft bei mir zu 100% zu
    IP 176.9.20.86 steigt direkt aufs Impressum ein und verweilt dort nur 1 Sekunde
    allerdings ist in diesem Fall zwei Tage nach dem erstellen des Schreibens passiert

  • #776

    Oliver (Donnerstag, 25 August 2022 09:49)

    Ich frage mich ob man die Kosten für die Änderungen auf der Website dem "Anwalt" bzw. der "Klientin" in Rechnung stellen könnte, da es auf der Website im Datenschutz auf der Website angeführt ist bzw. war, dass Schriften von einem Externen Server geladen werden. Zusätzlich noch kein Urteil betreffend DSGVO gibt. Und wenn sich die Klientin so sehr sorgen über Datenschutz macht, soll sie bitte Ihren Computer und alle anderen Elektronischen Geräte entsorgen, keine Bankomatkarte, keine Kreditkarte, Keine Corona Tests, keine Bonus Club App etc verwenden, denn Datenspuren werden unweigerlich überall hinterlassen.

  • #777

    Thomas (Donnerstag, 25 August 2022 09:50)

    Der Hetzner Server 176.9.20.86 ist dzt. down.
    Die Reverse DNS Records zeigen, dass diese IP von orf.at (APA) genutzt wurde.
    Spannend.

  • #778

    Peter (Donnerstag, 25 August 2022 10:04)

    @Walter
    Könntest du deine Logs auf folgenden User Agent prüfen:

    "Mozilla/5.0 (X11; Linux x86_64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) HeadlessChrome/101.0.4951.64 Safari/537.36"

    Die dazugehörige IP sollte mit 83 beginnen.

  • #779

    Bernhard (Donnerstag, 25 August 2022 10:07)

    @Walter danke für den Hinweis, trifft bei mir auch zu!! Zugriffe von der IP mit HeadlessChrome. Es wurden von dieser IP auch die assets geladen, die auf dem in der Mahnung enthaltenen Screenshot zu sehen sind. Da muss man nur 1+1 zusammenzählen.

  • #780

    Anna (Donnerstag, 25 August 2022 10:07)

    Am Freitag 19.8. Schreiben (vom 17.8.) vom RA Hohenecker erhalten, IP 212.95.5.190

  • #781

    Bernhard (Donnerstag, 25 August 2022 10:09)

    @Peter ich habe auch HeadlessChrome/101.0.4951.64 in den Logs, allerdings von der IP die Walter genannt hat.

  • #782

    Peter (Donnerstag, 25 August 2022 10:11)

    Ein weiterer Agent: "Mozilla/20.0.1 (compatible; MSIE 5.5; Windows NT)"

  • #783

    Bernd (Donnerstag, 25 August 2022 10:12)

    @Peter
    Bei mir taucht dieser String in 4 relevanten Logs mit der IP 176.9.20.86 auf.

  • #784

    lion (Donnerstag, 25 August 2022 10:14)

    213.142.97.189, 19.August

  • #785

    Wilfing (Donnerstag, 25 August 2022 10:23)

    von wegen die Klagen richten sich gegen Konzerne und Werbeagenturen:
    213.142.97.159 (12.08. kleine Baufirma in Salzburg)
    212.95.8.244 (17.08. steirische music-comedy partie)
    212.95.5.190 (17.08. seit Jahren inaktive Musikgruppe)

  • #786

    Geht auch andersrum (Donnerstag, 25 August 2022 10:32)

    Youtube? Impressumspflicht?

  • #787

    reinhard (Donnerstag, 25 August 2022 10:33)

    ja - vom Headless chrome etliche zugriffe > von IP 176.9.*.* (Hetzner Datacenter)

    Mozilla/5.0 (X11; Linux x86_64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) HeadlessChrome/101.0.4951.64 Safari/537.36

    Zeitpunkt: 04/Aug/2022:19:09:13 +0200

  • #788

    #771 Hetzner (Donnerstag, 25 August 2022 10:40)

    habe auch Zugriffe der IP 176.9.20.86 (1x Juni & Juli und dann mehrmals 3.8.2022 im Log.
    Immer Headless und dann auch gezielte Abfragen auf z.B.

    Im Juni noch im "Beta-State" so wie es aussieht mit dem Kiddy Script von Scrapy
    176.9.20.86 - - [21/Jun/2022:02:31:16 +0200] "GET / HTTP/1.1" 200 23657 "-" "Scrapy/2.4.1 (+https://scrapy.org)"

    176.9.20.86 - - [20/Aug/2022:02:29:21 +0200] "GET /.cm4all/handler.php/vars.css?v=20220521133549 HTTP/1.1" 200 32173 "http://www.meinedomain.at/IMPRESSUM/" "Mozilla/5.0 (X11; Linux x86_64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) HeadlessChrome/101.0.4951.64 Safari/537.36"

  • #789

    Rene Gneist (Donnerstag, 25 August 2022 10:42)

    19.08.2022
    IP 213.142.96.200

  • #790

    Tom (Donnerstag, 25 August 2022 10:44)

    213.142.96.142 (12.8.)

  • #791

    Caro (Donnerstag, 25 August 2022 10:46)

    19.08.2022

    IP 213.142.96.200

  • #792

    Hans Peter (Donnerstag, 25 August 2022 10:55)

    Bei all dem, was hier zu lesen ist, drängt sich mir eine Frage auf:

    Hat schon irgendwer eine Strafanzeige gegen die Verfasser dieser Schreiben gestellt?

  • #793

    Josef (Donnerstag, 25 August 2022 10:58)

    @Wilfing #787 auf Jedenfall einfach alle dabei die es gibt ohne diese auszufiltern
    - Privater Künstler
    - Bandwebsite
    - ... alles dabei. Frechheit vom RA einfach so etwas zu behaupten. Glatte Lüge!

  • #794

    Stefan (Donnerstag, 25 August 2022 11:00)

    19.08.2022
    IP: 213.142.97.189 - - ohne Worte :(

  • #795

    Rudi (Donnerstag, 25 August 2022 11:06)

    Same here:

    12.08.2022
    IP: 213.142.96.142

    Unser Rechtsanwalt schaut sich die Sache jetzt an....

  • #796

    Thomas (Donnerstag, 25 August 2022 11:28)

    @Hans Peter: vollkommen richtig, warum hat das noch niemand gemacht? Wär doch a Hetz, wenn dem Anwalt und seiner Eva 1000e Strafanzeigen hineinflattern.
    Was man hier und woanders liest erfüllt §§ 144 und 146 bzw 148a StGB (Erpressung, Betrug), allenfalls auch (durch den Crawler begründet) der 126c iVm 148a StGB.
    Da mich Eva nicht besuchte :)) kann ich mich leider als Privatbeteiligter eines Verfahrens nicht anschließen.

  • #797

    luischa (Donnerstag, 25 August 2022 11:52)

    Herr Hohenecker ist nicht wählerisch, jetzt will er auch bei Privatpersonen cashen:
    Mahnung vom 19.8.2022
    vorgebliche IP: 212.95.8.244

  • #798

    Johann (Donnerstag, 25 August 2022 11:54)

    Schreiben von RA Hohenecker für Eva Z. vom 19. 08.
    IP Adresse: 212.95.8.244

  • #799

    Averell (Donnerstag, 25 August 2022 12:06)

    213.142.96.200
    213.141.96.186

  • #800

    Manfred (Donnerstag, 25 August 2022 12:09)

    Mahnung 19.08.2022
    IP Adresse 213.142.96.200 - Liegt im Provider T-Mobile AT range
    Kein Datum oder Uhrzeit des angeblichen Website-Besuchs ist Brief enthalten.

  • #801

    Michaela (Donnerstag, 25 August 2022 12:18)

    IP Adresse 213.142.96.200
    Scheinbar wurde der Brief am 17.08 verfasst. ich habe ihn heute erhalten am 25.08.
    Hier wird absichtlich Zeitdruck aufgebaut!

  • #802

    Averell (Donnerstag, 25 August 2022 12:22)

    Bestätige auch den Einsatz des Crawlers. Ca. 40 Zugriffe innerhalb 7 Sekunden am 7. August um 18:46:12.
    Keine der angegebenen IP-Adressen hat dann drauf zugegriffen.

  • #803

    Martin Macheiner (Donnerstag, 25 August 2022 12:26)

    17.8. // 213.142.97.189
    17.8. // 212.95.5.190
    17.8. // 213.142.96.200
    17.8. // 213.142.96.142

  • #804

    Joerg (Donnerstag, 25 August 2022 12:27)

    @Walter (Post771): bei uns taucht diese IP auch mehrfach in den logs auf:
    27. Juli: 2x (Stichwort Scrapy/2.4.1)
    4. August: 04:36:18 bis 04:36:19
    20. August: 01:53:49 bis 01:53:50 & 20:33:47 bis 20:33:48

    In dieser einen Sekunde kann eine Mensch wohl nicht viel gelesen haben.

    @Peter (Post #780): diesen String finde ich nur mit der H**-IP 176.9.20.86

    Im Unterlassungsschreiben vom 17.8.22 wird die 'Eva_Z-IP' 212.95.5.190 angegeben (wir haben eine kleine Vereinshomepage)

  • #805

    Lisa (Donnerstag, 25 August 2022 12:33)

    212.95.8.244 stand in unserem Brief - habe nichts gefunden in den logfiles

  • #806

    Manfred Werkusch-Klahn (Donnerstag, 25 August 2022 12:51)

    19.8.22
    IP212.95.5.190

  • #807

    Florian Schultheiss (Donnerstag, 25 August 2022 12:52)

    Ich weiß nicht, ob schon gepostet: die Kanzlei Harlander&Partner hat die beste Dokumentation zu diesem möglichen Betrugsfall (Die Unschuldsvermutung gilt selbstverständlich) und holt zum Gegenschlag aus: https://marketingrecht.eu/google-fonts-abmahnungen/?fbclid=IwAR1DRjqCM0c9RDV179n9kIzqpytHghIs8bDD7onHQxSSqBoLVh0Do-xXe5g

    Dass wahrscheinlich bewiesen werden kann, dass lediglich ein Crawling-Bot die Seite besucht hatte, hätte Dr. H** und Eva Z** bewusst sein müssen.

    Erkenntnis wieder einmal: Gier frisst Hirn. Glück für uns. Ich habe seit letzten Mittwoch 50 Websites upgedatet, 5 KundInnen waren betroffen, keine hat auf Anraten meines Rechtsanwalts bezahlt. Ich bin erschöpft vom Stress der letzten 7 Tage aber super erleichtert, ich gehe jetzt schlafen :-),

    https://marketingrecht.eu/google-fonts-abmahnungen/?fbclid=IwAR1DRjqCM0c9RDV179n9kIzqpytHghIs8bDD7onHQxSSqBoLVh0Do-xXe5g

  • #808

    Nadja (Donnerstag, 25 August 2022 12:57)

    Schreiben vom 17.8. erhalten mit Eva Z. als Antragstellerin. Allerdings ohne einer unterschriebenen Vollmacht für den Anwalt.

  • #809

    eva (Donnerstag, 25 August 2022 13:03)

    IP 212.95.5.190
    schreiben mit Datum 17.8.2022
    laut onlinetest und meines wissens verwende ich keine google fonts
    als EPU und innenarchitektin überfordert mit der suche nach den logfiles

  • #810

    Claudia Zobernig (Donnerstag, 25 August 2022 13:14)

    Schreiben vom 17.08.2022
    IP-Adresse 212.95.5.190

  • #811

    Manuela (Donnerstag, 25 August 2022 13:16)

    IP 213.142.96.200
    Datum 19.8.2022....heute erhalten

  • #812

    Wilfing (Donnerstag, 25 August 2022 13:22)

    @Florian Schultheiss
    Vorsicht sei geboten, wenn jemand "nur" 50 Euro verlangt und in der Expertise flach fomuliert (mag sein, dass das in der Eile passiert).
    Zitiere Harlander&Partner: "...Zweitens, dass die Screenshots erst in einer zweiten Runde erstellt wurden. Die Wartungsmodusseiten sind nämlich ganz rudimentäre Seiten, die ganz sicher keine externen Inhalte wie Google Fonts laden. Im Wartungsmodus hätten daher die Google Fonts nicht erkannt werden können..."
    Das ist so gar nicht richtig: Viele Maintenance-Plugins binden sobald man nicht die font-family sondern einen konkreten font für die Darstellung wählt einen google-font ein.
    Seriös ist es mE vielmehr zu klagen und sich die Gage bei den Betrügern zu holen.

  • #813

    Susanne (Donnerstag, 25 August 2022 13:38)

    Neben 4 meiner Kunden hat es mich nun selber erwischt:
    Brief vom RA Hohenecker für Eva Z. vom 19.8.22, IP 212.95.8.244

  • #814

    Horst (Donnerstag, 25 August 2022 13:41)

    Schreiben vom 19.08.2022
    213.142.96.200

  • #815

    Michael (Donnerstag, 25 August 2022 13:42)

    Herr Mag. H führt auf seiner Webseite aus: In der Causa „Fonts“ hat mich meine Mandantin ersucht, einzelne Klagen (anonymisiert) zu veröffentlichen. Sie will damit nachweisen, dass sie Worten auch Taten folgen lässt.

    Bei den Geklagten handelt es sich um juristische Personen und auch um Einzelunternehmer, deren personenbezogene Daten selbstverständlich nicht veröffentlicht werden.

    Die Klage selbst haben keine Informationen dazu, dass sie auch tatsächlich eingebracht wurden. Anwälte sind verpflichtet, Klagen über ERV einzubringen. Wenn die Klage tatsächlich eingebracht wurden, müsste ein entsprechender Vermerk am Sendeprotokoll vorhanden sein. Dieser ist nicht ersichtlich - warum? Entweder wurde er geschwärzt, oder es gibt "keine Geklagten" weil die Klagen nicht eingebracht wurden.

  • #816

    Eva-Katharina (Donnerstag, 25 August 2022 13:51)

    Ich habe eine Beschwerde bei der Rechtsanwaltskammer NÖ eingebracht, da sich Herr Hohenecker aufgrund der Bereicherungsabsicht standeswidrig verhält.
    Er wird sich festhalten müssen, sobald auch die Staatsanwaltschaft ermittelt.
    Die IP Adressen sind dynamische Adressen und somit keiner nat. Person zurechenbar; Somit kann keine Verletzung von Datenschutzrechten einer natürlichen Person vorliegen. Ich bin zudem davon überzeugt, dass die Mandantin nicht existiert.

    Da mir keine Legitimation vorliegt, gebe ich auch keine Auskunft. Vielmehr bekommt Herr Hohenecker eine Honorarnote für die Beantwortung seines Schreibens.

  • #817

    Hans Peter (Donnerstag, 25 August 2022 14:21)

    Habe inzwischen fast 60 Stunden für den Sch... investiert. Bin ein EPU und habe an sich wirklich etwas anderes zu tun. Aber ich weiß auch, dass ich nicht alleine bin. Wenn es einen Rechtstitel gegen die Personen gibt, dann werde ich meinen Schadenersatz einklagen.

  • #818

    Max (Donnerstag, 25 August 2022 14:32)

    Ich als IT-Techniker empfehle, da es sich prinzipiell um einen rechtsgültigen Schrieb handelt, dem "lieben" Herrn Hohenecker einen Brief zuzukommen lassen mit seinen gewünschten Informationen ob und wie die IP Adresse bearbeitet wurde da es sich auch bei dynamischen IP Adressen leider um ein personenbezogenes Datum (Einzahl von "Daten" - habe ich auch erst mit diesem sinnlosen Brief gelernt) handelt. JEDOCH schreibt sogar Google auf ihren Developer-Seiten, dass die Google APIs für Fonts, keine IP Adresse übertragen, somit sehe ich keinen Bruch der DSGVO und somit auch keinen Anspruch auf Schadensersatz wegen "Unwohlsein". Noch dazu wäre bei dem Schrieb gut zu wissen, wann der Zugriff von Frau Zajaczkowska gewesen sei. Ich selber habe nicht den Nerv oder die Zeit mich durch mehrere Wochen/Monate an Logs durchzukämpfen um ihre IP Adresse zu finden, welche lange zuvor schon auf meiner Seite hätte sein können da es sich ja um eine dynamische IP Adresse handelt. Geschweige ob es sich um einen legitimen Zugriff durch eine Person handelt oder ob es ein Crawler gewesen ist, welcher nur die CSS bzw. den Seitenquelltext nach "fonts.googleapis.com" durchforstet und somit nicht einmal als wirklicher Aufruf gilt da rein nichts von der Seite geladen wird.

    Hier noch der Link von Google - Zeit der letzten Änderung seitens Google als ich diesen kopiert habe 25.07.2022 UTC
    https://developers.google.com/fonts/faq

  • #819

    Atzi (Donnerstag, 25 August 2022 15:05)

    17.08.22

    212.95.5.190

  • #820

    Patricia (Donnerstag, 25 August 2022 15:13)

    17.08.22
    212.95.8.244

  • #821

    Maria (Donnerstag, 25 August 2022 15:24)

    EPU
    17.08.2022
    IP 212.95.5.190
    Adresse in den Logfiles nicht vorhanden!

  • #822

    Klaus (Donnerstag, 25 August 2022 15:25)

    @Max:
    Es ist rechtlich ein Unterschied: Wenn es ein Crawler war, ist das mit dem "Unwohl sein" rein technisch gar nicht mehr möglich :)

  • #823

    Walter (Donnerstag, 25 August 2022 15:29)

    Brief vom 19.08.2022
    IP Adresse: 212.95.8.244
    IP Adresse wurde in Logfiles gesucht - war nicht gelistet!
    190,- werden natürlich NICHT bezahlt, Negativauskunft betreffend Punkt 4 wird gesendet.

  • #824

    Johannes (Donnerstag, 25 August 2022 15:39)

    213.142.96.200 vom 19.8.2022

  • #825

    Markus S. (Donnerstag, 25 August 2022 16:09)

    Schreiben datiert mit 19.8.2022, eingelangt am 25.8.2022
    IP 213.142.96.200

  • #826

    Gottfried (Donnerstag, 25 August 2022 16:14)

    4.8.2022: Datum der Vollmacht von Frau Eva Z.
    5.8.2022: Zugriff IP 213.142.96.20x Eva Z.
    17.8.2022: Datum der Abmahnung
    22.8.2022: Abmahnung erhalten
    Auf diesem Webspace Hetzner IP entdeckt
    entsprechend Post #771 von Walter (Donnerstag, 25 August 2022 09:07)
    Prüfzeitraum: 1.1.2022 - 22.8.2022
    Scrapy/2.4.1
    2022-06-20 17:26:49
    2022-06-20 17:26:49
    2022-06-20 20:45:39
    2022-06-20 20:45:39
    2022-06-20 20:45:55
    2022-06-20 20:45:55
    2022-06-21 05:06:35
    2022-06-21 05:06:35
    2022-06-21 15:14:43
    2022-06-21 15:14:43
    2022-07-20 16:42:48
    2022-07-20 16:42:48
    2022-07-21 13:38:33
    2022-07-21 13:38:34
    2022-07-23 01:34:09
    2022-07-23 01:34:09
    2022-07-24 03:31:14
    2022-07-24 03:31:14
    2022-07-24 06:16:33
    2022-07-24 06:16:33
    2022-07-26 15:24:29
    2022-07-26 15:24:29
    2022-07-27 01:37:28
    2022-07-27 01:37:28
    HeadlessChrome
    2022-08-01 03:10:50
    2022-08-03 20:13:14
    2022-08-03 20:13:14
    2022-08-03 20:13:32
    2022-08-03 20:13:32
    2022-08-03 22:07:29
    2022-08-03 22:07:29
    2022-08-03 22:07:52
    2022-08-03 22:07:52
    2022-08-04 00:57:14
    2022-08-04 00:57:14
    2022-08-04 00:57:34
    2022-08-04 00:57:34
    2022-08-07 21:02:37
    2022-08-07 21:02:37
    2022-08-07 21:02:42
    2022-08-07 21:02:42

    Die Zugriffe sind auf einige der vielen geparkten
    Domains erfolgt, unter anderem auch auf die
    Domain, die in der Abmahnung beanstandet wird.
    Die abgemahnte Domain hatte Google-Fonts
    dynamisch eingebunden. Das habe ich inzwischen
    auf statisch geändert.
    Es fällt auf, dass es nach dem 7.8.2022 keine
    Aktivität mehr gibt.

    Bei mir ebenso Zugriff auf die beanstandete Domain
    durch Hetzner-IP einen Tag vor Zugriff IP von Eva Z.

    Dank an Walter für die aufmerksame Beobachtung (Post #771).
    Bitte an alle: Post #771 lesen.
    Dank an Dr. Thomas Schweiger für die Seite.

  • #827

    Interessant (Donnerstag, 25 August 2022 16:35)

    Zum Thema Hetzner, ein traceroute auf 176.9.20.86
    ...
    5 15 ms 15 ms 15 ms core23.fsn1.hetzner.com [213.239.245.10]
    6 15 ms 15 ms 15 ms ex9k1.dc6.fsn1.hetzner.com [213.239.229.90]
    7 15 ms 16 ms 15 ms orf.at [176.9.20.86]

  • #828

    Gottfried (Donnerstag, 25 August 2022 16:40)

    Mensch oder Maschine?

    (relevant, wegen der Schadenersatzforderung)

    5.8.2022: Zugriffe IP 213.142.96.20x Eva Z.:
    Es wurde nur der Seitenquelltext abgerufen,
    keinerlei Bilder, obwohl es auf der Seite
    jede Menge Bilder gibt. Maschine?

    Noch eine Idee: Mich würde auch interessieren, wie
    schnell Frau Eva Z. gesurft ist. Vielleicht
    können wir ein Profil erstellen
    IP (letzte Stelle durch x ersetzt),
    genaue Zeitangabe,
    und ob Bilder abgerufen worden sind,
    in folgendem Format:

    surf/ip=213.142.96.20x&time=2022-08-05 14:43:16&images=no
    surf/ip=213.142.96.20x&time=2022-08-05 15:52:41&images=no

    Wenn ihr euch exakt an dieses Format haltet, können
    wir die Daten per Software aus dieser Seite herausfiltern
    und automatisiert auswerten, um vielleicht festzustellen,
    ob hier ein Mensch oder eine Maschine unterwegs war.

    Meine Daten hab ich hiermit bereits beigesteuert.

  • #829

    Walter (Donnerstag, 25 August 2022 16:40)

    @Interessant:
    Ja, der Server-Admin hat für die IP 176.9.20.86 den Reverse-DNS "orf.at" gesetzt. Alleine das spricht schon Bände.

  • #830

    Peter (Donnerstag, 25 August 2022 16:43)

    Hallo!
    Guter Rat ist teuer... Was werden Sie in Bezug auf diese Angelegenheit machen? Gibt es eine empfohlene Vorgehensweise mit der wir aus der Geschichte rauskommen?

    Grüße
    Peter

  • #831

    Boomerang (Donnerstag, 25 August 2022 16:59)

    Was haltet ihr davon eine Sammelklage gegen den Anwalt aufsetzen zu lassen. Gemeinsam sind wir sicher stärker als er alleine. Er war dumm genug uns Daten zu senden aus denen wir den Verdacht ableiten können, dass er einen Roboter eingesetzt hat um uns abzuzocken.

    Ist ein Anwalt hier willens das auch durchzuziehen. Ich habe bereits einen Arbeitstag mit der Sache verschwendet und großes Unwohlsein deswegen.

    Grüße

  • #832

    Han (Donnerstag, 25 August 2022 17:04)

    Hallo!
    Habe in meinen Web Logs die im Mahnschreiben angeführte IP Adresse gefunden. Ich kann aufgrund der Web Logs bestätigen das es sich NICHT um einen Zugriff einer Person gehandelt hat. Es dürfte ein BOT gewesen sein die ausnahmslos KEINE einige Webseite aufgemacht hat sondern nur nach CSS Dateien gesucht hat. Die IP Adresse greift in meinem Fall 49 mal am 5. August 2022 zw. 16:04 14 Sek und 16:04 20 Sekunden zu. Das bedeutet, sie müsste in 6 Sek. 49 Mal die Webseite geöffnet haben.
    Die Zugriffe auf die CSS Dateien sehen wie folgt aus (ein paar Beispiele):
    /xxx/xxx/xxx/xxx/xxx/build/vendors-style.css?ver=5.3.3
    /xxx/xxx/xxx/xxx/assets/css/rs6.css?ver=6.3.9
    Selbstverständlich habe ich den gesamten Pfad will aber hier aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht posten.

    Der Zugriff war zumindest auf meiner Seite MASCHINELL. Nur was tue ich jetzt mit dieser Information? An wen kann ich mich damit wenden???

    Es ist ein eindeutiges Beweis das Fr. Eva Z. NIEMALS persönlich auf meiner Webseite war. Sie kennt vermutlich aufgrund meiner Auswertung nichtmal meine Domain.

    So wird es auch bei euch gewesen sein. Welche Daten wurden in euren Web LOGS gespeichert?? Auch nur Zugriffe auf CSS Dateien??
    Wie kann ihr "Unwohl sein" wenn ein Crawler meine Webseite durchforst? Die ganze Angelegenheit ist eine Farce. Die zwei gehören wegen Betruges belangt. Wo sind die Rechtswältinnen und Rechtsanwälte???

    Grüße
    Han

  • #833

    Abzocke (Donnerstag, 25 August 2022 17:06)

    Abzockmasche! Unsere Webseite nutzt defintiiv KEINE google fonts, wir haben das schreiben trotzdem erhalten!

  • #834

    Han (Donnerstag, 25 August 2022 17:17)

    Habe bereits in Beitrag #835 von den CSS Zugriffen berichtet. So sieht einer dieser BOT Aufrufe aus. Zum einen ist es für Fr. Eva Z. unmöglich zu wissen in welchem Unterverzeichnis sich welche CSS Datei befindet. Nur ein Programm kann danach suchen. Der Bot hat in meinem Fall wie bereits berichtet 49mal in 6 Sekunden den Webserver durchsucht und beispielsweise solche Inhalte abgerufen:

    Link zu Screenshot: https://ibb.co/z5jFz9m

  • #835

    H (Donnerstag, 25 August 2022 17:24)

    Hallo Han,
    wir können beweisen dass wir seit vielen Monaten alle google fonts lokal auf unserem Server hosten. Wir haben hierzu schlicht ein unterverzeichnis fonts.gstatic.com erstellt und können das auch für viele Monate zurück nachweisen, anhand vom Internet Archive.
    Somit ist in meinen Augen ebenfalls bewiesen, dass es hier um eine maschinelle Verarbeitung geht, denn jeder Mensch hätte beim ersten Blick sofort gesehen, dass wir keine Daten an Google übermitetteln.
    Ich weiß von Webdesigner Kollegen, dass auch diese Kunden haben mit Abmahnung, obwohl deren Webseiten garkeine Google Fonts nutzen.

  • #836

    Informant (Donnerstag, 25 August 2022 17:35)

    Mag. Thomas Fraiß - Rechtsanwalt
    6 Min. (25.August 2022) ·
    "NEWSFLASH: ich habe von Herrn Kollegen Hohenecker soeben die Bestätigung bekommen, dass Frau Z. gegen Vereine, gemeinnützige Organisationen und bei rein privaten Webseiten keine weiteren Schritte mehr setzen wird. Er wird das auch selbst noch bekannt geben. Für diese ist diese Sache damit endgültig ausgestanden, und ich bedanke mich für diese Bestätigung."

    Quelle: https://www.facebook.com/mag.thomas.fraiss

  • #837

    Han (Donnerstag, 25 August 2022 17:35)

    Hallo H.
    Eines ist für mich jetzt glasklar. Ich werde keinen einzigen EURO überweisen. Trotzdem wäre es gut wenn hier im Forum weitere Personen bestätigen könnten das nur CSS Dateien gecrawled wurden. Gemeinsam sind wir einfach stärker.

  • #838

    Gottfried (Donnerstag, 25 August 2022 17:38)

    Es gibt weitere Beweise für eine vollautomatisierte
    Verarbeitungskette der Abmahnungen:

    (1) Ein Kunde von mir hat das Mahnschreiben mit einer völlig
    unsinnigen Anschrift erhalten, die ein Mensch
    so nie "zusammenbauen" würde, und die auch so noch nie
    von Menschen verwendet worden ist, obwohl der Kunde sehr viel
    Post bekommt, aus allen Teilen der Welt.

    Aber es ist ganz leicht nachzuvollziehen,
    welche Daten die Maschine herausgefiltert
    hat, wie und warum.

    (2) Und die beanstandete Domain leitet sofort auf eine andere weiter.
    Auf die beanstandete Domain gibt es außer dieser Weiterleitung
    überhaupt keinen Zugriff. Das hat die Software offensichtlich
    nicht gemeldet. Ein Mensch hätte das bemerkt und hätte
    die richtige Domain beanstandet, und nicht eine, auf die man
    gar keinen Zugriff hat.

    Also Frau Eva Z. verlangt "Schmerzensgeld" für eine Domain, auf
    der sie gar nicht gewesen sein kann, weil dort niemand Zugriff hat.
    Und die Software hat das offensichtlich nicht berücksichtigt.

  • #839

    Strafanzeige (Donnerstag, 25 August 2022 17:59)

    Der Brief ist 100% automatisiert. Auch das crawlen der Webseite am 5. August 2022. Die Webseite wurde nie vollständig geladen, sondern nur bestimmte Teile.

    In den Logfiles kann ich sogar beweisen, dass die Fonts von unserem Server heruntergeladen wurden, und nicht von Google.

    Über die Internet WayBack Maschine kann ich nachweisen, dass schon monate vor dem Zugriff der Dame keine Google Fonts genutzt werden.

    Ich erwäge eine STRAFANZEIGE wegen gewerbsmäßigem Betrug zu erstatten. - An die Rechtsanwälte hier, macht das Sinn? - Meine Beweise sind wasserdicht, ich bin IT Security Spezialist, zertifizierter Datenschutzbeauftragter und kann die Beweise nicht nur durch Logfiles auf unserem Server nachweisen, sondern auch durch externe Tools wie die "Way Back Maschine" vom Internet Archive.

    Die Behauptung aus dem Brief ist glatt gelogen. - Für mich astreiner Betrug.

  • #840

    Gottfried (Donnerstag, 25 August 2022 18:14)

    @#833 Boomerang (Donnerstag, 25 August 2022 16:59)
    Die Möglichkeit sich einer Klage anzuschließen gibt es bereits:

    https://marketingrecht.eu/eva-zajaczkowska/#h-anschluss

  • #841

    Frage (Donnerstag, 25 August 2022 18:22)

    Ist dieser Marcus Hohenecker mit dem Richter Manfred Hohenecker und dessen Ehefrau Marion Hohenecker (BUWOG Richterin) verwandt?

    https://www.derstandard.at/story/2000108988260/ehemann-von-buwog-richterin-wegen-grasser-tweets-bestraft

  • #842

    Jürgen (Donnerstag, 25 August 2022 18:41)

    @Strafanzeige:
    Klar bringt das was, wenn du das klar belegen kannst. Das hätte zur Folge, dass sich die Staatsanwaltschaft mit dem Fall beschäftigt. Und so könnte festgestellt werden, ob es sich womöglich tatsächlich um ein Strafvergehen handelt.

  • #843

    Egal (Donnerstag, 25 August 2022 18:43)

    Eine Frage technischer und rechtlicher Natur hab ich da noch.

    Wenn jetzt ein Benutzer als Referer google.xxx im Request hat und daher definitiv über einen auf google gefundenen Link zu den Seiten gelangt, warum zum Teufel braucht man dann noch einen Consent über Google-Dienste ???

    Über 95% der Besucher der von uns betreuten Sites kommen über google auf die Seite!!!

    Das Selbe gilt auch für Facebook und Co. Wozu einen Benutzer mit völlig unbedienbaren Consents belästigen wenn die doch über genau diese Seiten zu uns kommen???
    Da weiß Google und Co. längst was gesucht wurde und auf welchen Link der User geklickt hat.

    Gibt es hier Leute die sich darüber schon mal den Kopf zerbrochen haben ???

    Wenn man sich die mobilen Geräte so anschaut ... 100te Apps die alle was auch immer machen weil der Benutzer ja zugestimmt hat aber dann auf Websites losgehen die nichts böses machen als dem Benutzer eine möglichst schnelle und hübsche Seite zu Zeigen (YT Videos / GMaps /GFonts usw.) kann eigentlich nicht im Sinne der DSGVO sein.

    Es öffnet leider nur solchen Menschen die Möglichkeit, im Namen des Datenschutzes, Schindluder zu treiben.

  • #844

    musiktherapeutin (Donnerstag, 25 August 2022 19:02)

    zusatz zu #750, um der bitte von #771 nachzukommen:

    Anschreiben 17.08.

    [user@server] $ grep ^212.95.5.190 access.log | cut -d " " -f 1,4,5,6 | uniq; grep ^212.95.5.190 access.log | wc -l
    212.95.5.190 [05/Aug/2022:23:09:23 +0200] "GET "Mozilla/5.0
    212.95.5.190 [05/Aug/2022:23:09:26 +0200] "GET "Mozilla/5.0
    212.95.5.190 [05/Aug/2022:23:09:29 +0200] "GET "Mozilla/5.0
    212.95.5.190 [05/Aug/2022:23:09:30 +0200] "GET "Mozilla/5.0
    212.95.5.190 [05/Aug/2022:23:09:32 +0200] "GET "Mozilla/5.0
    212.95.5.190 [05/Aug/2022:23:09:33 +0200] "GET "Mozilla/5.0
    212.95.5.190 [05/Aug/2022:23:09:34 +0200] "GET "Mozilla/5.0
    212.95.5.190 [05/Aug/2022:23:09:36 +0200] "GET "Mozilla/5.0
    11 #GET-Anfragen

    [user@server] $ host 212.95.5.190
    190.5.95.212.in-addr.arpa domain name pointer 212095005190.public.telering.at.

    [user@server] $ grep ^176.9.20.86 access.log | cut -d " " -f 1,4,5,6 | uniq; grep ^176.9.20.86 access.log | wc -l
    176.9.20.86 [21/Jun/2022:14:56:10 +0200] "GET "Scrapy/2.4.1
    176.9.20.86 [21/Jun/2022:14:56:11 +0200] "GET "Scrapy/2.4.1
    176.9.20.86 [26/Jul/2022:21:45:15 +0200] "GET "Scrapy/2.4.1
    176.9.20.86 [03/Aug/2022:05:58:55 +0200] "GET "Mozilla/5.0
    176.9.20.86 [03/Aug/2022:05:58:56 +0200] "GET "Mozilla/5.0
    176.9.20.86 [03/Aug/2022:05:58:57 +0200] "GET "Mozilla/5.0
    176.9.20.86 [03/Aug/2022:05:59:13 +0200] "GET "Mozilla/5.0
    176.9.20.86 [19/Aug/2022:21:28:18 +0200] "GET "Mozilla/5.0
    62 #GET Anfragen

    [user@server] $ host 176.9.20.86
    86.20.9.176.in-addr.arpa domain name pointer orf.at.

  • #845

    Rob G (Donnerstag, 25 August 2022 19:11)

    213.142.97.189

  • #846

    Walter (Donnerstag, 25 August 2022 19:36)

    IP 213.142.96.200 war am 05.08.22 um 18.46.38 bis 18.46.43 für genau 5 Sekunden auf dem Webserver.
    Es wurden nur CSS und Font-Files geladen - kein einziges Bild, kein Javascript, nichts - nur CSS und Font-Files in den bekannten Word-Press-Strukturen.
    Weder vorher (rückwirkend bis Anfang Jänner kontrolliert) noch nacher war die IP nochmals auf der Seite. Aus technischer Sicht lässt das auf einen Crawler schließen - bei einem "normalen" Seiten-Besuch wären auch alle anderen Word-Press-Dateien geladen worden. Wenn zur gleichen Zeit an anderer Stelle ebenfalls im Log-File diese Zugriffe aufscheinen, würde es nochmehr dafür sprechen, dass gecrawlt wurde. Vielleicht kann das auch mal verglichen werden?

  • #847

    Markus E. (Donnerstag, 25 August 2022 19:43)

    Abmahnung: 24.08.2022

    IP:212.95.8.244

  • #848

    Fifi (Donnerstag, 25 August 2022 19:45)

    Datenschutzanwalt Domain am 20.6.2022 registriert..... wann fing das Ganze nochmal an?

  • #849

    Fahrzeugsattler KWA (Donnerstag, 25 August 2022 19:47)

    Auch ich habe ein Schreiben bekommen vom 12.08.2022
    213.142.96.142

  • #850

    Wolfgang (Donnerstag, 25 August 2022 19:53)

    Es wurde offenbar schon eine Anzeige gegen gewerbsmäßigen Betrug gegen den Anwalt eingereicht und man geht inzwischen bereits von 50.000 Abmahnungen aus:
    https://salzburg.orf.at/stories/3170464/
    Hoffen wir, dass die Staatsanwaltschaft rasch mit den Ermittlungen beginnt und sich die Sache für alle Betroffenen erledigt.

  • #851

    Franz (Donnerstag, 25 August 2022 19:57)

    Da sieht man auch erst mal wie naiv das Ganze ist: Hohenecker gab an, dass Eva innerhalb eines Monats alle Seiten selbst aufgerufen haben soll. Selbst wenn das stimmen würde, das wären ja 1.666 Webseiten pro Tag. Mit finden der Seite, nachschauen ob Google Fonts verwendet werden, Screenshots machen von Website und Quellcode. Das geht sich doch niemals aus. Das sind 69 pro Stunde und 1,15 pro Minute. Und da haben wir Zeit zum Schlafen, Essen, Einkaufen etc. noch nicht dazugerechnet. Da bleibt ja gar keine Zeit um seelisches Leid wahrzunehmen :)

  • #852

    AR (Donnerstag, 25 August 2022 21:18)

    @Gottfried #828 und Walter Post #771

    Wahrscheinlich IP von Eva Z - Log File immer Annonym
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:02 +0200] Browser
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:02 +0200] Browser
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:04 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:06 +0200] css
    212.95.8.0 - - [05/Aug/2022:05:56:07 +0200] css

  • #853

    AR (Donnerstag, 25 August 2022 21:19)

    2 Tage vorher:
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:55 +0200] css/font-awesome-5.min.css
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:55 +0200] Chrome
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:55 +0200] jquery.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:55 +0200] css/stylesheet
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:55 +0200] css/stylesheet
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:55 +0200] css/stylesheet
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:55 +0200] css/stylesheet
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:55 +0200] css/stylesheet
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] core.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/accordion.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/menu.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/dist/vendor/regenerator.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/dist/vendor/wp-polyfill.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/dist/dom-ready.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/dist/hooks.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/dist/i18n.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/dist/a11y.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/autocomplete.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/checkboxradio.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/droppable.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/controlgroup.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/resizable.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/draggable.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/button.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/datepicker.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/mouse.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/spinner.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/tooltip.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/dialog.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/tabs.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/progressbar.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/selectable.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] Startseite uploads/Logo.png
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/sortable.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] uploads/Logo.png
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/slider.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/effect-slide.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/effect-transfer.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/doubletaptogo.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/effect.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/modernizr.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/effect-blind.min.jsH
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.appear.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/effect-bounce.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/hoverIntent.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/effect-clip.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/counter.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/effect-drop.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/easypiechart.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/effect-explode.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/effect-fade.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/effect-fold.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] uploads/foto-2.jpg

  • #854

    AR (Donnerstag, 25 August 2022 21:20)

    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/effect-highlight.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/effect-pulsate.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/effect-size.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/effect-scale.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/ui/effect-shake.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/mixitup.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.prettyPhoto.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.fitvids.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.flexslider-min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] css/fontawesome-webfont.woff2
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] Startseite uploads/slide1.jpg
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/mediaelement-and-player.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/mediaelement-migrate.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/wp-mediaelement.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/infinitescroll.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.waitforimages.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/jquery/jquery.form.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/waypoints.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jplayer.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/bootstrap.carousel.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/skrollr.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/Chart.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.easing.1.3.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/abstractBaseClass.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.countdown.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/fluidvids.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.carou.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.multiscroll.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.justifiedGallery.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/bigtext.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.sticky-kit.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/owl.carousel.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/typed.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/lemmon-slider.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.fullPage.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.mousewheel.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.touchSwipe.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.isotope.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/packery-mode.pkgd.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.stretch.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/imagesloaded.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/rangeslider.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.event.move.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/jquery.twentytwenty.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/smoothPageScroll.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/swiper.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/TweenLite.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/ScrollToPlugin.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/default.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/comment-reply.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js_composer_front.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/plugins/qode-like.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/wp-emoji-release.min.js
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] Startseite uploads/foto-3.jpg
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] Startseite uploads/foto.jpg
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] Startseite uploads/foto.jpg
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:36:56 +0200] js/default_dynamic_callback.php
    176.9.20.0 - - [03/Aug/2022:03:37:12 +0200] HTTP/2.0

  • #855

    @ Franz #853 (Donnerstag, 25 August 2022 21:25)

    vielleicht war genau dass der Grund warum Sie seelisches Leid wahgenommen hat, also ich bin fürchterliche schlecht gelaunt wenn ich nichts zu essen und keinen schalf bekomme :-D

  • #856

    Anonym (Donnerstag, 25 August 2022 21:30)

    Abmahnung: 17.08.2022, erhalten am 22.08.2022 per Post
    IP: 212.95.5.190

    Vorab danke für diese Seite - sehr hilfreich und beruhigend zu sehen wieviel auch betroffen sind. Eines ist klar - NICHT BEZAHLEN! und beiden richtig Gas geben!

    Mich hat die Sache in den letzten Tage einiges an Zeit und unruhigen Schlaf gekostet. Nach dem was jetzt abgeht, bin ich aber sehr beruhigt - da wird gegenüber uns nichts passieren. Ich sehs mal positiv, ich werde mir in den nächsten Tagen in Ruhe (so gut wie möglich) meine WWW DSGVO konform gestalten.

    Nichts desto trotz - da haben sich zwei "Experten" (m/w/d) gefunden. Die eine kann einen Crawler starten und Daten speichern, hat aber offenbar keine Ahnung was im Hintergrund passiert. Das sich Frau Eva Z. (mit der Absicht im Kopf soetwas zu starten) unwohl fühlt, kann ich durchaus verstehen ;). Das hat aber nichts mit den Google Fonts zu tun welche übrigens lt. Google in Europa und nicht USA verarbeitet werden, obs stimmt wird die Zukunft zeigen. Der Datenschutzanwalt kann Briefe schreiben und verschicken. Mit einer ordentlichen, mitgeschickten Vollmacht (Grundvoraussetzung lt. DSGVO) scheint er es nicht so genau zu nehmen, auch Unterschriften findert er "überbewertet". Das erweckt für mich den Eindruck, die beiden haben sich das nach einer gemeinsamen "Party" ausgedacht - lt. Medien kennen sich beide!

    Was jetzt aber in den Medien auftaucht ist ja wirklich skurril. Der Herr Anwalt hat Dinge von sich gegeben, welche unglaublich sind! Auf einmal will er bzw Frau Eva Z. nur "darauf aufmerksam" gemacht haben, aber die bestehenden Forderungen zieht er nicht zurück (?), es sagt, es ist sicher kein Bot zum Einsatz gekommen (Franz #853 hats vorgerechnet, interressant wäre zu wissen wieviel Seiten man ansehen muss, bis man eine mit Google Fonts findet ... ) - sorry, aber kann man wirklich so dumm sein?! Spätestens wenn der Standard oder Kurier anklopfen, rechne ich mal nach. Und jetzt dreht er auch noch den Spieß um und stellt sich als "Angegriffen" da ....

    Langer Rede, kurzer Sinn. Den beiden gehört ordenlich eingeschenkt. Bei einer Sammelklage bin ich gerne dabei. Auch andere Schritte unterstütze ich. Ich hoffe dem Herr Rechtsanwalt wird zumindest seine Lizenz entzogen und die Frau Eva. Z. erinnert sich die nächsten Jahre jeden Tag daran was sie vielen von uns zugemutet hat!

    Meine Laienhafte ansicht nach heutigen Stand, das ist Betrug was die beiden da abziehen. Dafür müssen sich beide vor Gericht verantworten!











  • #857

    Sahnehäubchen (Donnerstag, 25 August 2022 21:37)

    Sammelklage wäre super. Bis dahin tuts auch ne Abmahnung gegen den Anwalt. Impressumspflicht gilt nämlich auch für YouTube Kanäle.

  • #858

    Hollaus (Donnerstag, 25 August 2022 22:12)

    Abmahnung: 17.08.2022, erhalten am 23.08.2022 per Post
    IP: 212.95.4.244

  • #859

    James Blond (Donnerstag, 25 August 2022 22:52)

    Man sollte die Umgebung der Büroräumlichkeiten des Herrn RA M.H. in nächster Zeit dahingehend beobachten, ob nicht ein Gefährt der Firma "Reisswolf" dort auftaucht (wobei genug objektiv verwertbares Beweismaterial bereits "so" vorhanden ist - Danke an den Betreiber dieses Blogs und an Eure rege Teilhabe) zu dieser Annahme besteht, nachdem bereits offenbar Anzeige wegen gewerbsmäßigen (schweren?) Betruges eingebracht wurde. Wir wurden ja schon des öfteren Zeugen bei politisch ähnlichen - zwar nicht direkt vergleichbaren, aber dennoch - Sachverhalten.

  • #860

    C B (Freitag, 26 August 2022 00:27)

    heute erhalten; IP endet auf .200 -> daher sehe ich in Beantwortung der Art.15 Anfrage insb Einholung weiterer Infos zur Identifizierbarkeit gem DSGVO Art. 11(2) angebracht. Anders kann ich Art.15 in dem fall nicht richtig beantworten, oder?. Zur Wahrung schützenswerter Interessen dritter, sofern mein identifizierendes Merkmal die IP ist und ich den Namen nicht in meiner Datenbank habe, muss die Mandantin doch einen Nachweis erbringen, welche IP sie zu welchem Zeitpunkt genutzt hat (zB Nachweis vom Internet-Anbieter). Sonst könnte ich ja allenfalls so sich solche Daten in meinem Bestand finden, auch Daten von dritten unbeabsichtigt und unberechtigt herausgeben.

    Der oben am häufigsten erwähnte IP-Adressbereich ist an telering vergeben - die können die IPs ja dynamisch (stündlich/täglich/...) weitergeben... https://www.proxydocker.com/de/iplookup/213.142.96

    Weiters steht im Raum ob die eine (oder auch verschiedene) Personen ("Eva Z.") tatsächlich als Privatperson in so kurzer zeit so viele Website Besuche überhaupt machen kann (begründeter Zweifel an Art.12(6) , oder ein gewerbliches Vorgehen zutrifft. Und ob eine nach Art.12(5) exzessive Antragstellung vorliegt (die ja nicht zwingend nur gegen denselben Verantwortlichen gerichtet sein muss, um Art12(5) zu erfüllen.

  • #861

    Roland Mayer (Freitag, 26 August 2022 03:22)

    Wäre ich betroffen, zeige ich ihn wegen Betrugsverdachts an. Ich habe alle Google AWB gelesen und (zumindest die, die mich betreffen) gelesen.
    Google Font speichert keine Daten der User (kann google genau genommen auch nicht) und eine IP Adresse ist im Sinne der EU Dateverordnung kein persönliches Datum, kann man Streiten.
    Jedenfalls sicher Google zu (in den Nutzungsbedingungen), die Daten weder zu speichern noch zu nutzen.

  • #862

    Hans Peter (Freitag, 26 August 2022 06:30)

    @Roland Mayer

    Bei der Abmahnung geht es NICHT um das speichern von personenbezogenen Daten, sondern um die Weitergabe der IP seiner Mandantin an Google USA. Und nach einem Urteil aus Deutschland gilt eine IP, auch wenn diese dynamisch vergeben wird, als persönliches Datum. Das ist allerdings in Österreich noch nicht ausjudiziert.

  • #863

    I.B. (Freitag, 26 August 2022 06:34)

    212.95.5.190
    Abmahnung vom 17.08.22 erhalten am 24.8.22

  • #864

    Florian Schultheiss (Freitag, 26 August 2022 06:52)

    Hab ich gehört: angeblich soll Eva Zajaczkowska früher Eva Botsczkowska geheißen haben.

    Und: Der Herr Marcus H. hat gestern in in ZIB 2 so gewirkt, als wäre ihm die Sache doch schon etwas über den Kopf gewachsen.

    Guten Morgen, gemeinsam sind wir stark!

  • #865

    Josef (Freitag, 26 August 2022)

    Abmahnung: 12.08.2022
    IP 213.142.96.142

  • #866

    geschädigter (Freitag, 26 August 2022 08:05)

    Gibt es irgendwo ein Muster für eine Unterlassungserklärung in dem Fall?

  • #867

    Josef (Freitag, 26 August 2022 08:26)

    Ist eine Drohung (Anzeige oder Klage) als eine solche mit Verletzung am Vermögen (Unterlassung klage € 6000), ein Tatbild für Gefährliche Drohung?
    weil es hier "Drohung zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, (Zahlung von 190 Euro)
    die diesen oder einen anderen am Vermögen schädigt, ist,
    wenn Sie mit dem Vorsatz gehandelt hat (Einsatz von Crawler/schreiben an sehr viele),
    durch das Verhalten des Genötigten sich unrechtmäßig zu bereichern".
    Vielleicht jemand mit Strafrecht Wissen und Erfahrung soll es prüfen.

  • #868

    Margret D'Angelo (Freitag, 26 August 2022 09:30)

    Ich finde den Vorschlag super, dass jeder € 0,01 (nicht mehr) an die Kanzlei Mag. Marcus Hohenecker (Zahlschein wurde ja per Post mitgeschickt) mit dem Verwendungszweck: "Crowdfunding Eva Zajaczkowska" überweist. Unterstützen wir doch gemeinsam Frau Zajaczkowska, damit ihr "Unwohlsein" gelindert wird....

  • #869

    geschädigter im Raum Salzburg - 1 Mann Firma (Freitag, 26 August 2022 09:31)

    17.8 mit IP 212.95.8.244 ohne genauer Zeitpunktangabe im Schreiben

    Ein starkes Stück - hier wird die arbeitende Bevölkerung segiert, bedroht und abgezockt.
    Wenn hier die Behörden hier nicht zügig und gesammelt eingreifen verstehe ich die Welt nicht mehr. Das Gute ist, dass durch die Banküberweisungen auf das Konto oder mehrere (praktischer Erlagschein liegt dem Schreiben bei) der Schaden sehr schnell evaluiert werden kann wenn man will. Plus durch eine anonyme Auswertung der BLZ und PLZ der Geschädigten eine schönes Bild entstehen wird. Die hochwahrscheinliche Teilautomatisierung der Firmenauswahl wird ein schönes Muster ergeben. Anzunehmen, dass nicht sehr viele größere Unternehmen dabei sein werden. Einer Sammelklage auf tatsächlichen Schadensersatz auch unserer Seite schließe ich mich an, wenn es soweit ist.

  • #870

    Die Angst mache des Hrn. H. (Freitag, 26 August 2022)

    Ich bin zwar kein Jurist, aber vielleicht könnte mir einer erklären dass meine Vermutung korrekt ist.
    1) Hr. H und Fr. Z. schicken eine Abmahnung mit Unterlassung, Daten-Auskunft lt. DSGVO über Personenbezogener Daten und Schmerzengeld und Honorar für den "erlittenen" Schaden und Arbeit die sie hatten.
    2) wenn nicht auf diesen Vergleich eingegangen wird ( der sich auf ein Deutsches Urteil des LG München bezieht) -> wobei ich gar nicht wusste dass Österreich noch ein Teilgebiet des Groß-Deutschen Reiches ist und bei uns das Deutsche Rechte zu Einsatz komm (ev. sollte man dass den Hrn. H auch sagen das Österrreich seit 27. April 1945 als eigenere Staat wieder gegründet wurde)
    3) bei nicht reagieren wird auf 6000€ Schadensersatz + div. Kosten geklagt
    -> soweit ich jetzt mich durchgeschaut habe hat man bis zu einer Schadenssumme von 5000€ das Recht sich selbst zu verteidigen (d.h. kein Anwalt notwendig, bitte hier korrigieren wenn ich falsch liege)
    -> Hr. H. nimmt also bewusst eine "erhöhte" Schadenssumme, da er genau weiß dass sich Privatpersonen, EPU, KMU, gemeinnützige Vereine die sich keine Rechtschutzleisten können, bzw. sich die meisten keinen Anwalt leisten können und daher eher die 190€ zahlen um keine Probleme zu bekommen
    Hier der Punkt von der WKO wegen Anwalt: Grundsätzlich gilt, dass sich eine Partei ab einem Streitwert von 5.000 Euro unbedingt durch einen Rechtsanwalt vertreten lassen muss, außer bei Eigenzuständigkeit des Bezirksgerichts (z.B. Bestandsachen). Anwaltszwang besteht in Zivilverfahren zudem im Rechtsmittelverfahren.
    Und ich finde noch immer da der Brief mit der Abmahnung nicht eingeschrieben gekommen ist hat er für mich keine Gültigkeit, auch wenn es von Anwälten hier anders gehabt wird.
    Fr. Z. hätte natürlich auch jeder Person ein gesondertes Ansuchen wegen Datenauskunft schicken können, dass hätte auch normal per Post / Email kommen können, und ich glaube jeder hätte dieses Ansuchen beantwortet.
    Desweiteren wenn Fr. Z. so eine computerspezialistin ist und sie sich wegen der "weitergabe"Ihrer IP über google.Fonts aufregt, hätte sie das auch in Ihren eigenen Browser unterdrücken können, hier gibt es nämlich die Einstellung (bei Firefox, Chrome und Edge sogar recht leicht zu finden) dass Fonts nicht geladen werden sollen sondern die am System installierten stattdessen zu verwenden sind.
    Ich finde so ein verhalten der beiden egal ob sie jetzt lt. Medien liiert sind oder nicht menschlich unterste Schublade, und ich hoffe dass sie das bekommen was wir uns alle denken.

  • #871

    Christa (Freitag, 26 August 2022 10:00)

    Abmahnung 17.8.2022
    IP 212.95.190

  • #872

    Ferienwohnung (Freitag, 26 August 2022 10:04)

    Nachdem die Briefe nicht eingeschrieben gekommen sind, wieso muss man überhaupt reagieren? Die sind einfach nicht angekommen, oder?

  • #873

    Irene (Freitag, 26 August 2022 10:06)

    Schreiben vom 17.08.2022
    Mandantin Eva Zajaczkowska
    IP-Adresse 213.142.96.200

  • #874

    Anonym (Freitag, 26 August 2022 10:22)

    17.08.2022, IP-Adresse 212.95.5.190

  • #875

    Wolfgang G. (Freitag, 26 August 2022 10:35)

    Schreiben vom 17.08.2022
    Mandantin Eva Zajaczkowska
    IP-Adresse 212.95.8.244

  • #876

    James Blond (Freitag, 26 August 2022 11:10)

    Neuer Artikel im Standard:
    https://www.derstandard.at/story/2000138558669/google-schriftarten-anwalt-erstattet-anzeige-wegen-des-verdachts-auf-gewerbsmaessigen

    Anschließend noch der inzwischen schon geläufige Hinweis: Es gilt die Verschuldsunvermutung

  • #877

    Alvin (Freitag, 26 August 2022 11:25)

    Muss man die Unterlassung und die Daten Auskunft an Ihn schreiben?
    Oder kann man das jetzt nach dem Beitrag von ZIB 2 ignorieren?
    Hat jemand von euch zurückgeschrieben?

  • #878

    Anonym (Freitag, 26 August 2022 11:35)

    17.08.2022
    IP-Adresse 212.95.8.244

  • #879

    Lukas (Freitag, 26 August 2022 11:36)

    17.08.2022
    212.95.8.244

  • #880

    Sandra Peischl (Freitag, 26 August 2022 11:51)

    19.8.2022
    IP: 212.95.5.190

  • #881

    Marc (Freitag, 26 August 2022 11:53)

    #879 Daten Auskunft an Ihn schreiben?

    Ja da auch eine Negativauskunft explizit vorgeschrieben ist.
    Ob die Legetimation druch Vollmacht auf seiner Homepage im Sinne der DSB ausreichend ist weis diese (noch) selber nicht -> https://www.dsb.gv.at/download-links/bekanntmachungen.html

    Aber die "Auskunft" zu geben ist aus jetziger Sicht wohl das "Richtigste"

  • #882

    Alvin (Freitag, 26 August 2022 12:20)

    Ok

  • #883

    Martina (Freitag, 26 August 2022)

    19.08.2022
    IP Adresse: 213.142.96.200

  • #884

    Nicole (Freitag, 26 August 2022 13:11)

    Freitag 19.08.2022
    212.95.8.244

  • #885

    I (Freitag, 26 August 2022 13:29)

    19.08.
    212.95.8.244

  • #886

    Dagmar (Freitag, 26 August 2022 13:56)

    19.08.2022
    213.142.96.200

  • #887

    Elisabeth (Freitag, 26 August 2022 14:43)

    212.95.5.190

  • #888

    Wilfing (Freitag, 26 August 2022 14:44)

    @#874
    @Ferienwohnung
    Der Gedanke ist mir auch gekommen. Allerdings zeigt dieses Forum das die Zustelldienste der Post zuverlässiger als gewohnt funktioniert haben ...

  • #889

    Jennifer (Freitag, 26 August 2022 14:48)

    26.08.22

  • #890

    Auch eine Ferienwohnung (Freitag, 26 August 2022)

    Also wenn ich das einmal aus meiner Sicht der Logeinträge rekonstruiere sieht es bei mir so aus:

    Disclaimer:

    - Logs vorhanden bis 11/2021 und durchsucht
    - die unten laut gedachte "Prozesskette" unterstellt der Klägerin (und/oder HelferInnen) über die Geistige Reichweite für ein derartiges Prozedere zu verfügen!
    - alle unter scrapy.org angeführten Bewegungen kamen von der 176.9.20.86
    - da das scrapy script unter BSD Lizenz steht hat vielleicht jemand "vergessen" das Copyright zu "entfernen"

    am 21. Juni und am 26. Juli kam je genau 1x eine Anfrage seitens +https://scrapy.org ohne irgendwelche Ressourcen zu ziehen
    - Denke da wurde erstmalig die Abmahndatenbank seitens der Klägerin aufgebaut (ev. anhand eines Branchenverzeichnisses, aber das ist egal)

    am 03.August kam dann die selbe "Scrapy.org IP-Adresse" 2x (05:32, 12:11) vorbei und hat sich ausschließlich an Ressourcen wie css interessiert gezeigt
    - wollte wohl gerne googlefonts suchen hat aber keine gefunden da nur lokale Non-googlefonts vorhanden waren bzw. sind.
    - hier gehe ich jetzt davon aus das die im Juni/Juli aufgebaute Abmahndatenbank der Klägerin quasi mit Leben erfüllt wurde (bereinigt um Leichen und dergl.)

    am 4.August nochmals ein Besuch
    - nochmals dasselbe Spiel, Abfragen waren einzig an den Ressourcen wie css interessiert
    - das ganze wohl um sicherzustellen das die Website (noch) online ist und somit die Abmahndatenbank der Klägerin bestätigt & upgedatet für den Serienbrief.

    am 5.August dann endlich der Besuch von Eva von der 212.95.5.xxx - Dauer 1 sec (Uhrzeit kann ich nicht nennen, wegen dem Datenschutz eh klar)
    - Abfrage auf css, es wurde nicht einmal das Favicon seitens Webserver ausgeliefert
    - zumindest hat sie ein Urlaubsfoto von der Startseite und des Headers im Quelltext in dem Kurzurlaub gemacht
    - unglaublich flinke Finger hat die Dame das muss man ihr lassen ;-)

    am 20. August kam dann nochmals srapy.org 2x vorbei (02:29, 20:57) - Schreiben an mich war mit 17.August datiert
    - hat sich wiederum für die Ressourcen interessiert (leider habe ich immer noch keine googlefonts eingebunden nur so nebenbei ;-)
    - zusätzlich wurde das Impressum jeweils abgefragt
    - da nehme ich jetzt einfach mal an das damit nach Versand des Massenmails in der Abmahndatenbank der Klägerin ein "Erledigt-Kennzeichen" gesetzt wurde.

    Das kann jetzt eine komplette Räuberpistole sein - ich habe grundsätzlich sehr viel Phantasie - aber klingt nicht so abwegig, oder?

  • #891

    Burghard (Freitag, 26 August 2022 15:04)

    Schreiben: 19.08.2022
    Mandantin: Eva Zajaczkowska
    IP-Adresse 212.95.8.244

  • #892

    Elisabeth (Freitag, 26 August 2022 15:07)

    am 19.08.2022 wurde das Schreiben von Mag. H. im Auftrag von Frau E.Z. an mich verfasst. Postal wurde mir der Brief am 25.09.2022 ausgehändigt.

  • #893

    abgemahnt (Freitag, 26 August 2022 15:16)

    Angst als Mittel um zu Geld zu kommen

    Im Abmahnschreiben wird Angst gemacht mit einem Urteil des
    Oberlandesgerichtes München, das nicht mal in Deutschland als
    Basis für andere Urteile herangezogen werden muss,
    schon gar nicht in Österreich.
    Und dazu kommt, dass Schadenersatz ohnehin
    im Einzellfall betrachtet werden muss.

    Es wird Angst gemacht wegen einem Tatbestand,
    (dynamische Einbindung von Google-Fonts) den nicht mal
    die Datenschutzbehörde bis jetzt (26.8.2022 9:51) eindeutig
    als unzulässig einstufen kann, und der ansonsten eigentlich
    sehr effizient und ressourcenschonend ist:
    - effizientes zentrales Speichern anstatt die
    Fonts millionenfach, auf jeder Website separat abzulegen
    - geringere Belastung der Datennetze, weil die Fonts
    effizient von den Webbrowsern gecachet werden können
    - durch die obigen Gründe geringerer Verbrauch von
    Energie und Ressourcen. - Ist das heute kein wichtiges Thema?

    Es wird die Unsicherheit und extreme Komplexität einer
    Rechtslage ausgenutzt, um Kleinunternehmer in einer
    großangelegten Aktion Angst zu machen und mit Klage
    zu drohen, um damit viel Geld zu "verdienen".
    Es geht vermutlich um Beträge in Millionenhöhe.

    Oder muss man vor einer Klage etwa keine Angst haben?
    Jeder weiß,
    - dass sich Gerichtsverfahren über Jahre hinziehen können,
    - dass sie über mehrere Instanzen gehen können,
    - dass sie kompliziert sind,
    - dass sie viel Geld kosten,
    - dass man von einer ständigen Unsicherheit bedroht ist,
    - dass sie mit vielen "Rennereien" (Wegen) verbunden sind,
    - dass sie sehr viel Sorgen und Schlaflosigkeit verursachen.

    Das Abmahnschreiben ist so formuliert, dass einem die
    190 Euro ja geradezu billig(!) erscheinen, gegenüber dem,
    was man sonst alles zu erwarten hätte.


    Wenn/falls (irgendwann, nach Jahren?) gerichtlich bestätigt ist,
    dass das Abmahnschreiben falsche oder zumindest irreführende
    Behauptungen enthalten hat, dass die Vorgangsweise in
    irgendeiner Form illegal war, dann werden für die Durchsetzung
    etwaiger Schadenersatzansprüche, für Schäden und Aufwände,
    die DURCH dieses Abmahnschreiben verursacht worden sind,
    Beweise benötigt.

    Also bitte alle Aufwände und Schäden zeitlich genau
    (Uhrzeit von-bis oder Uhrzeit und Dauer) z.B.:

    - Aufwände für Recherchen
    - Aufwände für Gegenmaßnahmen
    - Beratungskosten
    - Verschlechterung oder Entstehung von Krankheitssymptomen
    - Kopfweh
    - Schlaflosigkeit
    - Magenschmerzen/Verdauungsstörungen
    - psychische Beeinträchtigungen wie Gefühle
    von Angst/Bedrohung/Hilflosigkeit

    zumindest schriftlich festhalten.

  • #894

    Paul (Freitag, 26 August 2022 15:36)

    Hat der gute Mann wirklich Jura studiert? Oder kann man heute vielleicht auch Anwalt werden ohne aufwendiges Jurastudium? Ich frage nur, weil jetzt wird es ja richtig kabarettreif:

    Lt. aktuellem Standard-Artikel meint er nämlich:
    "Man bedient sich wohl immer einer Software, um aufs Internet zuzugreifen, sonst könnte man das gar nicht." Zwar könne es sein, dass der Anspruch seiner Mandantin nicht bestehe, wenn die Software "auf eine bestimmte Art und Weise ausgestaltet" sei. "Aber warum sollte das dann Betrug sein?"

    Warum das Betrug sein soll???
    Er fordert Schadenersatz weil seine Mandantin durch einen Seitenbesucht !!!seelisches Leid!!! erfahren haben soll. Das ist ja wohl kaum Möglich wenn anstelle der Mandantin ein Bot die Seiten besucht hat. Dass Betrug vorsätzliche Täuschung mit Profitabsicht ist weiß ja sogar ich, der kein Jurastudium abgeschlossen hat. Oder hätte ich vielleicht Jura studieren müssen um es "anders" zu wissen!?

    Hier der gesamte Artikel:
    https://www.derstandard.at/story/2000138558669/google-fonts-betroffenen-anwalt-erstattet-anzeige-wegen-verdachts-auf-gewerbsmaessigen

  • #895

    Martin (Freitag, 26 August 2022 18:08)

    IP-Adresse 213.142.96.142
    Die Dame war am 6.8.2022 zweimal auf unsrer Seite. von 20:14:16 bis 20:14:18 ( also für 2 Sekunden) und dann noch einmal von 20:46:30 bis 20:46:33
    ( 3 Sekunden ) Diese gesamt fünf Sekunden haben also schon ausgereicht um bei ihr ein Unwohlsein hervorzurufen.

  • #896

    Lukas (Freitag, 26 August 2022 21:16)

    Schreiben: 19.08.2022
    Mandantin: Eva Zajaczkowska
    IP-Adresse 213.142.96.200

  • #897

    Katharina (Freitag, 26 August 2022 22:25)

    19.8.2022
    IP: 213.142.96.200

  • #898

    Christian (Freitag, 26 August 2022 22:50)

    Briefdatum: 19.08.2022
    Datum der Postzustellung: 25.08.2022

    IP: 213.142.96.124

  • #899

    Wolfgang (Freitag, 26 August 2022 23:14)

    Briefdatum: 17.08.2022
    Postzustellung 23.08.2022
    IP: 212.95.8.244

  • #900

    Fred Homeoffice WEB Designer (Freitag, 26 August 2022 23:27)

    Die Hohenecker Kreatur datiert sein Schreiben vom 19.8.
    IP Adressen von EVA war 213.142.96.142
    Scrapy Log gefunden vom 20.8. mit Abfrage CSS
    Hoffe man entzieht dieser unnötigen Kreatur bald die Zulassung

  • #901

    E (Samstag, 27 August 2022 07:17)

    Ebenfalls Schreiben vom 17.08.2022
    erhalten.
    IP-Adresse 212.95.5.190

  • #902

    Georg (Samstag, 27 August 2022 07:47)

    Die Abmahnung habe ich als normalen Brief bekommen, nicht per Einschreiben! Wenn ich, wie von der WKO empfohlen, um eine Fristverlängerung ansuche, bestätige ich ja den Erhalt des Briefes.
    Wäre es in diesem Fall nicht besser gar nicht darauf zu reagieren?

  • #903

    Florian Schultheiss (Samstag, 27 August 2022 07:55)

    Georg, das ist richtig. Mein Rechtsanwalt hat mir - für meine Kund:innen - zur Variante "Ansuchen um Fristerstreckung" geraten.
    Die richtige Entscheidung zu treffen ist in der aktuellen, unübersichtlichen Lage schwierig.
    Marcus H. wird in der nächsten Zeit sowieso andere Sorgen haben, als nachzusehen, wer hat noch nicht reagiert. Aber unterschätzen dürfen wir ihn auch nicht.

  • #904

    Florian Schultheiss (Samstag, 27 August 2022 08:07)

    Wie viele Abmahnschreiben schätzt ihr, wurden verschickt?

    In meiner Firma sind bei 70 Kund.innenwebsites bislang 5 Kund:innen betroffen, also etwa 8%. manche sind noch auf Urlaub, auch noch schreiben unterwegs, also kann man von ca. 10% ausgehen.

    Österreich hat etwas mehr als 1.000.000 .at-Domains, ein Drittel bis die Hälfte ist mit Websites verbunden. Also 20.000 bis 40.000. Nicht alle wurden gescannt, also 10.000 bis 20.000?

    Rechnet man meine 10% hoch wären es eher mehr. Referenzlisten hat Marcus H. und Eva Z. definitiv nicht abgegrast, da bei mir Kund:innen betroffen sind, die auf meiner Website angeführt sind, aber auch solche, die ich nicht in der Referenzliste stehen habe.

    Das führte mich schon früh zur Vermutung, dass keine Mensch sucht, dann würden einfacherhalber nämlich Referenzlisten abgearbeitet werden, sondern dass das Netz systematisch abgesucht. mittlerweile wissen wir ja auch wie :-).

    Was denkt Ihr?

  • #905

    Stefan Scheiblecker (Samstag, 27 August 2022 08:48)

    212.95.5.190 am 19.8.2022

  • #906

    Hans Peter (Samstag, 27 August 2022 09:17)

    @Florian Schultheiss:

    Ich denke inzwischen ist aus mehreren Richtungen gesehen (um nicht zu sagen, bewiesen) worden, dass es sich um einen oder mehrere Bots gehandelt haben dürfte.

    Ergebnis für mich: Alle meine Websites sind OFFLINE und bleiben es auch (vorerst).

    Sollen die Bots doch scannen was sie wollen. Ich will wieder ruhig schlafen. Ich hatte sowieso nur eine Webvisitenkarte online. Ausschließlich mit Informationen zu mir und meinen Skills. Ledier in WP programmiert. War ein Fehler, der mir NICHT mehr passiert. Wenn überhaupt wird die nächste Website wieder in statischem HTML gecodet. Wie anno dazumal.

  • #907

    RS (Samstag, 27 August 2022 09:29)

    Schreiben vom 17.08.22

    Chronologie:

    Scrapy von 176.9.20.86      am 21.06.22

    Scrapy von 176.9.20.86      am 22.07.22

    Scrapy von 176.9.20.86      am 23.07.22

    Scrapy von 176.9.20.86      am 24.07.22

    Headless Chrome von 176.9.20.86   am 03.08.22, 

    Headless Chrome von 176.9.20.86   am 04.08.22

    Frau E von 213.142.96.200 am 05.08.22

  • #908

    Markus (Samstag, 27 August 2022 09:34)

    IP-Adresse 212.95.5.190

  • #909

    Werner (Samstag, 27 August 2022 09:55)

    Briefdatum vom 12. 08. 2022
    IP-Adresse 213.142.96.142

  • #910

    Johannes (Samstag, 27 August 2022 10:46)

    212.95.5.190

  • #911

    Michael (Samstag, 27 August 2022 12:03)

    @RS: Das sind äußerst wertvolle Erkenntnisse.

    Da hat sich dann jemand die Arbeit gemacht, einen Server bei Hetzner zu organisieren (IP: 176.9.20.86) und von dort aus die ganzen Abfragen zu machen. Die Toolauswahl zeigt ganz eindeutig, dass hier keine Person beteiligt war. Wer den Server bestellt hat, lässt sich dann (notfalls mit einem gerichtlichen Beschluss) sehr leicht rausfinden.

    Der Anschein, dass es sich hier um eine - sagen wir mal - äußerst bedenkliche Vorgehensweise handelt, den hatten wir ja schon lange. Aber die Anzeichen, dass es sich hier um eine automatisierte Abzocke handelt, werden immer eindeutiger. Da werden die Gerichte durchaus einiges zu tun bekommen.

  • #912

    Helmut (Samstag, 27 August 2022 13:25)

    17.08.2022
    212.95.8.244

  • #913

    Stefan (Samstag, 27 August 2022 14:23)

    17.08. 212.95.8.244

  • #914

    I.R. (Samstag, 27 August 2022 15:47)

    17.08.
    213.142.96.200

  • #915

    GK (Samstag, 27 August 2022 19:18)

    mich könnz mal. Brief geht als "unzustellbar" retour.

  • #916

    Claudia (Samstag, 27 August 2022 22:21)

    Schreiben vom 17.8. erhalten.
    Danke für dieses Forum.

  • #917

    Jochen Karl (Sonntag, 28 August 2022 10:17)

    Schreiben vom 19.08.2022, Abs. RA Mag. Marcus Hohenecker wegen Eva Zajaczkowska mit IP212.95.5.190

  • #918

    Gerti (Sonntag, 28 August 2022 12:58)

    Briefdatum: 17.08.2022
    213.142.96.200

  • #919

    Christian (Sonntag, 28 August 2022 13:54)

    Briefdatum: 19.08.2022
    IP: 212.95.5.190
    (taucht in den Logfiles gar nicht auf!)

  • #920

    Fritz (Sonntag, 28 August 2022 16:11)

    Briefdatum: 17.8.2022

    Eva Zajaczkpwska

    IP: 212.95.8.244

  • #921

    Rainer (Sonntag, 28 August 2022 16:30)

    Brief 17.8.2022
    IP: 212.95.5.190
    Anm: IP Adresse ist eine CGN Adresse beim Provider Magenta Telekom / T-Mobile Austria

  • #922

    René (Sonntag, 28 August 2022 17:26)

    Brief:19.8.2022
    Meine Firma ist seit 2019 bis auf weiteres geschlossen, das steht auf meiner statischen Seite.
    IP Adresse: 213.142.96.200

  • #923

    Theodor Thex (Sonntag, 28 August 2022 18:30)

    Briefdatum: 17.8.2022
    IP: 212.95.8.244

  • #924

    Bianca (Sonntag, 28 August 2022 18:31)

    212.95.8.244

  • #925

    Anton (Sonntag, 28 August 2022 19:58)

    Eva Z... , 212.95.5.190, Schreiben vom 17.8.22, Eingang am 23.8.22

  • #926

    C. (Sonntag, 28 August 2022 20:15)

    Briefdatum 17.08.2022 - eingelangt am 24.08.2022
    IP 213.142.96.200

  • #927

    Mara Wittner (Sonntag, 28 August 2022 22:06)

    IP Adresse 213.142.96.200 und Brief vom 17.8.2022

  • #928

    Alexander (Montag, 29 August 2022 01:59)

    Laut Recherche bei Techniknews waren hier mehrere Crawler im Einsatz. Klick auf die ungereimtheiten.
    https://www.techniknews.net/news/datenschutzverletzung-wegen-google-fonts-datenschutzanwalt-mahnt-ab/

  • #929

    A. Ziwes (Montag, 29 August 2022 08:17)

    212.95.8.244, Schreiben vom 17.8.

  • #930

    christine schober (Montag, 29 August 2022 08:20)

    Schreiben vom 19. 8. 2022
    IP-Adresse 212.95.8.244

  • #931

    Anna (Montag, 29 August 2022 08:29)

    213.142.96.200
    213.142.96.142
    212.95.5.190

  • #932

    pcyber (Montag, 29 August 2022 09:15)

    die domain datenschutzanwalt.eu wurde auch erst im juni registriert. möglicherweise genau für diese
    abmahnwellen
    http://www.hosterstats.com/historicaldns.php?domain=datenschutzanwalt.eu

  • #933

    Marcel Richter (Montag, 29 August 2022 09:32)

    212.95.5.190

  • #934

    Andreas P. (Montag, 29 August 2022 09:43)

    Schreiben vom 19. 8. 2022
    IP-Adresse 213.142.96.200

  • #935

    Faber (Montag, 29 August 2022 10:48)

    Auch zwei meiner Klienten haben Schreiben erhalten.

    Schreiben vom 19.08.2022
    IP-Adresse 212.95.5.190

    Schreiben vom 19.08.2022
    IP-Adresse 213.142.96.200

    Eine ZMR-Abfrage betreffend Eva Zajaczkowska ergab, dass über die Gesuchte keine Daten für eine Meldeauskunft vorliegen. Entweder hat sie ob der zahlreichen unerwarteten (?) Reaktionen eine Auskunftssperre veranlasst oder sie existiert gar nicht.

  • #936

    Thomas K. (Montag, 29 August 2022 11:16)

    Schreiben vom 17.08.2022
    IP-Adresse 213.142.96.200

  • #937

    Manuela Pils (Montag, 29 August 2022 11:18)

    Schreiben vom 19.08.2022
    213.142.96.200

  • #938

    Karlheinz Stöflin (Montag, 29 August 2022 11:39)

    Bin gerade aus meinem Urlaub zurück und habe das Schreiben im Postkasten vorgefunden. Da hier schon sehr viel zu diesem Thema geschrieben wurde, was ich super finde, halte ich mich kurz. Es geht auch um Anna Z und IP 213.142.96.20 und ich finde den Vorschlag des Datenschutzbeauftragten eines Unternehmens (siehe #396) sehr gut. Er meint, man solle nichts tun und auf eine Klage warten. Wenn es tatsächlich zu einer Klage kommen sollten, dann bei der ersten Tagsatzung sagen, man hätte den Brief nicht bekommen, aber sich sofort schuldig bekennen und (im schlimmsten Fall) die 190 zahlen. Damit würde laut ZPO der feine Herr Hohenecker auf den gesamten Gerichtskosten sitzen bleiben.

  • #939

    DB2 (Montag, 29 August 2022 12:29)

    Diese konkrete Vorgehensweise gefällt mir gut und schlage ich ein.
    Konkretes musterschreiben/musterbrief, der Zeit gewinnt, auf beiden Seiten gleiches Maß anlegt :)

    https://digisociety.ngo/2022/08/22/google-font-abzocke/

  • #940

    Gregor S. (Montag, 29 August 2022 12:33)

    17.08.22
    212.95.5.190

  • #941

    Reinhold Eibensteiner (Montag, 29 August 2022 12:36)

    Ebenfalls Schreiben Sache Eva Z. IP-Adresse 212.95.5.190.
    Diese Abzocke für einen gemeinnützigen Verein ist widerlch.

  • #942

    Otto für K. (Montag, 29 August 2022 12:56)

    17.8.2022 212.95.8.244

  • #943

    Bernhard (Montag, 29 August 2022 12:56)

    19.08.2022
    213.142.96.200 (T-Mobile Austria GmbH)

  • #944

    Veronika (Montag, 29 August 2022 14:43)

    Datum des Schreibens: 17.08.2022
    Postzustellung: 24.08.2022
    IP Adresse: 213.142.96.200

  • #945

    Floorwork e.U. Fabian Höpperger (Montag, 29 August 2022 14:49)

    IP 212.95.8.244

    17.08.2022

  • #946

    Guido (Montag, 29 August 2022 14:56)

    Datum 19.08.2022
    IP 213.142.96.200

  • #947

    Miriam (Montag, 29 August 2022)

    IP: 213.142.96.200
    Auch ich habe die Eva Z.
    Komplett neue HP 3x überprüft- keine DSGVO Verletzung - einfach eine Frechheit

  • #948

    Julia (Montag, 29 August 2022 16:27)

    IP: 212.95.5.190
    Datum: 19.08.2022

  • #949

    Stefanie (Montag, 29 August 2022 17:06)

    Datum: 17.08.2022
    IP-Adresse: 213.142.96.200

    3 Betroffene im Burgenland mit diesen Daten

  • #950

    Lotte (Montag, 29 August 2022 17:31)

    Datum: 17.08.2022
    IP-Adresse: 212.95.8.244

  • #951

    Hobby IT Forensiker (Montag, 29 August 2022 17:32)

    Alles - wirklich ALLES da (in den Log-Files)

    > IP Adresse der Eva (212.95.5.190) 15 Hits in 3 Sekunden
    > Zugriff des netEstate-Crawler´s (81.209.177.xxx)
    > Zugriff des Scrapy-Crawler´s (176.9.20.xxx)

    Datiert: 17.8.
    Eingang: 19.8.
    Nördl. Burgenland
    Einzelunternehmen/Dienstleistung

  • #952

    Anonym (Montag, 29 August 2022 17:41)

    Schreiben vom 17.08.2022, erhalten am 26.08.2022
    IP: 213.142.96.200

  • #953

    Heidi (Montag, 29 August 2022 18:00)

    213.142.96.200
    nicht ersichtlich in den Logfiles?

  • #954

    lukas (Montag, 29 August 2022 18:22)

    17.8.
    213.142.96.200

  • #955

    anonym (Montag, 29 August 2022 18:40)

    17.08
    213.142.96.200
    es wäre schön, wenn jeder Beschuldigte seine Website https://www.datenschutzanwalt.eu/ besucht und dem Herrn Hohenecker ein DSGVO Auskunftsbegehren schickt.
    Das 10.000 mal würde etwas Arbeit, Papierkram und Kosten verursachen und ihn von weiteren Machenschaften ein bißchen abhalten.

  • #956

    Marc (Montag, 29 August 2022 19:24)

    In meiner Log befindet sich direkt unterhalb der IP von "Eva Z." in derselben Minute ein Crawler!

    213.142.96.xxx - - [05/Aug/2022:17:45:04 +0200] "GET / HTTP/1.1" 301 485 "-" "Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:103.0) Gecko/20100101 Firefox/103.0"
    85.25.210.xxx - - [05/Aug/2022:17:45:57 +0200] "GET /robots.txt HTTP/1.1" 301 505 "-" "SEO Scanner/1.2.4 (SEO Crawler; seoscanners.info; info@seoscanners.info)"
    85.25.210.xxx - - [05/Aug/2022:17:45:57 +0200] "GET / HTTP/1.1" 301 484 "-" "SEO Scanner/1.2.4 (SEO Crawler; seoscanners.info; info@seoscanners.info)“

  • #957

    H.Sch. (Montag, 29 August 2022 22:27)

    Mein Kunden:

    vom: 12.08.2022
    IP: 213.142.96.142

    vom: 17.08.2022
    IP: 213.142.96.200

    vom: 17.08.2022
    IP: 212.95.5.190

    vom: 19.08.2022
    IP: 213.142.96.200

    vom: 19.08.2022
    IP: 212.95.5.190

  • #958

    rmb (Dienstag, 30 August 2022 07:08)

    Schreiben vom 17.08.2022
    IP Adresse 213.142.96.200

  • #959

    Walser Silvia (Dienstag, 30 August 2022 07:26)

    EVA ZAJACZKOWSKA

  • #960

    Siegfried (Dienstag, 30 August 2022 07:33)

    Schreiben vom 17.8.2022 - IP 212.95.5.190

  • #961

    Andi (Dienstag, 30 August 2022 07:57)

    Schreiben vom 12.08.2022
    IP Adresse 213.142.96.142

    Schreiben vom 17.08.2022
    IP Adresse 213.142.96.200

  • #962

    Andi (Dienstag, 30 August 2022 08:10)

    Schreiben vom 19.08.2022
    IP Adresse 212.95.8.244

  • #963

    Sam (Dienstag, 30 August 2022 08:45)

    17.08.2022
    IP: 213.142.96.200

  • #964

    Albert (Dienstag, 30 August 2022 09:24)

    Schreiben vom 17.08.2022
    IP Adresse 212.95.8.244

  • #965

    Georg W. (Dienstag, 30 August 2022 10:12)

    Schreiben vom 17.08.2022
    Mandantin: Eva Zajaczkowska
    IP Adresse: 212.95.5.190

  • #966

    Andreas S. (Dienstag, 30 August 2022 11:52)

    Schreiben vom 17.08.2022
    Mandantin: Eva Zajaczkowska
    IP Adresse: 212.95.5.190

  • #967

    Erwin (Dienstag, 30 August 2022 11:59)

    Frage an alle
    Meine betroffene Website wurde gestern laut meiner IT Technik gehackt und so umprogrammiert, das sie keinen Zugang mehr zum Datenserver hatte.
    Betrifft Wordpress

  • #968

    R. (Dienstag, 30 August 2022 12:26)

    Schreiben vom 19.8.2022 erhalten am 29.08.2022

    Mandantin: Eva Z.
    IP Adresse: 213.142.96.200

    Diese IP scheint jedoch nicht in meinen Logs auf. Zudem hatte ich die betroffene Domain Ende Juni gekündigt, und sie ist seit 14.08.2022 offline.

  • #969

    Gary (Dienstag, 30 August 2022 13:17)

    Habe es auch bekommen, IP Adresse in Log file gefunden

  • #970

    Daniela L. (Dienstag, 30 August 2022 15:43)

    Schreiben vom 17.08.2022
    Mandantin: Eva Zajaczkowska
    IP Adresse: 212.95.5.190

  • #971

    Josef H. (Dienstag, 30 August 2022)

    Schreiben vom 17.08.2022
    Mandantin: Eva Zajaczkowska
    IP Adresse: 212.95.8.244

  • #972

    Josef H. (Dienstag, 30 August 2022 17:15)

    Und noch meine zweite HP:
    Schreiben vom 17.08.2022
    Mandantin: Eva Zajaczkowska
    IP Adresse: 212.95.5.190
    IP in Log files nicht gefunden

  • #973

    Anita Burkhart (Dienstag, 30 August 2022 22:35)

    213.142.96.200
    17.08.2022

  • #974

    Harald (Mittwoch, 31 August 2022 00:19)

    Schreiben vom 19.8.2022
    IP-Adresse: 212.95.5.190

  • #975

    Sarah H. (Mittwoch, 31 August 2022 08:33)

    Schreiben vom 19.08.2022
    IP-Adresse: 212.95.5.190

  • #976

    Claudia Schaier (Mittwoch, 31 August 2022 09:55)

    Schreiben vom 17.08.2022
    IP-Adresse 213.142.96.200

  • #977

    Robert Kreuzpointner-Kreis (Mittwoch, 31 August 2022 10:08)

    Schreiben vom 19.08.2022
    IP 213.142.96.200

  • #978

    anonym (Mittwoch, 31 August 2022 11:54)

    Schreiben vom 17.08.2022
    IP 212.95.8.244

  • #979

    Christian Koller (Mittwoch, 31 August 2022 14:55)

    19.08.2022

    212.95.8.244

  • #980

    Gernot (Mittwoch, 31 August 2022 16:26)

    Datum 19.08
    IP Adresse 212.95.8.244

  • #981

    Matthias K. (Mittwoch, 31 August 2022 16:51)

    Datum: 17.8.2022
    IP:213.142.96.200

  • #982

    Bernhard (Mittwoch, 31 August 2022 17:09)

    Datum: 17.08.2022
    IP: 213.142.96.200

  • #983

    Ernst (Mittwoch, 31 August 2022 18:11)

    IP 213.142.97.159 (BEREITS GENANNT)
    Seltsam, dass sich ein und dieselbe "Person" mit unterschiedlichsten IP-adressen von Magenta T-mobile einwählt. Wo doch die IP-adresse bei Magenta immer gleich ist. (Meine hat sich seit Jahren nicht geändert)

  • #984

    Siegfried Walli (Mittwoch, 31 August 2022 21:56)

    Datum: 19.08.2022
    IP: 213.142.96.200

  • #985

    Farkas Eva (Donnerstag, 01 September 2022 09:25)

    Ip 213 142.96.142
    12.08.2022

  • #986

    Stefan (Donnerstag, 01 September 2022 10:04)

    212.95.5.190 19.8.2022

  • #987

    Petra (Donnerstag, 01 September 2022 11:34)

    213.142.97.159 vom 12.08.2022

  • #988

    Friedl (Donnerstag, 01 September 2022 13:16)

    212.95.8.244
    Eintrag in den Website-provider-Logfiles nicht gefunden ( sind aber auch nur 14 Tage bei uns sichtbar, danach weg....
    Schreiben vom 17.08.2022

  • #989

    RuSe (Donnerstag, 01 September 2022 16:49)

    212.95.5.190
    Kein Eintrag in den Logfiles, allerdings nur 14 Tage rückwärts verfügbar
    Schreiben vom 17.08.2022

  • #990

    Susanne (Donnerstag, 01 September 2022 16:53)

    Schreiben vom 19.08.2022
    Mandantin: Eva Zajaczkowska
    IP Adresse: 212.95.5.190

  • #991

    Thomas (Donnerstag, 01 September 2022 18:14)

    IP: 213.142.96.200 Schreiben vom 19.08.2022
    Geldmacherei nichts anderes. Schade dass sich Anwälte für so etwas hergeben.

  • #992

    Markus Pröll (Donnerstag, 01 September 2022 23:32)

    Guten Tag, sehr geehrte Kollegen und Kolleginen,

    ich möchte hier zur Diskussion einen Beitrag leisten. Auch ich bin Empfänger eines Mahnschreibens. Ich weiss, wie es ist, als Einzelunternhemer an allen Fronten das Feuer löschen zu müssen. Wir haben nicht mal schnell eine Marketingabteilung, eine Rechtsabteilung, eine IT-Abteilung, nein - es bleibt alles an einem selbst hängen. Es enttäuscht mich, dass gerade dieser Mut, Pionier- und Unternehmergeist zur Angriffsfläche wird. Die Ressourcen sind knapp, das Risiko sich zu wehren hoch. Ein aussichtsloser Streit, der uns in unserem kreativen Schaffen kein Stück weiterbringt.

    Ich habe das Privileg, das technische Verständnis zu besitzen, mir den Sachverhalt genau anzusehen, da ich im IT-Bereich tätig bin. Auch hier haben alle mein Mitgefühl, die auf die Hilfe oder Dienstleistungen 3ter angewiesen sind, um solche Anfragen bearbeiten zu können. Angst, Stress und auf den Kosten sitzen bleiben. Auch ich habe mehrere Stunden investiert um folgende Erkenntnisse zu generieren und zu dokumentieren. Ich sehe es als Techniker als meine Pflicht, hier mit Aufklärung allen Betroffenen Unterstützung zu leisten. Sollte das nur einer betroffenen Person weiterhelfen, hat sich dieser Aufwand für mich gelohnt.

    Alle IP Adressen sind von mir für dieses Schreiben anonymisiert.


    Stellungnahme zum Schreiben von Hr. Hohenecker vom 19.08.2022
    ----------
    Aufruf der Website (xcessity.at) durch Eva Z.
    Die IP Adresse 213.142.97.BBB im Schreiben von Hr. Hohenecker ist in den Serveraufzeichnungsfiles nicht erfasst. Ein Besuch der Website durch diese IP Adresse ist somit im Untersuchungszeitraum gänzlich auszuschließen. Es kann sichergestellt werden, dass keine Daten der Mandantin unter dieser IP Adresse weitergeleitet wurden.


    Untersuchung der Serverlogs von xcessity.at
    -----------
    Es handelt sich hier um keine Anschuldigung, dass Hr. Hohenecker oder seine Mandatin Eva Z. etwas mit folglich beschriebenen Aktivitäten zu tun haben. Im fogenden handelt es sich lediglich um eine Analyse von Auffälligkeiten ohne das Wissen, wer diese Aufrufe getätigt hat. Es wird versucht, alle Aktivitäten für nicht technisch Versierte zu erklären, um die Aktivitäten selbst interpretieren zu können.

    Zeitraum der untersuchten Serveraufzeichnungen: 30.06.2022 bis 31.08.2022 (folglich bez. als „Untersuchungszeitraum“)

    Schritt 1: Auffinden der Seite xcessity.at
    Am 27.07.2022 um 00:37 meldet sich ein automatisiertes Tool (Scrapy https://scrapy.org) auf der Website xcessity.at und ruft aber keine Seiten oder Inhalte ab. Dieses Programm wird von einem Computer mit der IP Adresse 86.20.9.AAA betrieben und dient dazu Seiten im Internet automatisiert abzusuchen. Dies ist zu vergleichen als ruft man bei jemandem mit dem Telefon an, wartet auf ein Freizeichen und legt dann sofort auf. Es bestätigt, dass die gewählte Nummer zumindest existiert, wir wissen aber noch nichts vom Gegenüber.

    Schritt 2: Automatisierte Abfrage des Impressums
    In der zeitlichen Abfolge erfolgt direkt im Anschluss an Schritt 1 die automatisierte Abfrage der Adresse aus dem Impressum. Das Tool „netEstate Impressumscrawler“ (http://www.netestate.de/De/Loesungen/Impressumscrawler) kommt zum Einsatz, um automatisch die Adressinformation aus dem Impressumstext zu filtern.
    Das Service von netEstate ist kostenpflichtig! Es werden 0,01785 EUR inkl. MwSt. pro API-Aufruf bzw. pro besuchter Website verrechnet. Es muss also jemand finanzielles Interesse haben, dieses Service zu verwenden. In der Analogie zu Schritt 1, bedeutet dies, wir kennen nun auch den Besitzer der Telefonnummer.

    Schritt 3: Automatisierte Suche, dass Google Fonts auf xccessity.at verwendet werden
    Google Schriftarten werden üblicherweise durch Stylesheets (.css Files) eingebunden. Um die Information über die Verwendung von Google Schriftarten zu gewinnen, müssen diese .css Dateien von der Website xcessity.at geladen und analysiert werden.
    Am 03.08.2022 gegen 18:00 werden von der gleichen IP 86.20.9.AAA wie in Schritt 1 alle Stylesheets und Scriptfiles der Website xcessity.at heruntergeladen. Zum Einsatz kommt diesmal ein Tool mit dem Titel „HeadlessChrome“. Dabei handelt es sich um einen, von einem Programm gesteuerten, Internetbrowser, welcher über kein sichtbares User Interface verfügt. Eine Person würde mit einem solchen Browser keine Internetseite besuchen, sie wäre praktisch blind. In diesem Zugriff werden keine Webseiten abgerufen, nur Stylesheets, was selbst für automatisierte Webcrawler ungewöhnlich ist, da diese üblicherweise am Inhalt einer Website interessiert sind und nicht an deren Designs.

    -----
    Fortsetzung folgt, nur 5000 Zeichen erlaubt in einem Posting

  • #993

    Markus Pröll (Donnerstag, 01 September 2022 23:34)

    Fortsetzung von #994
    ----


    Schritt 4: Automatisierte Generierung von Zugriffen auf xcessity.at
    Die Information, dass Google Schriftarten zum Einsatz kommen und die Adresse des Websitenbesitzer, wurden automatisiert aus Schritt 1+2+3 gewonnen. Am 19.08.2022 (selbes Datum, wie das Ausstellungsdatum der Mahnschrift) hat nur eine IP Adresse mit 213.x.x.x das Impressum der Seite xcessity.at aufgerufen: die IP 213.132.90.CCC. Diese Adresse ist ähnlich, aber nicht gleich zu einer im Mahnschreiben enthaltenen IP an Fr. Sonja P.

    IP Adresstabelle
    213.142.97.BBB dynamisch IP von Eva Z. im Anschreiben an Hr. Pröll am 19.08.2022
    213.132.96.XXX statisch IP von Eva Z. im Anschreiben an Fr. Sonja P. am 17.08.2022
    213.132.90.CCC statisch IP in den Logfiles von xcessity.at am 19.08.2022, Abruf Impressum

    In den Serveraufzeichnungen von xcessity.at hat am 19.08.2022 (Austellungsdatum des Mahnschreibens an Hr. Pröll) um 07:35 die IP 213.132.90.CCC innerhalb einer Sekunde (!) drei unterschiedliche Bereiche von xcessity.at aufgerufen (Startseite, Impressum und Team). Für einen Menschen, der durch die Seite scrollen und Weblinks anklicken muss, nicht in dieser Zeit zu bewerkstelligen! Dieser Zugriff kann nur durch einen programmatischen Aufruf in dieser Kürze erfolgen.

    Schritt 5: Vorbereitung der Zugriffe
    Verfolgen wir nun die IP Adresse 213.132.90.CCC aus Schritt 4 in den Serveraufzeichnungen von xcessity.at im gesamten Untersuchungszeitraum, so fällt auf, dass diese IP die Seite xcessity.at bereits am 28.07.2022 und am 05.08.2022 besucht hat und exakt nur immer die drei Bereiche Startseite, Impressum und Team in kürzester Zeit abgerufen hat!!! Diese Tage fallen in einen ähnlich Zeitraum und Abstand zu den beginnenden Informationsgewinnungsmaßnahmen in Schritt 1+2+3.


    Ich hoffe diese Auflistung hilft ihnen zum besseren Verständnis.
    Alles Gute, ich drücke allen die Daumen,
    mit freundlichen Grüßen,

    Markus Pröll

  • #994

    Saakia (Freitag, 02 September 2022 00:07)

    Schreiben vom 17.8.22

    IP: 212.95.8. 244

  • #995

    Edith Stark / Haus Stark (Freitag, 02 September 2022 10:37)

    Schreiben vom 17.08.2022

    IP: 212.95.5.190

  • #996

    Huberta Erd (Freitag, 02 September 2022 12:11)

    Schreiben ist mit dem 17.08.2022 datiert

    IB-Adresse 213.142.96.124

  • #997

    esel (Sonntag, 04 September 2022 10:41)

    17.08.2022
    213.142.96.200

  • #998

    Astrid (Sonntag, 04 September 2022 14:40)

    17.08.2022
    IP-Adresse 212.95.5.190

  • #999

    Taxi Peda Saringer KG (Montag, 05 September 2022 00:07)

    Ip Adresse 213.142.96.200

  • #1000

    Fischerlehner + Kucera GmbH (Montag, 05 September 2022 14:36)

    Unsere Homepage (das Gerüst) wird über die Firma BigDetail verwaltet, denen habe ich schon bescheid gegeben. Auf die Einstellung habe ich keinen Einfluß.